GEA-Logo

17.01.2018

Pfullingen / Eningen / Lichtenstein

Echaztaler Volksmusikanten: Der Stubenmusik verpflichtet

PFULLINGEN. Wenn sich die sechs Musiker dienstagabends zur Probe treffen, dann lassen sie die Hektik des Alltags draußen vor der Tür und widmen sich einem Hobby, dass hierzulande recht selten ist und manchmal ein bisschen so wirkt, als sei es aus der Zeit gefallen: der alpenländischen Stubenmusik. Den Echaztaler Volksmusikanten aber liegt diese Form des gemeinsamen Musizierens am Herzen. Sein Können hat das Ensemble schon bei vielen Auftritten in den zurückliegenden Jahrzehnten in der Region und weit darüber hinaus bewiesen. In diesem Jahr feiern die Volksmusikanten ihr 50-jähriges Bestehen.

Der Zusammenklang von Zither, Hackbrett, Geige, Kontrabass, Akkordeon und Klarinette übt auf Erich Brand (77) eine Faszination aus, der er sich nicht entziehen kann. Schon als Jugendlicher... - mehr...

Sportvereinszentrum: Der peb2-Chef muss gehen

ENINGEN/PFULLINGEN. Da wird sich sicher der eine oder andere verwundert die Augen gerieben haben - so schnell, wie das ging: Das gemeinsame Sportvereinszentrum des VfL Pfullingen und des TSV Eningen sucht einen neuen Geschäftsführer. Der Verwaltungsrat hat Christoph Heimann, der das im November eröffnete peb2 bisher leitete, freigestellt. Hans-Georg Finkbohner, Sprecher des Vereinsgremiums, betont aber ausdrücklich, dass bisher gute Arbeit geleistet worden sei. Unterschiedliche Auffassungen habe es aber in Bezug auf die Ziele - und wie diese zu erreichen sind - gegeben, erklärt er weiter.

»Wir wollten nicht jeden Tag Diskussionen führen«, sagt Finkbohner. Deshalb habe der fünfköpfige Verwaltungsrat einheitlich dafür gestimmt, Heimann zum 31. März zu kündigen und bis dahin von seiner... - mehr...

Hästräger treiben Schabernack in Pfullingen

PFULLINGEN. Kaiserwetter, wie morgens beim ersten Narrengottesdienst in der Echazstadt noch von Pastoralreferentin Ines Spitznagel erhofft, war es gestern leider doch nicht ganz geworden. Aber immerhin blieb es trocken von oben. »Beim letzten Umzug hat's so dermaßen geschneit, dass man fast die Hästräger nicht sehen konnte«, erinnerte sich Anja Rümelin, Chefin der Uschlaberghexa, die gestern zum achten Mal den Umzug durch die Echazstadt organisiert hatten.

77 Narrengruppen mit zusammen rund 3000 Teilnehmern waren dabei, Tausende Zuschauer säumten die Straßen. Und anstelle des erkrankten Bürgermeisters Michael Schrenk stand sein Stellvertreter Martin... - mehr...

Sportlich und wachstumsfreudig

ENINGEN. Ja, sie ist schön, die in großen Teilen sanierte Eninger HAP-Grieshaber-Halle. Und die Gemeinde erst: Sie wächst und gedeiht an allen Ecken und Enden. Bürgermeister Alexander Schweizer... - mehr...

Pfullinger Kulturwege - Im Zeichen des goldenen »K«

PFULLINGEN. »K wie Kultur« lautet in diesem Jahr das Thema der Pfullinger Kulturwege. Die Veranstaltungsreihe, die alle zwei Jahre von der Kulturwege-Kommission organisiert wird, gibt sich damit betont offen für alles, was sich unter das Label »Kultur« einordnen lässt.

»Und wir wollen damit auch einen Akzent setzen: Wir brauchen einen Ort für Kultur in der Stadt«, macht Felicitas Vogel deutlich, die einerseits Sprecherin der Kulturwege-Kommission ist, andererseits... - mehr...

»Die Stadt hat ein Problem«

PFULLINGEN. »Natürlich geht das Geschäft im Rathaus weiter«, erklärt Gert Klaiber, seines Zeichens Pfullingens dritter stellvertretender Bürgermeister, in einer Stellungnahme zum gestrigen... - mehr...

Martin Fink vertritt den erkrankten Bürgermeister

PFULLINGEN. Seinen Arbeitsplatz hat er sich am runden Tisch im Vorzimmer eingerichtet. »Das ist praktisch für die vielen Besprechungen, die es mit den verschiedensten Leuten gibt«, sagt Martin Fink. Dort sitzt er keine drei Meter entfernt von Chefsekretärin Cornelia Gekeler, die mit den Verwaltungsabläufen vertraut ist und ihm mit Rat und Tat zur Seite steht.

Seit Ende November verbringt Fink als erster Stellvertreter des erkrankten Bürgermeisters Michael Schrenk viel Zeit im Rathaus, um die Amtsgeschäfte weiterzuführen. Seine eigentlichen Berufe als... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen Über die Alb Tübingen [Pfullingen, Eningen, Lichtenstein] Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum