Pfullingen / Eningen / Lichtenstein
Stadtentwicklung - GAL im Gespräch mit Pfullinger Bürgern: Bezahlbarer Wohnraum, sichere Schulwege, Stadtbahn

Zum Beispiel ein Image als »essbare Stadt«

PFULLINGEN. Zu einer öffentlichen Beratung zum Thema Integriertes Stadtentwicklungskonzept (Isek) hatte vor Kurzem die Pfullinger GAL-Ratsfraktion die Bürger der Stadt eingeladen. Stadträtin Malin Hagel hatte die Idee, im Rahmen der regelmäßigen GAL-Treffen den Pfullingern die Möglichkeit zu geben, sich zu Isek auszutauschen. Im Restaurant »Alter Bahnhof« war daher eine größere Runde interessierter Bürger zusammengekommen, teilt die Grün-Alternative Liste Pfullingen mit. GAL-Stadträtin Traude Koch führte in das Thema Integriertes Stadtentwicklungskonzept ein.

In einer ersten Runde konnten die Teilnehmer ihre Fragen, Kritik und Anregungen loswerden. Dabei wurde zum Beispiel ein bisher fehlendes Gesamtkonzept für die Stadtentwicklung bemängelt. Wohngebiete ohne Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, die Möglichkeit, sicher und selbstständig in die Schule zu kommen sowie der sichere Ausbau der Wege für Radfahrer und Fußgänger wurden angemahnt.

Im zweiten Teil, moderiert von den Stadträtinnen Malin Hagel und Sigrid Godbillon, wurden Visionen, Wünsche und Vorstellungen zu den verschiedenen Themen gesammelt. Dafür diente der Fragebogen, der zum Zweck der Bürgerbefragung an knapp 3 000 Pfullinger gesandt worden war, als Leitfaden. Es entwickelte sich ein intensiver und sehr lebhafter Austausch dazu.

So ist es den Bürgern ein Anliegen, dass in der Stadt bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird, der auch langfristig erschwinglich bleibt. Um eine Antwort auf die Frage zu finden, wie bürgerschaftliches Engagement dazu beitragen könnte, dieses Ziel zu erreichen, wurden Strategien und Ideen gesammelt. Angeregt wurde in der Runde, die Schulwege sicherer zu machen, damit Kinder selbstständig zur Schule gelangen können. Als wichtiger Bestandteil der städtischen Infrastruktur wird der Erhalt von dezentralen Kindergärten und Grundschulen angesehen.

Auch um das kulturelle Leben in der Stadt drehte sich die Diskussion. Den Teilnehmern erschien es wichtig, den Kulturbegriff breit zu diskutieren, junge Menschen besser einzubinden und der Zersplitterung der Kulturschaffenden entgegenzuwirken.

Stadtbahn und Klimaschutz

Auf Interesse stieß die Idee, Pfullingen ein Image als »essbare Stadt« zu geben. Eine Initiative zum Erhalt der Streuobstwiesen soll deshalb in den künftigen Isek-Veranstaltungen weiterverfolgt werden. »Wir brennen für die Regionalstadtbahn«, lautet ein weiteres Anliegen der GAL und ihrer Basis, die daher dafür werben wollen, dass die nächsten Stadtbahn-Module in die Planung gehen. Zu Wort meldeten sich auch Befürworter von mehr Verkehrsberuhigung in der Stadt, die zudem dafür plädierten, der Bevorzugung des Pkw-Verkehrs in der Pfullinger Innenstadt entgegenzuwirken.

Die Themen Energiewende und Klimaschutz lieferten weitere Denkanstöße: Was können die Kommune und die Bevölkerung tun, dass der Klimaschutz verbessert, Energie gespart und erneuerbar hergestellt wird?

Dies sind einige der Anliegen, die der Versammlung wichtig waren, heißt es in der Mitteilung der GAL. Die Ergebnisse dieses Abends werden eine Grundlage für die GAL-Stadträtinnen bei der weiteren Arbeit im ISEK-Prozess sein. Bei weiteren öffentlichen Veranstaltungen, die für den Frühsommer geplant sind, sollen die grün-alternativen Wünsche, Ideen und Visionen mit eingebracht werden. (fm)





Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


71 Tote bei Angriffen auf syrisches Rebellengebiet

Damaskus (dpa) - Bei neuen Luftangriffen und Artil... mehr»

Kalenderblatt 2018: 20. Februar

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den ... mehr»

Italien will Videobeweis im Stadion zeigen

Rom (dpa) - Nach dem Einsatz des Videobeweises sol... mehr»

Frankfurt gewinnt Montagsspiel gegen Leipzig

Frankfurts Kevin-Prince Boateng (l) jubelt mit Sebastien Haller über sein Tor zum 2:1. Foto: Uwe Anspach

Frankfurt/Main (dpa) - Begleitet von den angekündi... mehr»

Frankfurt gewinnt Montagsspiel gegen Leipzig

Frankfurt/Main (dpa) - Begleitet von Fan-Protesten... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen