Infrastruktur - Wittlinger Mehrzweckhalle im Blick

Ein paar böse Überraschungen

BAD URACH-WITTLINGEN. Eigentlich liegt die Baustelle gut im Zeit- und im Finanzplan. Uneigentlich gab's bei der Sanierung der Wittlinger Mehrzweckhalle ein paar böse Überraschungen. Überraschungen, die Bauleuten und Planern zwar immer wieder Schweißtropfen auf die Stirn getrieben haben, Überraschungen aber, die man nach und nach in den Griff gekriegt hat. Derzeit bereiten den Verantwortlichen noch die Außen-Simse Sorgen, die auch nach mehrfachem Ein- und Ausbau nicht so passen wollen, dass sie dauerhaft halten. »Aber das kriegen wir auch noch in den Griff«, hofft der Leiter des städtischen Gebäudemanagements Thomas Jaschinski.

Deckenbalken durchlöchert

»Als wir die Decke demontiert haben, sind diverse Überraschungen ans Tageslicht gekommen«, sagt Jaschinski, »wir waren da mitunter schon sehr überrascht.« Konkret: Als die 1962 erbaute Halle in den 80er-Jahren saniert wurde, hatten Handwerker beim Einbau der Lüftungsanlage einen wichtigen, tragenden Deckenbalken regelrecht »durchlöchert«.

Wichtigste Botschaft der Baustellen-Besichtigung: Die technischen Probleme kriegt man in den Griff. Besonders wichtig für die Wittlinger: »Bis zum Schlachtfest am ersten Oktober-Wochenende ist die Mehrzweckhalle so weit in Schuss, dass wir sie nutzen können«, sagt Bürgermeister Elmar Rebmann, »auch der Schulhof - den wir im nächsten Jahr gern grundlegend richten würden - ist dann so weit in Ordnung, dass wir feiern können.« (and)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Neben der Hauptstadt sind vor allem die Bundesstaaten Morelos und Puebla betroffen. Foto: Rebecca Blackwell

Mexiko-Stadt (dpa) - Mit bloßen Händen tragen sie ... mehr»

Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag

Bei dem Anschlag war eine Bombe in einer voll besetzten Londoner U-Bahn nahe der Haltestelle Parsons Green explodiert. Foto: Stefan Rousseau

London/New York (dpa) - Knapp eine Woche nach dem ... mehr»

ZDF-«Politbarometer»: SPD verliert leicht an Zustimmung

Berlin (dpa) - Wenige Tage vor der Bundestagswahl ... mehr»

Keine Kinder mehr unter Trümmern der Schule in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Entgegen der Vermutungen gibt... mehr»

Schneelawine löst sich - Mehrere Verletzte

Berchtesgaden (dpa) - Mehrere Mitglieder einer Wan... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »