Ausstellung - Hans Fritz zeigt in der Inneren Kelter in Neuhausen Werke aus vierzig Jahren künstlerischen Schaffens

Bilder für die Ewigkeit

VON THOMAS FÜSSEL

METZINGEN-NEUHAUSEN. Angefangen hat er mit Landschaftsbildern und Motiven, die für Neuhausen typisch sind. Gegenständlich gemalt in Öl oder als Aquarell. Ein paar wenige Akt-Zeichnungen finden sich auch in seinem Fundus. Doch Hans Fritz hat sich künstlerisch weiter entwickelt. Seine Bilder sind heute dagegen abstrakt und farbenfroh.

Gemalt auf durchscheinenden Acrylplatten, mit Farben, die auch nach Jahren noch prägnant sind. Bilder, wie sie in seinem Garten stehen, Bilder, die ihre Wirkung oft erst in freier Natur entfalten, wenn sich das Sonnenlicht in ihnen bricht. Im Weinberg oder an irgendeiner anderen Stelle dieser Welt. Eine umfassende Schau seines Schaffens ist von Sonntag, 17. September, bis 1. Oktober in der Inneren Kelter in Neuhausen zu sehen.

Zum Malen kam der heute über 80 Jahre alte Hans Fritz über Umwege. Er war für einen Farbenhersteller tätig, sollte auch Farbberatung für Gebäude machen, und stellte fest, dass er davon eigentlich nichts versteht. Also belegte er 1974 einen VHS-Kurs in Reutlingen. »Ich wollte nur etwas über die Farblehre lernen«, erinnert sich Fritz. Doch daraus wurde mehr. Hans Fritz wurde zum Maler. Viele seiner Bilder aus den Anfangsjahren hängen heute in so manchem Neuhäuser Haushalt. Und viele Neuhäuser zeigten sich enttäuscht, als er sich weigerte, so weiterzumalen wie bislang.

Airbrush auf Acrylglas

In den 1980er-Jahren machte er einen großen Sprung, der ihn künstlerisch weiterbrachte. »Seitdem arbeite ich als experimentierender Autodidakt.« Vorwiegend in Airbrush-Technik mit Farben, die er selbst herstellt. Auf Acrylglas entstehen Werke, wie sie auch in seinem eigenen Garten zu sehen sind, im Sommer efeuumrankt, im Winter mit Eiskristallen versehen. Und immer ist es ein faszinierendes Farbspiel, das sich ergibt, wenn Licht durch die Scheibe fällt. Bilder, die fast schon als unverwüstlich gelten. »Einmal im Jahr mit dem Schlauch abspritzen, das reicht«, sagt der Künstler, der - wenn er in Urlaub fährt - nicht nur seine Malutensilien mitnimmt, sondern immer auch eine ganze Reihe fertiger Bilder im Gepäck hat. Um sie neu zu inszenieren.

Zum Beispiel auf den Kapverden. So kommt es, dass in der Inneren Kelter auch Fotos zu sehen sind. Fotos von seinen Bildern. Sie stehen am Strand, sind wasserumspült, Meer und Himmel werden zum neuen Hintergrund, der in seinem Atelier in Neuhausen entstandenen Gemälde. »Das kann Stunden dauern, bis mir das Licht gefällt und ich auf den Auslöser drücke.« Zwei seiner Bilder wurden so auch schon mal vom Meer verschlungen. Für Fritz geradezu ein künstlerischer Prozess: Seine Bilder scheinen für die Ewigkeit gemacht und sind doch vergänglich.

Mit Bildern Urlaub finanziert

Apropos Kapverden: Auch dort hat er gemalt. Das Meer, den Strand, Ortsansichten. Kleine Aquarelle, die er gleich an Ort und Stelle an Touristen verkaufen konnte, Bilder, wie sie sich mancher Neuhäuser heute noch von ihm wünscht, nur eben mit Motiven aus dem Ermstal. »Sonst hätte ich mir den Urlaub gar nicht leisten können«, lacht Hans Fritz, dessen zweite Leidenschaft der Weinanbau ist.

In der Inneren Kelter werden vierzig Jahre seines Schaffens gezeigt. Von 1977 bis 2017. Bilder, die zum Teil auch erworben werden können. »Ich muss nicht verkaufen, aber alles kann ich auch nicht behalten.«

Vernissage am Sonntag

Die Ausstellung mit Bildern von Hans Fritz in der Inneren Kelter in Neuhausen wird am Sonntag, 17. November, um 11 Uhr eröffnet. Die Einführung in sein Werk übernimmt der Künstler selbst. Ein Grußwort spricht die Neuhäuser Ortsvorsteherin Lilli Reusch. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von Alphornbläsern. Veranstalter ist der Sanierungsträger in Neuhausen, die STEG Stadtentwicklungs GmbH. Die Ausstellung in der Inneren Kelter läuft bis zum 1. Oktober. (GEA)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


CNN-Bericht zu Menschenhandel: Paris will UN-Sicherheitsrat befassen

Paris (dpa) - Nach einem Fernsehbericht über Mensc... mehr»

Kriegsverbrecher

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Viele Simbabwer setzen große Hoffnungen in Emmerson Mnangagwa. Foto: Ben Curtis

Harare (dpa) - Nach dem Rücktritt von Simbabwes La... mehr»

Amok-Alarm an Duisburger Schule

Die Polizei hat ein Berufskolleg in Duisburg durchsucht. Foto: Christoph Reichwein

Duisburg (dpa) - Ein Großaufgebot der Polizei hat ... mehr»

Zu müde für den Raubzug: Mutmaßlicher Einbrecher ertappt

Stuttgart (dpa) - Ein schwerer Anflug von Müdigkei... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen