Pfullingen / Eningen / Lichtenstein
Advent - »Weihnachtsmusik« auf dem Pfullinger Marktplatz mit Chören, Stadtkapelle und Turmblasen

Mit festlich-besinnlicher Stimmung

VON NORBERT LEISTER

PFULLINGEN. Sehr feierlich war die Stimmung am Sonntagabend auf dem Pfullinger Marktplatz. Sehr festlich und besinnlich - und damit genau so, wie Martin Fink in Vertretung von Bürgermeister Michael Schrenk es in seinen Abschlussworten des konzertanten Abends angedeutet hatte: »Gibt es sie noch, die Momente des Verweilens in dem prall gefüllten Alltag vor Weihnachten?« Ja, hieß hier die eindeutige Antwort, als sich die Chöre des »Männergesangvereins Eintracht«, der Chor »ffortissimo« vom »Liederkranz« sowie die Stadtkapelle Pfullingen auf dem Marktplatz vor der Kirche postiert hatten, um mit Weihnachtsliedern das Publikum zu erfreuen - das trotz Temparturen um den Gefrierpunkt zu Hunderten erschienen war.

Begonnen hat die Pfullinger »Weihnachtsmusik« aber ein paar Etagen höher, nämlich auf dem Turm der Martinskirche. Dort warteten Daniel und Michael Wödl, Matthias Kuhn und Markus Schwarz als Bläsergruppe um kurz vor 19 Uhr auf ihren Einsatz. Zuvor hatten jedoch Werner Herrmann, Roland Bross, Gunter Keppler und Erwin Angerbauer von der Bergwacht Pfullingen in schwindelerregender Höhe das Gitter vor dem Turmfenster sowie die dort angebrachten Bretter entfernt - damit die zahlreichen Zuschauer unten auf dem Marktplatz zumindest ein wenig von den vier Bläsern sehen konnten. »Es ist noch eine Minute bis 19 Uhr«, mahnte plötzlich einer der Bergwacht-Retter. Und das war das Signal zum Ohrenzuhalten. Wenige Sekunden später begannen nämlich die Glocken im Kirchturm zu läuten. Und als die große Glocke nur einen Meter hinter den Bläsern anschlug, bebte das gesamte Gebälk im Turm. Was für ein Erlebnis.

»Tochter Zion« spielten die vier Musiker von der Stadtkapelle und den beiden Posaunenchören des CVJM dann hoch über den Köpfen der Zuhörer. Zeitweise senkte sich ganz leichter Schneefall über das Publikum, als die Stadtkapelle »Macht hoch die Tür« zu Gehör brachte. Die Männer von der »Eintracht« ließen anschließend gesanglich die »Weihnachtsglocken« erklingen und gaben eine »Hymne an die Nacht«. Wie bereits erwähnt: alles sehr feierlich.

Während die Stadtkapelle musikalisch davon berichtet hatte, dass »ein Ros entsprungen« sei, ließen danach die Chöre schließlich die »Stille Nacht, heilige Nacht« erklingen. So mancher Zuhörer, manche Zuhörerin summte mit - so ganz textsicher schienen aber die wenigsten zu sein. Das wurde allerdings deutlich besser, als das Abschiedslied »Oh, du fröhliche« von allen Chören und dem Publikum mit kräftiger Unterstützung der Stadtkapelle angestimmt wurde. Nach den zuvor von Martin Fink ausgegebenen Wünschen für »gute Gedanken und eine frohes und gesegnetes Fest« war die »Weihnachtsmusik« allerdings auch schon wieder vorbei. (GEA)



Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Schüsse auf Hotelgäste in Kabul

Das Intercontinental-Hotel in Kabul. Foto: Can Merey/Archiv

Kabul (dpa) - Unbekannte haben in der afghanischen... mehr»

Angriff auf großes Hotel in Kabul

Kabul (dpa) - Unbekannte haben in der afghanischen... mehr»

Mächtige SPD-Verbände setzen Schulz unter Zugzwang

«Die Entscheidung des Parteitags ist wichtig für Deutschland, wirkt aber weit über unsere Grenzen hinaus», sagt Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz. Foto: Christian Charisius

Bonn/Berlin (dpa) - Kurz vor dem SPD-Parteitag hab... mehr»

Türkei beginnt Offensive gegen kurdische YPG in Syrien

Aus der türkischen Grenzstadt Kilis sind Rauchwolken in Syrien zu sehen. Foto: Lefteris Pitarakis

Istanbul/Kairo (dpa) - Die seit Tagen angekündigte... mehr»

Nach Abbruch: Freitag mit Bronze bei Skiflug-WM

Richard Freitag bei der Skiflug-WM in Oberstdorf. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Oberstdorf (dpa) - Deutschlands Topspringer Richar... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen