Pfullingen / Eningen / Lichtenstein
Sportevent - Die Vorbereitungen für die deutschen Meisterschaften im Discgolf auf der Eninger Weide laufen

Vier spannende Tage im Herbst mit der Scheibe

ENINGEN. Alles fiebert auf den Termin Ende September hin: Der Ausrichtervertrag zwischen dem Deutschen Frisbeesport Verband, Abteilung Discgolf (DFV), und dem Discgolfclub Achalm (DGCA) ist unterschrieben, die deutsche Meisterschaft (DM) auf der Eninger Weide läuft vom 30. September bis zum 3. Oktober.

Die Eröffnungsveranstaltung zur DM für die Spieler ist am 29. September in der HAP-Grieshaber-Halle geplant. Über drei Stunden hinweg gibt es ein buntes Programm mit Grußworten, Showeinlagen, der Vorstellung des DM-Kurses und die Auslosung der Spielerpaarungen für das Turnier, das am 30. September auf der Eninger Weide ausgetragen wird.

Zahlreiche Aspekte im sportlichen Bereich, den Vermarktungsrechten an der Veranstaltung, Versicherungen und vieles mehr wurden geregelt. Zudem wurde der Veranstaltungsablauf um einige Komponenten ergänzt, die es in dieser Form wohl noch nie gab. Hintergrund ist, dass der ausrichtende DGCA die deutschen Meisterschaften sowohl für die Teilnehmer als auch für die Zuschauer zu einem einzigartigen Erlebnis machen möchte. Daher hat sich man sich für die Zuschauer ein buntes Rahmenprogramm überlegt, welches der Verband nun unterstützen wird.

Attraktive Eventwiese

Für die Zuschauer wird die Grillwiese beim Parkplatz Wildgehege auf der Eninger Weide zu einer attraktiven Eventwiese umfunktioniert, bei der Spiel, Spaß und Geschicklichkeit im Vordergrund stehen werden. Die Planungen sind hier im vollen Gang und umfassen aktuell unter anderem folgende Punkte: Den Bau eines Discgolfparcours, welcher mit Minischeiben von allen gespielt werden kann. So kann jeder seine ersten Selbstversuche mit der schnellen Scheibe machen. Es gibt Dosenwerfen, eine Geschwindigkeits-Messsanlage, einen Weitwurf-Wettbewerb, Scheiben individuell gestalten und einen Workshop und Vorführungen der Weltmeister im Frisbee-Freestyl.

Um auch für das leibliche Wohl der Spieler und Besucher sorgen zu können, beabsichtigt der neue Pächter des Wanderheims auf der Eninger Weide, Christian Schmid vom »Graf Eberhard« aus Bad Urach, ein Großzelt nahe der Grillwiese aufzustellen.

Als Titelsponsor der deutschen Meisterschaften hat »Graf Eberhard« die Aufgabe übernommen, für mehrere Tausend Zuschauer, Spieler, Betreuer, Helfer und Neugierige über die DM-Tage hinweg fürs professionelle Catering zu sorgen. Personell unterstützt wird er von der DGCA. Um den 120 Spielern samt Begleitung und durch den Discgolf-Sport angezogenen Besuchern auch Übernachtungsmöglichkeiten anbieten zu können, hat der DGCA Vereinbarungen mit zahlreichen Gasthöfen und Hotels rund um die Eninger Weide geschlossen. Diese Zimmerkontingente werden über die DM-Website veröffentlicht.

Geprüft und genehmigt

Der DGCA erstellt sämtliche Werbemittel in Eigenregie, vom Plakat über den Bewerbungsflyer bis hin zur Veranstaltungsbroschüre für Spieler, Sponsoren und Zuschauer. Die Gemeinde Eningen ermöglicht, im öffentlichen Raum für die Veranstaltung zu werben. Gleiches versucht der DGCA mit Reutlingen, Metzingen und Pfullingen zu vereinbaren.

Der extra für die DM neu gestaltete Kurs wurde kürzlich vom Discgolf-Verband final geprüft und genehmigt. Nun können die Details wie künstliche Hindernisse, Bahnverschönerungen und Ähnliches in Angriff genommen werden.

Der detaillierte Kursplan selbst wird allerdings erst wenige Tage vor der DM publik gemacht, damit Chancengleichheit für die DM-Teilnehmer besteht. Sicherlich werden viele Spieler daher einige Tage früher anreisen, um den neuen Kurs kennenzulernen. Das Wanderheim auf der Eninger Weide wird neben der Eventwiese der Dreh- und Angelpunkt der ganzen Veranstaltung werden. Dort befinden sich nicht nur Start und Ziel des Kurses, sondern auch zahlreiche Anlaufpunkte.

Angedacht ist ein Massageraum zur Entspannung für die Teilnehmer, die Einrichtung des Büros für den Turnierdirektor im Haus, ein Zelt auf der Terrasse, um auch bei kühlerer Witterung ausreichend Platz für die Gäste bieten zu können und die Bewirtung durch das Team vom neuen Pächter des Wanderheims.

Immer konkreter wird, in welchen Funktionen die weit über 100 Helfer dieser Großveranstaltung an den verschiedenen Tagen benötigt werden. Freiwillige können sich unter »www.disgolf-meisterschaft.de« dafür jederzeit registrieren lassen. Für alle Helfer wird es – neben einem Geschenk – zum Abschluss der Veranstaltung auch ein Helferfest am Abend des 3. Oktober geben, versprechen die Organisatoren vom Albverein Eningen. (em)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Nachbeben auf Kos erschweren Rückkehr zur Normalität

Touristen rennen bei einem Nachbeben am auf der Insel Kos. Foto: Petros Giannakouris

Athen (dpa) - Bewohnern und Touristen steckt das s... mehr»

Nach Unruhen und Anschlag: Festnahme-Welle im Westjordanland

Israelis entzünden in der israelischen Siedlung Halamish im Westjordanland Kerzen. Ein palästinensischer Attentäter hatte in Halamish drei Israelis getötet. Foto: Tsafrir Abayov

Jerusalem (dpa) - Israelische Soldaten haben nach ... mehr»

Unwetterwochenende in Deutschland

Ein Pkw fährt in Berlin nach einem Gewitter und starken Regenfällen durch die Wassermassen in der Breiten Straße. Foto: Paul Zinken

Berlin (dpa) - Erneut haben Starkregen und Gewitte... mehr»

Heftige Milan-Watschn für platte Bayern

Thomas Müller (l) gestikuliert beim Spiel gegen den AC Mailand. Foto: Rodrigo Machado

Singapur (dpa) - An Krücken humpelte der verletzte... mehr»

Neue Spekulationen über Aubameyang - BVB-Coach: «Quatsch»

Spekulationen über einen Transfer von Pierre-Emerick Aubameyang hören nicht auf. Foto: Ina Fassbender

Dortmund (dpa) - Neue Spekulationen, erneute Demen... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »