GEA-Logo

23.09.2017

Pfullingen / Eningen / Lichtenstein

Eningerin gewinnt Landes-Preis der Körber-Stiftung

ENINGEN. Politik und Journalismus studieren will die Eningerin Franziska Gaibler, wenn sie ihr Abitur geschafft hat. Zunächst aber hat die Schülerin des Keplergymnasiums mal Furore gemacht beim Thema Geschichte: Die 17-Jährige hat den Landespreis geholt beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten der Körber-Stiftung mit einer rund 50-seitigen Arbeit über ein Thema zu ihrem Heimatort in der Nazizeit.

»Sehr geehrter Herr Pfarrer. Die evangelische Kirche im Gewissenskonflikt während der Zeit des Nationalsozialismus an regionalen Beispielen« so der Titel des preisgekrönten Textes. Gaiblers Leitfrage... - mehr...

Am Sonntag ist Krämerfest

ENINGEN. Das Eninger Krämerfest mit Gewerbeschau und verkaufsoffenem Sonntag ist am 24. September: Um 11 Uhr wird das Fest auf dem Rathausvorplatz von Bürgermeister Alexander Schweizer und dem... - mehr...

Flucht aus dem Pfullinger Rathaus-»Knast«

PFULLINGEN. Am 8. September 1904 berichtete der »Echatz-Bote« über den bemerkenswerten Fluchtweg eines Großbettlinger Bäckers aus dem Pfullinger Rathaus - nicht vor Feuer oder sonstiger Gefahr, sondern aus dem Ortsarrest im Dachstock des Rathauses, wo der Mann namens Euchner wegen Diebstahl-Verdachts inhaftiert worden war. Die Dokumente dazu sind jetzt im Stadtarchiv entdeckt worden.

Wörtlich hieß es damals: »Der Aufenthalt daselbst scheint ihm jedoch nicht recht gefallen zu haben, denn er zog es noch in derselben Nacht vor, sich ohne Abschied zu empfehlen. Bei seinem Ausbruch... - mehr...

Eine Berlinerin in der Provinz

PFULLINGEN. Menschen mit interessanten Lebensläufen, die aus Pfullingen stammten, hier zeitweise ihr Zuhause hatten und die Spuren hinterlassen haben, stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt der Sonderausstellung »Pfullinger Lebensbilder«, die der Geschichtsverein derzeit im Pfullinger Schlössle zeigt.

Dessen Vorsitzende Professorin Waltraud Pustal hat am Dienstagabend im Treffpunkt Kutscherhaus im Samariterstift einige dieser »Lebensbilder« vorgestellt. Sie machte deutlich, wie reichhaltig an... - mehr...

Jakob Reiter ist 18 Jahre Trainer der VfL-Jedermänner

PFULLINGEN. 1862 wurde der VfL Pfullingen als Turnverein gegründet und bis heute ist die Sportart Turnen eine bedeutende unter den vielen Sparten des größten Pfullinger Vereins: Vom Krabbelkind bis hin zu Senioren im hohen Alter - es wird viel geturnt. Die Angebote reichen vom Eltern-Kind- oder Spielturnen über Gymnastik und Fitness bis hin zum Rhönradturnen oder dem Wettkampfsport. Um diese Angebote zu gewährleisten, sind zahlreiche Übungsleiter notwendig. Einer davon ist Jakob Reiter. Er hält seit 18 Jahren die bereits 1973 ins Leben gerufenene Turn-Jedermänner-Abteilung auf Trab.

Die Hobby-Sportler im Alter von 35 bis 80 Jahren betreiben neben Gymnastik auch Radtouren, Nordic Walking, Wanderungen, organisieren Faustball- und Volleyballturniere und genießen das gemütliche... - mehr...

Spektakulärer Niedergang am Schönberg

PFULLINGEN. Notfall-Landung? Oder Meisterstück? Vielleicht beides. Jedenfalls hat GEA-Leser Bernd Weiler vom Talacker aus den Niedergang dieses Ballons am Freitagabend gegen 19?Uhr ? nicht nur ? mit der Kamera verfolgt.

Zuerst habe er am Albrand drei oder vier der Heißluftgefährte gesehen, das sei halt eine beliebte Ballonfahrerstelle. Dann beobachtetes er, wie der blau-weiße Ballon immer tiefer Richtung Schönberg... - mehr...

Sammeln fürs Kinderhospiz

ENINGEN. Unter dem Motto »Schritte wagen« organisiert der Pfadfinder-Stamm in Eningen einen Wandertag am Samstag, 23. September, rund um Eningen. Einmal pro Jahr unternehmen die Pfadfinder eine... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen Über die Alb Tübingen [Pfullingen, Eningen, Lichtenstein] Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum