Pfullingen / Eningen / Lichtenstein
Nordkap - Dominik Senner hat mit seinem Hochleistungssegelflugzeug in 36 Tagen 8 000 Kilometer zurückgelegt

Pfullinger Flieger legt in 36 Tagen 8000 Kilometer zurück

PFULLINGEN. Segelflieger Dominik Senner ist wieder daheim. Der 28-Jährige ist mit seinem Hochleistungssegelflugzeug 36 Tage nach dem Start wieder auf dem Heimatflugplatz auf dem Pfullinger Übersberg angekommen. In dieser Zeit hat er 13 Länder überflogen und insgesamt rund 8000 Kilometer in der Luft zurückgelegt.

Dominik Senner hat mit seinem Segelflugzeug vom Pfullinger Übersberg aus in 20 Tagen das Nordkap erreicht und ist inzwischen zurückgekehrt.  FOTO: PRIVAT
Dominik Senner hat mit seinem Segelflugzeug vom Pfullinger Übersberg aus in 20 Tagen das Nordkap erreicht und ist inzwischen zurückgekehrt. FOTO: PRIVAT
Um bis zum Nordkap in Norwegen zu gelangen, hat der erfahrene Fluglehrer Deutschland, Dänemark und Schweden ausschließlich im Segelflug überflogen. Stationäre Tiefdruckgebiete und teilweise tagelanger Regen im Norden Skandinaviens haben die Flugbedingungen deutlich erschwert.

Zwanzig Tage nach dem Abflug ist Dominik Senner das letzte Stück bis zum Nordkap dann im Licht der Mitternachtssonne geflogen und um 5.39 Uhr morgens am nördlichsten Punkt Europas gelandet.

Atemberaubende Landschaften

Ausgestattet nur mit dem Allernötigsten – das waren sieben Kilogramm Gepäck – trotzte er dem ungewöhnlich kalten skandinavischen Wetter. Atemberaubende Landschaften aus der Luft und die unberührte Wildnis hautnah zu erleben, waren zwei der Beweggründe für seine ungewöhnliche Reise. Und in dieser Hinsicht seien seine Erwartungen bei Weitem übertroffen worden, betont der Segelflieger.

Wie erhofft hat der Pilot sehr viel Unterstützung und grenzenlose Gastfreundschaft erfahren. Eine sechsköpfige finnische Familie nahm ihn kurzerhand für mehrere Tage wie ein Familienmitglied bei sich auf. In Schweden wurde ihm ein Haus überlassen und die Skandinavier waren immer bereit, ihn per Anhalter zum nächsten Supermarkt mitzunehmen. Und auch sein Segelflugzeug DG 400 hat die Mammut-Tour in den hohen Norden gut überstanden. Als amtliches Kennzeichen trägt es die Bezeichnung D-KARZ, das ist Senners Reminiszenz an den Unterstützer seiner Reise, Dietmar Bechtle, den Inhaber der Reutlinger Gaststätte Karz.

Dominik Senner kreiste mit Adlern im Aufwind, beobachtete springende Lachse in Schweden und wurde nachts vom Heulen der Wölfe aus dem Schlaf gerissen. Dies sind nur einzelne Facetten des ganzen Abenteuers.

Zurück segelte er entlang der Grenzen zu Russland und der Ukraine durch Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Polen, die Tschechische Republik, Ungarn, Slowenien und Österreich.

»Für mich bedeutete dieser Flug einfach nur leben, so wie ich es wollte. Ins Ungewisse starten, mit dem Glauben, dass ich es schaffen kann«, erklärt er und fügt an: »So viele Menschen sind auf dieser Reise durch meinen Mut und meine Lebensfreude inspiriert worden. Ich glaube, jeder kann hoch hinaus, wenn nur der Wille und das Vertrauen in sich selbst da sind. Man muss nur anfangen, seine Träume zu leben.« (fm)



Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Marine vermutet Explosion an Bord des verschollenen U-Boots

Buenos Aires (dpa) - Bei der Suche nach dem versch... mehr»

Heil: SPD verschließt sich Gesprächen nicht

Berlin (dpa) - Die SPD hat nach dem Treffen von Pa... mehr»

Marine vermutet Explosion an Bord des verschollenen U-Boots

Buenos Aires (dpa) - Bei der Suche nach dem versch... mehr»

Nordkoreaner an Japans Küste gestrandet

Tokio (dpa) - Ein Holzboot mit nach eigenen Aussag... mehr»

Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa wird vereidigt

Harare (dpa) - Drei Tage nach dem Rücktritt von Si... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen