Reutlingen
GEA-Verlosung - Rund 6000 Teilnehmer beim großen Gewinnspiel zur Verlagskampagne »200 Jahre Fahrrad«

200 Jahre Fahrrad: Die Gewinner des Gewinnspiels

Stolzer Hauptgewinner:  Matthias Jüttner aus Reutlingen (Mitte) mit seinem neuen Oberklasse-Pedelec, flankiert von GEA-Verleger Valdo Lehari jr. (links) und Transvelo-Geschäftsführer Andreas Schmidt.
Stolzer Hauptgewinner: Matthias Jüttner aus Reutlingen (Mitte) mit seinem neuen Oberklasse-Pedelec, flankiert von GEA-Verleger Valdo Lehari jr. (links) und Transvelo-Geschäftsführer Andreas Schmidt. FOTO: Markus Niethammer
REUTLINGEN. Fast 6000 Leser haben am großen Gewinnspiel des Reutlinger General-Anzeigers anlässlich der Verlagskampagne »200 Jahre Fahrrad« teilgenommen ? kein Wunder, denn als Hauptpreis winkte ein 3 000 Euro teures, voll ausgestattetes Pedelec, gefolgt von einem Mountainbike mit Allzweck-Eigenschaften für 1 000 Euro. Die Gewinner der Preise eins bis vier waren diese Woche zu einer kleinen Übergabefeier beim GEA eingeladen, um mit Verleger und Geschäftsführer Valdo Lehari jr. sowie Vertretern der Firmen, die das Gewinnspiel unterstützen, auf ihr Losglück anzustoßen. lesen »
 
Das junge Ensemble veranschaulicht ?  auch mit atmosphärischen Szenen ?  wie viel Kultur hinter der Welt der Tattoos steht. FOTO: TONNE
Das junge Ensemble veranschaulicht – auch mit atmosphärischen Szenen – wie viel Kultur hinter der Welt der Tattoos steht. FOTO: TONNE
Theater - Das Tonne-Jugendforum erzählt Geschichten, die buchstäblich unter die Haut gehen

Tonne-Jugendforum: Wenn das Innere sichtbar wird

REUTLINGEN. Tattoos sind kein neuer Trend. Seit Jahrhunderten sind sie ein wichtiger Teil der tahitischen oder der maorischen, aber mittlerweile auch der westlichen Tradition. Auch die Gletschermumie »Ötzi«, die vor mehr als 5 300 Jahren lebte, ist tatöwiert. Das Tonne-Jugendforum zeigt mit seiner Uraufführung von »Tattoo-Stories« im Spitalhof verschiedene Facetten, die mit dem permanenten Körperschmuck einhergehen. Zuständig für die Regie und die Ausstattung ist Sandra Omlor. Jana Riedel unterstützte sie in der theaterpädagogischen Arbeit. lesen »
 
Attraktion:  Beim Denkmaltag im Herbst informierte Karl Grüner Interessierte über die Stadtmauerhäuser. Das vorderste Haus ist die Nummer 29
Attraktion: Beim Denkmaltag im Herbst informierte Karl Grüner Interessierte über die Stadtmauerhäuser. Das vorderste Haus ist die Nummer 29 FOTO: Gerlinde Trinkhaus
Denkmal - Geschichtsverein und Fraktionen schalten sich ein. Thema im Ausschuss

Sanierung Stadtmauerhaus: Diskussion in Gang

REUTLINGEN. Wie geht es weiter in der Jos-Weiß-Straße 29? Bewohner der Stadtmauerhäuser fürchten weiter um »ihr« Ensemble. Der Eigentümer will das letzte noch nicht sanierte Gebäude der historischen Häuserzeile, das Eckhaus beim Eisturm, sanieren und umbauen (der GEA berichtete). Zweimal hat er ein Baugesuch eingereicht, das nicht die Zustimmung der Zuständigen auf dem Reutlinger Rathaus und der Tübinger Denkmalschützer fand. lesen »
 
Kinder, Eltern, Vertreter der Stadt und der Firma Scholpp Kran & Transport GmbH sowie Bezirksbürgermeister Thomas Keck griffen  zur Schaufel, damit der Fallschutzbereich mit Holzhackschnitzeln bedeckt wird.
Kinder, Eltern, Vertreter der Stadt und der Firma Scholpp Kran & Transport GmbH sowie Bezirksbürgermeister Thomas Keck griffen zur Schaufel, damit der Fallschutzbereich mit Holzhackschnitzeln bedeckt wird. FOTO: Markus Niethammer
Spielplatz

»Krandios«: Betzinger bekommen riesiges Spielgerät geschenkt

REUTLINGEN-BETZINGEN. Ein riesiger, rot gestrichener Holzstamm, am Ende eine Pendelschaukel, das Ganze in ein mächtiges Beton-Fundament eingelassen: Der Betzinger Spielplatz an der Ecke Schickhardtstraße/Mössinger Straße hat ein spektakuläres neues Spielgerät – einen Schaukelkran. Das Besondere daran: Es ist ein Geschenk der Stuttgarter Firma Scholpp Kran & Transport GmbH, die auch den Einbau bezahlt. lesen »
 
Im Volksmund »Zigeunerhäusle« genannt: Im  Wächterhaus am Gerbersteg wohnte bis zu ihrer Deportation am 15. März 1943 die Sintifamilie Reinhardt.
Im Volksmund »Zigeunerhäusle« genannt: Im Wächterhaus am Gerbersteg wohnte bis zu ihrer Deportation am 15. März 1943 die Sintifamilie Reinhardt. FOTO: Markus Niethammer
Geschichte - Große Zustimmung für das Projekt im Gemeinderat

Aus dem »Zigeunerhäusle« wird das Jugendcafé Gerber

REUTLINGEN. Verloren und vergessen steht das Wächterhaus am Gerbersteg spätestens seit dem Auszug einer Gaststätte vor acht Jahren am Rande des Zentralen Omnibusbahnhofs. Dabei ist das »Zigeunerhäusle«, wie es im Volksmund heißt, ein steinerner Zeitzeuge. Hier wohnte die Sinti-Familie Reinhardt bis zu ihrer Deportation nach Auschwitz am 15. März 1943. Nun soll das denkmalgeschützte Haus inklusive der charmanten überdachten Terrasse an der Echaz von Mai bis September als Sommerresidenz fürs Jugendcafé fungieren. lesen »
 
Foto: Lukas Schulze/Archiv
Foto: Lukas Schulze/Archiv
Ohne Chlor - Neue Anlage der Fair-Netz in Betrieb

UV-Desinfektion fürs Reutlinger Trinkwasser

REUTLINGEN. Das Trinkwasser aus Honau, mit dem die Fair-Energie einen Teil ihrer Kunden beliefert, schmeckt nicht allen (der GEA berichtete mehrfach). Kritiker bemängeln den hohen Kalkgehalt im Eigenwasser des Reutlinger Versorgers, monieren aber auch teils starken Chlorgeruch. lesen »
 
Premiere - Eichendorff-Realschüler bringen die märchenhafte Story von »Antonia und dem Reißteufel« auf die Bühne

Schaurig-schönes Grusical

REUTLINGEN. Was den Geräuschpegel betrifft, so erinnert er an eine startende Boeing: Im Georgensaal tobt an diesem Vormittag das pralle Leben. Rund 450 Schüler tummeln sich in, hinter, vor und... lesen »
Blättern   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »

EU will Leitlinien für Brexit-Gespräche beschließen

EU-Ratspräsident Donald Tusk kommt zum Brexit-Gipfel der Europäischen Union in Brüssel. Foto: Martin Meissner

Brüssel (dpa) - Auf den Austritt Großbritanniens a... mehr»

EU lässt vor Brexit-Verhandlungen die Muskeln spielen

Kanzlerin Merkel hat es in ihrer Regierungserklärung zum Brexit klar gesagt: Es geht jetzt für die EU vor allem um die eigenen Interessen, die ihrer Bürger und Unternehmen. Foto: Stefan Rousseau

Brüssel (dpa) - Zehn Monate nach der Entscheidung ... mehr»

Mann sticht Mutter und Schwester nieder

Im nordrhein-westfälischen Dülmen steht ein 29-Jähriger im Verdacht, seine 51-jährige Mutter und vermutlich auch seine 31 Jahre alte Schwester in der elterlichen Wohnung mit einem Messer angegriffen zu haben. Foto: Rene Ruprecht/Illustration

Dülmen (dpa) - Bei einem blutigen Familiendrama in... mehr»

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

«Das Comeback der FDP ist längst noch nicht erreicht, aber wir haben wieder eine Chance darauf. Und wer hätte das im Herbst 2013 geglaubt», sagt Lindner. Foto: Monika Skolimowska

Berlin (dpa) - Die FDP setzt heute ihren Bundespar... mehr»

Umfrage sieht im Norden CDU vor SPD

Am 7. Mai findet in Schleswig-Holstein die Landtagswahl statt. Foto: Markus Scholz/Archiv

Berlin (dpa) - In der aktuellen Sonntagsfrage zur ... mehr»

Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »