Wirtschaft
 
Der Schaden wird auf 50 bis 100 Millionen Euro geschätzt. Foto: Daniel Reinhardt
Der Schaden wird auf 50 bis 100 Millionen Euro geschätzt. Foto: Daniel Reinhardt
Dienstleistungen

Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen

Bonn/Frankfurt (dpa) - Die Deutsche Post ist mit Millionen erfundenen Briefen betrogen worden. Die Staatsanwaltschaft ermittele in dem Fall, sagte ein Postsprecher. lesen »
 
Dunkle Regenwolken ziehen bei Westheim über einer Solarkraftanlage und drei Windrädern. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Dunkle Regenwolken ziehen bei Westheim über einer Solarkraftanlage und drei Windrädern. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Energie

Ökostrom-Rekord in Deutschland

München (dpa) - Immer mehr Elektrizität in Deutschland wird aus erneuerbaren Energien erzeugt. Der Eon-Konzern hat nun Rekordzahlen für das bisherige Jahr veröffentlicht. Dass der Ökostrom weiter wächst, sollte laut dem Bundesverband Erneuerbare Energie aber nicht zu optimistisch stimmen. lesen »
 
Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, wird sein Amt niederlegen. Foto: Rolf Vennenbernd
Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, wird sein Amt niederlegen. Foto: Rolf Vennenbernd
Banken

Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück

Berlin (dpa) - Er wollte trotz Steueraffäre oberster Lobbyist der Sparkassen bleiben, doch das Rumoren im Verband wurde zu groß. Vertrauen ist für Sparkassen ein hohes Gut. lesen »
 
Autobauer Volkswagen will die Investitionen für die nächsten fünf Jahre vom Aufsichtsrat absegnen lassen. Foto: Rainer Jensen
Autobauer Volkswagen will die Investitionen für die nächsten fünf Jahre vom Aufsichtsrat absegnen lassen. Foto: Rainer Jensen
Auto

VW steckt 34 Milliarden Euro in Elektroautos

Wolfsburg (dpa) - Wohin die Reise geht, ist den meisten in der Autoindustrie klar: Das Auto wird elektrisch. Wie entschieden die E-Pläne vorangetrieben werden, zeigt Volkswagen - die Investitionen fallen höher aus als gedacht. Und auch für das Werk Zwickau gibt es gute Nachrichten. lesen »
 
FOTO: dpa
Urteil

LBS Südwest darf Kunden nicht vorzeitig kündigen

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Landesbausparkasse (LBS) Südwest darf ihren Kunden nicht vorzeitig kündigen, wenn diese binnen 15 Jahren nach Vertragsbeginn kein Darlehen in Anspruch genommen haben. lesen »
 
Außenaufnahme des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe. Foto: Uli Deck
Außenaufnahme des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe. Foto: Uli Deck
Rente

Urteil: Geförderte Riester-Verträge nicht pfändbar

Karlsruhe (dpa) - Wer wegen Überschuldung in einer Privatinsolvenz steckt, muss nicht um seinen Riester-Renten-Vertrag fürchten. Voraussetzung ist nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) allerdings, dass staatliche Zulagen gezahlt wurden. lesen »
Blättern  « 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Schaufenster der Wirtschaft

Aus den Registergerichten

Finden Sie hier die aktuellen Eintragungen der Registergerichte - online und direkt.
lesen »
Aktuelle Beilagen