Weltspiegel
Kriminalität

Weißes Pulver in mehreren Gerichtsgebäuden aufgetaucht

Polizei-Einsätze

Berlin (dpa) - In mehreren Bundesländern ist verdächtiges weißes Pulver in Gerichtsgebäuden aufgetaucht. Bis Mittwochmittag wurden Fälle aus Gera in Thüringen, Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern und Coburg in Bayern bekannt. Überall dort rückten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr aus.

Feuerwehrleute in Schutzanzügen stehen im Justizzentrum in Gera, wo ein Brief mit weißem Pulver gefunden wurde. Foto: Bodo Schackow
Feuerwehrleute in Schutzanzügen stehen im Justizzentrum in Gera, wo ein Brief mit weißem Pulver gefunden wurde. Foto: Bodo Schackow
Ob die drei Fälle zusammenhängen, war noch offen. Das Bundeskriminalamt (BKA) habe keine Informationen, sagte eine Sprecherin in Wiesbaden. Das Pulver wurde am Mittwoch jeweils in den Poststellen der Justizgebäude entdeckt.

In Gera wurden zwei Mitarbeiter ins Krankenhaus gebracht. Sie waren mit einem Brief mit dem Pulver direkt in Kontakt gekommen. Der Polizei zufolge blieben sie augenscheinlich unverletzt. Ein Gebäude, in dem mehrere Gerichtsverhandlungen anberaumt waren, wurde gesperrt.

In speziellen Schutzanzügen sei es Spezialisten der Feuerwehr gelungen, die noch unbekannte Substanz in einem Sicherheitsbehälter zu verwahren, hieß es. Er wurde zur Untersuchung in ein Labor ins thüringische Bad Langensalza gebracht. Ein Ergebnis werde frühestens am Nachmittag erwartet, sagte die Sprecherin des Landgerichts Gera, Kerstin Böttcher-Grewe. So lange werde das Gebäude gesperrt bleiben müssen. Radioaktivität habe bereits ausgeschlossen werden können.

In Ludwigslust wurde das Amtsgericht gesperrt. Niemand komme hinein oder heraus, sagte ein Polizeisprecher. Die Poststelle sei evakuiert worden. Beide Mitarbeiter der Poststelle seien augenscheinlich unversehrt. Einem der beiden sei am Vormittag beim Öffnen eines gewöhnlichen Postbriefes ein weißes Pulver entgegengerieselt.

Auch in Coburg liefen die Untersuchungen noch. Hier war das Pulver einem Polizeisprecher zufolge ebenfalls in der Poststelle des Gerichtsgebäudes aufgetaucht. Weitere Details zu dem Vorfall gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Theater

»Die Windmüller« am Theater Lindenhof: Labor für Allmachtsfantasien

Die Emotionen kochen hoch bei den Monteuren Gruber (Berthold Biesinger, links) und Stöckle (Franz Xaver Ott). FOTO: RICHARD BECKER
Susanne Hinkelbeins Stück »Die Windmüller« am Theater Lindenhof zeigt Monteure in einer Extremsituation.
lesen »
Städtebaulicher Wettbewerb

400 Wohnungen im Pfullinger »Arbachpark«

So stellen sich die Thomas Schüler Architekten aus Düsseldorf und die faktorgruen Landschaftsarchitekten aus Stuttgart das Quartier »Arbachpark« vor: Im Entwurf der Wettbewerbs-Sieger gruppieren sich offene Wohnhöfe um einen Quartiersplatz.
Am Ende eines langen Tages herrschte Einigkeit im Preisgericht für den städtebaulichen Ideen- und Realisierungswettbewerb »Arbachquartier«. Geschlossen stimmten die 13 Juroren für den Entwurf mit der Tarnzahl 1001: Dahinter verbarg sich der kreative Vorschlag der Thomas Schüler Architekten aus Düsseldorf und der faktorgruen Landschaftsarchitekten aus Stuttgart.
lesen »

Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück

Seoul (dpa) - Der Smartphone-Marktführer Samsung h... mehr»

Tornados töten 15 Menschen im US-Süden

New York (dpa) - Bei bis zu 20 Tornados sind am Wo... mehr»

AfD-Vorstand berät über Ausschlussverfahren gegen Höcke

Erfurt (dpa) - Die AfD-Spitze diskutiert über eine... mehr»

Für Nicole Mieth ist Schluss im RTL-Dschungelcamp

Berlin (dpa) - Das war's: Schauspielerin Nicole Mi... mehr»

Bericht: Höhere Auslandszulage für Soldaten im Mali-Einsatz

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von ... mehr»

Klausurtagung

CDU für harte Gangart in der inneren Sicherheit

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der baden-württembergische Landesvorsitzende der CDU, Thomas Strobl, geben am im Kloster Schöntal.
Zum ersten Mal ist die Kanzlerin bei der Klausur der CDU in Schöntal. Sie unterstützt Forderungen nach einer härteren Gangart gegen Gefährder. Der grüne Koalitionspartner aber distanziert sich.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...