Pfullingen / Eningen / Lichtenstein
200 Jahre Fahrrad - Was das Dasein als radelnder Berufspendler so mit sich bringt

Bahndamm runter, Bahndamm rauf

Von Armin Knauer

ENINGEN. Eigentlich wollte der GEA-Redakteur zur Radserie einen nutzwertigen Info-Artikel mit Tipps für radelnde Berufspendler schreiben. Das ist es auch irgendwie geworden, was Sie morgen in der GEA-Radserie lesen werden. Irgendwie aber auch noch etwas anderes.

Radelnder GEA-Redakteur
GEA-Redakteur Armin Knauer unterwegs auf dem ehemaligen Bahndamm zwischen Eningen und Reutlingen. Foto: Yvonne Knauer
Zwanzig Jahre als radelnder Berufspendler, das sollte reichen für einen auf felsenfesten Fakten basierenden Vortrag über versagende Glühbirnchen, den täglichen Kampf mit der Radverkabelung und die Kunst, sich wirksam gegen die Witterung zu wehren.

Beim Schreiben des Beitrags, der morgen im GEA erscheinen wird, trat für den Schreiber jedoch immer mehr sein täglicher Radweg in den Vordergrund. Genauer gesagt: das eigentümlichste Stück darin - der ehemalige Bahndamm zwischen Eningen und dem Südbahnhof.

So ist sein Beitrag zur Radserie gleichzeitig auch ein Porträt von wenigen Metern Asphaltpiste zwischen Eningen und Reutlingen geworden. Lesen Sie morgen also im GEA das Porträt einer Piste, die von morgens bis abends und in der Nacht ein ganz spezielles Eigenleben entwickelt. Belebt von Füchsen und Katzen, Joggern und Gassigehern - und eben auch von Radlern. (akr)

Das könnte Sie auch interessieren
Aktion

Rad-Gewinnspiel

Rad-Gewinnspiel
Das große GEA-Gewinnspiel zu 200 Jahre Fahrrad! Jetzt mitmachen und attraktive Preise im Gesamtwert von über 5.000 Euro gewinnen.
www.gea.de/rad-gewinnspiel
Interaktive Karte

Fahrradärgernisse melden

Wo enden Radwege im Nichts, an welcher Ecke sind Zweiradfahrer besonders gefährdet? Zeigen Sie’s uns, machen Sie mit wenigen Klicks mit.
lesen »
Land

Wir haben’s erfunden: Baden-Württemberg feiert 200 Jahre Fahrrad

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann sitzt im Innenhof des Neuen Schlosses in Stuttgart auf einer Laufmaschine moderner Art, gebaut von Schülern Fachhochschule Karlsruhe. Daneben sitzt Rolf Huber von der Radsportgemeinschaft Karlsruhe 1898 e.V. auf dem Nachbauaus dem Jahr 1967 einer Laufmaschine aus dem 19. Jahrhundert.
Im Jahr 2017 feiert eine der brillantesten Erfindungen aus Baden-Württemberg 200-jähriges Jubiläum: Die Laufmaschine, die als Urform des heutigen Fahrrads gilt, wurde vom gebürtigen Karlsruher und Erfinder Karl Drais 1817 in Mannheim entwickelt und zum Patent angemeldet. Heute ist das Fahrrad als modernes und vielseitiges Fortbewegungsmittel die passende Antwort auf viele aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen.
lesen »
Bike-Szene

Zehn neue Fahrradbegriffe, die Sie 2017 kennen sollten

Bikepacking ist Camping mit Minimalausstattung. Foto: www.ortlieb.com / pd-f
Wer sich 2017 ein neues Fahrrad kaufen möchte, der sieht sich einer Vielzahl von Produkten und Innovationen gegenüber. Der pressedienst-fahrrad stellt zehn wichtige Begriffe vor, die Sie beim Besuch eines Fahrradshops in diesem Jahr unbedingt kennen sollten.
lesen »
Erlebnis

200 TraumRadtouren im Fahrrad-Jubiläumsjahr 2017

Radfahrer freuen sich über ein gut ausgebautes Wegenetz, das im Landkreis Reutlingen durchaus vorhanden ist. FOTO: DPA
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) bietet im Jubiläumsjahr 2017 eine kostenlose Broschüre mit TraumRadtouren.
lesen »