Verkehr - Bewegung bei Ortsumfahrung Grafenberg

Im Märzgeht's los

GRAFENBERG. Das Regierungspräsidium Tübingen hat für die Ortsumgehung von Grafenberg die Bauleistungen mit einem Auftragsvolumen von rund neun Millionen Euro vergeben. Die Kosten hierfür trägt der Bund. Den Auftrag für die wesentlichen Bauleistungen - insbesondere der Straßen-, Erd- und Brückenbau - hat die Firma Leonhard Weiss GmbH & Co. KG aus Göppingen erhalten. Weitere Bestandteile der Auftragsvergabe sind die Fahrbahndeckenerneuerung der B 313 zwischen Grafenberg und dem Abzweig Tischardt, sowie der Ausbau des Radwegs zwischen Metzingen-Neugreuth und Grafenberg. Damit sind alle wichtigen Bausteine des Vorhabens unter Vertrag beziehungsweise im Bau.

Neun Millionen Euro

Sichtbar ist die Trasse der Ortsumgehung bereits durch die Baumfäll- und Rodungsarbeiten sowie der in Vorbereitung des Neubaus hergestellten Baufeldbegrenzung. Als weitere Vorabmaßnahme wurde die Überführung der K 6761 beziehungsweise 1260 zwischen Grafenberg und Kohlberg errichtet, die seit dem 17. Juli 2017 für den Verkehr freigegeben ist. Als Ausgleich für die entfallenden Waldflächen wurde unter anderem im Bereich Buchwasen an der B 313 in Richtung Nürtingen beim Abzweig Tischardt aufgeforstet. Für weitere Aufforstungen im Frühjahr und Herbst wird derzeit eine Ausschreibung vorbereitet.

Ab März wird mit dem Erdbau und den Arbeiten für die noch erforderlichen Bauwerke begonnen. Zur Anbindung des Wirtschaftswegs südlich des Gewanns »Trieb« an den östlich gelegenen Wald wird eine Unterführung errichtet. Die Fußwegverbindung vom Sportplatz in den angrenzenden Wald wird mit einem Fußgängersteg über die künftige B 313 geführt. Die Quellbäche von Kappistöbele und Lindenbach unterqueren künftig die neue Ortsumgehung.

Fertig im Frühjahr 2019

Für die zweite Jahreshälfte sind der Ausbau des rund 700 Meter langen Radwegs zwischen Metzingen-Neugreuth und Grafenberg sowie der Bau der Lärmschutzwand am Sportplatz vorgesehen. Diese wird von der Gemeinde Grafenberg finanziert. Mit dem Neubau der neuen Ortsumgehung wird die Ortsdurchfahrt von Grafenberg entlastet und die Verkehrssicherheit deutlich verbessert, betont das Regierungspräsidium. Die Inbetriebnahme der Ortsumgehung ist für das Frühjahr 2019 vorgesehen. (rp)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Augsburg-Fluch beendet: Gomez lässt VfB Stuttgart jubeln

Die Spieler von Stuttgart jubeln über den Treffer des Tages von Mario Gomez zum 1:0 Auswärtssieg in Augsburg. Foto: Matthias Balk

Augsburg (dpa) - Drei Spiele, sieben Punkte - mit ... mehr»

Maslenzia in Weißrussland

Gomez beschert Stuttgart in Augsburg den ersten Auswärtssieg

Torschütze Mario Gomez (l) jubelt mit Mitspieler Erik Thommy über seinen Treffer zum 1:0 Sieg des VfB Stuttgart. Foto: Matthias Balk

Augsburg (dpa) - Drei Spiele, sieben Punkte - mit ... mehr»

Bayern-Basketballer feiern ersten Pokalerfolg seit 50 Jahren

Münchens Danilo Barthel (l) und Luke Sikma von Berlin kämpfen um den Ball. Foto: Stefan Puchner

Neu-Ulm (dpa) - Angeführt vom überragenden Jared C... mehr»

Nächster Meilenstein für Federer - Finale gewonnen

Roger Federer ist die älteste Nummer eins der Tennis-Welt. Foto: Lukas Coch

Rotterdam (dpa) - Als Roger Federer Anfang 2017 na... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen