Pfullingen / Eningen / Lichtenstein
Event - »Kulturgeplätscher an der Echaz« am Sonntag: elf abwechslungsreiche Stationen zum Erleben und Mitmachen

Kulturgeplätscher: Waden baden und Lustwandeln

VON PETRA SCHÖBEL

PFULLINGEN. Die Echaz ist Sinnbild und zugleich roter Faden für das »Kulturgeplätscher«, das die Pfullinger Initiative für ein Kulturhaus (i’kuh) und der Verein der Freunde der Stadtbücherei am Sonntag, 27. Juli, gemeinsam der Bevölkerung zur Unterhaltung und zum Lustwandeln anbieten.

Sie haben an der Organisation des »Kulturgeplätschers an der Echaz« maßgeblich mitgewirkt (von links): Klaus Tross (Freunde der Stadtbücherei), Manfred Kober und Sieger Maier (beide i?kuh). GEA-FOTO: SCHÖBEL
Sie haben an der Organisation des »Kulturgeplätschers an der Echaz« maßgeblich mitgewirkt (von links): Klaus Tross (Freunde der Stadtbücherei), Manfred Kober und Sieger Maier (beide i’kuh). GEA-FOTO: SCHÖBEL
Sinnbild, weil dieses Freiluft-Event das Programm der Pfullinger Kulturwege – das dieses Jahr unter dem Motto »Gärten, Gütle und Geplätscher« steht – tatsächlich mit Geplätscher anreichert; roter Faden, weil sich die Veranstaltung auf insgesamt elf Stationen verteilt, die sich wie Perlen an einer Schnur entlang des Flusslaufs reihen.

Für den i’kuh-Vorsitzenden Sieger Maier ist der kulturelle Stationen-Lauf zugleich auch ein Zeichen für den Bedeutungswandel, den die Echaz erlebt hat. »Der Fluss steht jetzt nicht mehr für Arbeit und Industrialisierung, was sich einst im Betrieb der vielen Pfullinger Mühlen dargestellt hat, sondern für Freizeit und Erholung«, betont er. Und sein Vereinskollege Manfred Kober stellt fest: »Die Echaz ist inzwischen ein innerstädtisches Naherholungsgebiet.«

Alle Sinne ansprechen

Mit dem abwechslungsreichen Programm (siehe Box) wollen die Organisatoren »alle Sinne ansprechen«: Es gibt Kultur zum Hören, zum Sehen und zum Erleben. Das Programm ist zweigeteilt: Um 15 Uhr beginnt an der Urfall im Industriegebiet Sandwiesen der Spaziergang, der an sechs Stationen ganz Unterschiedliches präsentiert, von Schlagzeugrhythmen im 3/8- und 5/8-Takt über romantische Gedichte, die Klaus Tross im stilechten Kostüm rezitieren wird, bis hin zur Fladschen Sägemühle, die in Aktion sein wird, und Satirischem zum Thema Gartenlust. Jeweils zwanzig Minuten sind pro Station veranschlagt. Dann wandern die Kulturgenießer weiter zum nächsten Unterhaltungspunkt. Insgesamt wird diese amüsante Tour gute zwei Stunden dauern. Interessierte können sich an jedem Punkt dazugesellen.

Die Stationen sieben bis elf finden sich allesamt im Schlösslespark, der sich ab 16 Uhr in einen Kultur-Erlebnis-Park verwandelt. Mithilfe eines Bilderrahmens können die Pfullinger dort ganz neue Stadtansichten entdecken, sie können ihre »Waden baden« in einem provisorischen Kneipp-Becken, das, wie Maier betont, durchaus als Anregung aus der Bürgerschaft für die Stadtverwaltung gedacht ist, so etwas vielleicht dauerhaft im Park zu etablieren. Und sie können die neusten Werke von Pfullinger Künstlern auf sich wirken lassen, die eigens für das »Geplätscher«-Event erdacht und geschaffen wurden.

Fotos für den Wettbewerb

»Da kann jeder dabei sein«, sagt Manfred Kober. Insbesondere für Kinder wird es dort auch interessant, denn eine Station heißt »Wasserspiele«: An der Echaz hinter der Wilhelm-Hauff-Realschule können sich Junge und Junggebliebene beim Eimerlauf, Schwammlauf, Entenrennen und auf der Slack-Line ausprobieren.

Bis 19 Uhr wird es dann im Park kulturell plätschern. Dann wird eingepackt, denn anschließend sollen sich die Besucher einem weiteren Kulturgenuss widmen. »Dann beginnt im Schlosshof die Open-Air-Sommerserenade des Liederkranzes«, wirbt Sieger Maier für das Konzert des Gesangvereins.

Dass diese »Kulturwege«-Veranstaltung die Möglichkeit bietet, sich an einer anderen zu beteiligen, macht Manfred Kober deutlich: »Das Kulturgeplätscher bietet die Chance, schöne Fotos zu machen und sie für den Kulturwege-Fotowettbewerb einzureichen.« (GEA)



KULTURGEPLÄTSCHER AN DER ECHAZ

Stationen-Spaziergang, Beginn um 15 Uhr an der Urfall.

Station 1: Achim Nörz, Schlagzeuger der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, setzt die Teilung der Echaz in 3/8- und d 5/8-Kanal rhythmisch um; Achtelsong mit Miedel Stuhlinger; Ort: bei der Urfall

Station 2 : Generationentheater Mixed Pickles spielt vor der Echazkulisse in den Sandwiesen eine Kurzfassung des aktuellen Stücks »Tatort Garten«.

Station 3: Lesung aus dem Wasser »Romantik pur« mit Klaus Tross.

Station 4: Das Young Brass Ensemble der Musikschule, geleitet von Michael Koch, spielt beim Samariterstift, es gibt Sommererfrischungen.

Station 5: Martin Fink und Otto Flad präsentieren die historische Gattermühle in der Hohe Straße in Aktion und erzählen von der einstigen Bedeutung der Mühlen.

Station 6: »Lust auf Garten?«, die Freunde der Stadtbücherei lesen in verteilten Rollen Satirisches über die Gartenlust, Ort: hinter dem Hallenbad.

Station

Von 16 Uhr an gibt es an den Stationen im Schlösslespark einiges zu erleben:

Station 7: Land unter – Video vom Echaz-Hochwasser 2013 als Endlosfilm im Keller unter dem Schlössle.

Station 8: Wasser-Spiele an und in der Echaz für Jung und Alt: Eimerlauf, Schwammlauf, Entenrennen, Slack-Line. Ort; hinter der Wilhelm-Hauff-Realschule.

Station 9: Wasser-Baden: Provisorisches Kneipp-Becken an der Echaz.

Station 10: Stadt-Bild: eine romantische Stadtansicht in natura.

Station 11: Wasser-Kunst: Künstler des Pfullinger Kunstkreises und des Ateliers Auszeit zeigen neue Werke an und in der Echaz. (ps)


Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Erdbeben erschüttert Mexiko-Stadt - Dutzende Tote

Mexiko-Stadt (dpa) - Verzweifelte Menschen, einges... mehr»

Kalenderblatt 2017: 20. September

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den ... mehr»

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Fin Bartels erzielte den Treffer zum 1:1. Foto: Peter Steffen

Berlin (dpa) - Titelverteidiger Bayern München hat... mehr»

Mehr als 10 000 Beamte in Sachsen bekommen Nachzahlungen

Karlsruhe (dpa) - Nach einem Beschluss des Bundesv... mehr»

Erdbeben in Mexiko

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »