GEA-Logo

23.07.2017

Wirtschaft

VW-Chef: Streit über Diesel-Fahrverbote bundesweit klären

Hannover/Berlin (dpa) - VW-Konzernchef Matthias Müller fordert eine bundesweite Entscheidung über Diesel-Fahrverbote statt verschiedener Regelungen in den Städten.

«Die Verunsicherung ist ja groß. Das spüren wir auch an den Diesel-Bestellungen, die merklich zurückgegangen sind», sagte der Manager der «Rheinischen Post» (Samstag). Er erwarte daher, «dass es auf... - mehr...

EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller

Brüssel (dpa) - Die Europäische Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen deutsche Autobauer. Das teilte die oberste Wettbewerbsbehörde im europäischen Binnenmarkt am Samstag der Deutschen Presse-Agentur mit.

Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» sollen sich Vertreter von Volkswagen, Audi, Porsche, BMW und Daimler schon seit den 90er Jahren gemeinsam über Technik, Kosten und Zulieferer... - mehr...

Brexit treibt Bank of America von London nach Dublin

London (dpa) - Umzug wegen Brexit: Die Bank of America will die Europa-Zentrale ihres Investmentbankings von London nach Dublin verlagern. Das sagte Vorstandschef Brian Moynihan der «Financial Times» bei einem Besuch in der irischen HHauptstadt.

Es sei noch nicht abzusehen, um wie viele Jobs es bei der Verlagerung gehe, aber die Bank werde definitiv mehr Arbeitsplätze in Dublin benötigen als die bisherigen rund 700. Laut Moynihan waren die... - mehr...

Verbraucherschützer gegen zweifelhafte neue Bankgebühren

Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen haben Banken und Sparkassen vor zweifelhaften neuen Gebühren als Reaktion auf niedrige Zinsen gewarnt. In der Branche gebe es hierbei verbreitet einen Wildwuchs, sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, der Deutschen Presse-Agentur.

Dabei hätten viele Institute Kunden über Jahre zu einer Kostenlos-Kultur etwa rund ums Girokonto erzogen, weil sie sich Wettbewerbsvorteile davon versprochen hätten. Nun würden auf teilweise... - mehr...

Verschärfter Türkei-Reisehinweis hat kaum Auswirkungen

München (dpa) - Nach der jüngsten Eskalation im Streit mit der Türkei gibt sich die Reisebranche gelassen. «Wir glauben, dass sich die Auswirkungen in engen Grenzen halten werden», sagte Ralph Schiller, Geschäftsführer des Reiseveranstalters FTI, der Deutschen-Presse Agentur.

Mit Buchungsrückgängen rechnet das Unternehmen trotz des verschärften Reisehinweises nicht. Bei den Kunden sei keine große Beunruhigung festzustellen. So habe es etwa am Freitag nur eine zweistellige... - mehr...

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Abgas-Nachrüstung zahlen

Berlin (dpa) - Für die angestrebten Abgas-Nachrüstungen bei Millionen Dieselautos müssen aus Sicht von Bundesverbraucherminister Heiko Maas die Hersteller aufkommen.

«Die Kosten dürfen nicht an den Autokäufern hängenbleiben», sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. «Sie haben es nicht zu verantworten, wenn eine zweifelhafte oder manipulierte Software... - mehr...

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 21.07.2017 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 21.07.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Veränderung der Indexstände zum Vortagsschluss + angekündigte Dividende Quelle:... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein [Wirtschaft] Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum