Polizeimeldung

Überfall auf Taxifahrer: Tatverdächtiger stellt sich

METZINGEN. Der Überfall auf einen Taxifahrer in Metzingen am Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr ist laut Polizei aufgeklärt.

FOTO: dpa
Ein Fahrgast hatte die Tageseinnahmen des Taxifahrers gefordert. Der Taxifahrer wehrte sich und es kam zu einem Kampf, bei dem der Taxifahrer leicht verletzt wurde und der Fahrgast unerkannt ohne Beute flüchtete.

Am Samstagvormittag gegen 11.30 Uhr meldete sich der Fahrgast der vergangenen Nacht telefonisch bei der Polizei. Der bisher polizeilich nicht in Erscheinung getretene 21-jährige Mann ließ sich widerstandslos an seiner Wohnung in Metzingen von der Polizei festnehmen. Er legte ein vollumfängliches Geständnis zum Überfall auf den Taxifahrer ab. Als Tatmotiv gab er Geldsorgen an. (pd)

Seite versenden
 

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms

Sharon Stone hat beruflich vor nichts mehr Angst

Los Angeles (dpa) - US-Schauspielerin Sharon Stone... mehr»

Autoclub ACE kritsiert neues Punktesystem bei Verkehrssünderkartei

Stuttgart (dpa) - Die Reform der deutschen Verkehr... mehr»

Obama warnt Nordkorea vor neuem Atomtest

US-Präsident Barack Obama bei seiner Ankunft in Südkorea. Foto: Kim Hee-Chul

Seoul (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat Nordko... mehr»

Dax startet schwächer

Frankfurt (dpa) - Sorgen über die Krise in der Ukr... mehr»

USA warnen Russland - Putin droht Kiew wegen Militäreinsatz

Moskau droht Kiew, die USA drohen Moskau - und die prorussischen Separatisten in der Ostukraine harren aus. Foto: Evgeniy Maloletka

Washington/Moskau (dpa) - Die Lage in der Ostukrai... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Twitter

Aktuelles aus dem Ermstal

Abonnieren sie die neuesten Kurzmeldungen aus dem Bereich Neckar und Erms! Infos unter
www.gea.de/twitter