200 Jahre Fahrrad

Auf diesen Rädern kommt die Post in Reutlingen

Von Stephan Zenke

REUTLINGEN. »Was der Laie unter Fahrrad versteht, ist etwas ganz anderes als das, was wir haben«, betont Thomas Volk als Cheftechniker der Niederlassung Reutlingen der Deutschen Post. »Wir haben Transportgeräte«. Und was für welche! Keine leichten und empfindlichen Sport- und-Spaß-Mobile, sondern schwere und robuste Konstruktionen wie das E-Trike, mit dem Zustellerin Diana Leitheim täglich unterwegs ist.

Fahrrad mit vier Rädern: Die hat das Post-Pedelec, auf dem Zustellerin Sabine Werner sitzt,  wenn man die kleinen Stützräder des Ständers mitzählt.
Fahrrad mit vier Rädern: Die hat das Post-Pedelec, auf dem Zustellerin Sabine Werner sitzt, wenn man die kleinen Stützräder des Ständers mitzählt. FOTO: Stephan Zenke
Schon das Leergewicht des Dreirades ist mit 72 Kilogramm beeindruckend, doch das zulässige Gesamtgewicht von 250 Kilogramm mit Fahrerin und Postkisten vorne und hinten ist wirklich gewaltig. So ein rollendes Monster bewegt kein Mensch mehr allein mit seiner Muskelkraft, weshalb das Trike einen Elektroantrieb in der Vorderradnabe hat, der seine Energie aus zwei Akkus bezieht.

Mehr über die Zwei- und Dreiräder der Deutschen Post lesen Sie am 4. April in unserer gedruckten Ausgabe und im E-Paper.

Rollende Radwerkstatt

Für den sicheren Betrieb ihres zwei- oder dreirädrigen Fuhrparks unterhält die Deutsche Post einen »Mobilen Instandhaltungsservice«. Das sind Werkstattbusse, die nach Plan jede Niederlassung anfahren. An Bord jeweils ein Mechaniker, eine komplette Werkstatt und jede Menge Ersatzteile. Pro Jahr (ver)braucht der »Mobis« laut Cheftechniker Thomas Volk in der Niederlassung Reutlingen 700 Beläge für die Scheibenbremsen, 600 Fahrradschläuche, 250 Meter Kette, 100 Speichen und 80 Elektromotoren für die Bikes. Repariert wird bis es nicht mehr geht. Ein Postrad kann schon mal bis zu 15 Jahren alt werden – gebraucht verkauft wird es aber nie, nur verschrottet. (GEA)

Gewaltiges Transportgerät: Bis zu 250 Kilogramm darf das  Post-E-Trike voll beladen wiegen, mit dem Diana Leitheim jeden Tag unterwegs ist.
Gewaltiges Transportgerät: Bis zu 250 Kilogramm darf das Post-E-Trike voll beladen wiegen, mit dem Diana Leitheim jeden Tag unterwegs ist. FOTO: Stephan Zenke

Das könnte Sie auch interessieren
Interaktive Karte

Fahrradärgernisse melden

Wo enden Radwege im Nichts, an welcher Ecke sind Zweiradfahrer besonders gefährdet? Zeigen Sie’s uns, machen Sie mit wenigen Klicks mit.
lesen »
Touren auf einen Blick

Traumhaft radeln

Traumhaft radeln
Im Jubiläumsjahr des Fahrrades nimmt der Reutlinger General-Anzeiger im Rahmen seiner Kampagne die Leser mit zu acht geführten Traumtouren zwischen Schwäbischer Alb, Neckartal und Schönbuch. Erfahrene ADFC-Radguides haben die landschaftlich reizvollen
und abwechslungsreichen Routen im Detail geplant und sind mit von der Partie.
Traumhaft radeln: Alle Touren im Überblick (PDF, 308 kB)
Land

Wir haben’s erfunden: Baden-Württemberg feiert 200 Jahre Fahrrad

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann sitzt im Innenhof des Neuen Schlosses in Stuttgart auf einer Laufmaschine moderner Art, gebaut von Schülern Fachhochschule Karlsruhe. Daneben sitzt Rolf Huber von der Radsportgemeinschaft Karlsruhe 1898 e.V. auf dem Nachbauaus dem Jahr 1967 einer Laufmaschine aus dem 19. Jahrhundert.
Im Jahr 2017 feiert eine der brillantesten Erfindungen aus Baden-Württemberg 200-jähriges Jubiläum: Die Laufmaschine, die als Urform des heutigen Fahrrads gilt, wurde vom gebürtigen Karlsruher und Erfinder Karl Drais 1817 in Mannheim entwickelt und zum Patent angemeldet. Heute ist das Fahrrad als modernes und vielseitiges Fortbewegungsmittel die passende Antwort auf viele aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen.
lesen »
Bike-Szene

Zehn neue Fahrradbegriffe, die Sie 2017 kennen sollten

Bikepacking ist Camping mit Minimalausstattung. Foto: www.ortlieb.com / pd-f
Wer sich 2017 ein neues Fahrrad kaufen möchte, der sieht sich einer Vielzahl von Produkten und Innovationen gegenüber. Der pressedienst-fahrrad stellt zehn wichtige Begriffe vor, die Sie beim Besuch eines Fahrradshops in diesem Jahr unbedingt kennen sollten.
lesen »