Weltspiegel
Kriminalität

Weißes Pulver in mehreren Gerichtsgebäuden aufgetaucht

Polizei-Einsätze

Berlin (dpa) - In mehreren Bundesländern ist verdächtiges weißes Pulver in Gerichtsgebäuden aufgetaucht. Bis Mittwochmittag wurden Fälle aus Gera in Thüringen, Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern und Coburg in Bayern bekannt. Überall dort rückten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr aus.

Feuerwehrleute in Schutzanzügen stehen im Justizzentrum in Gera, wo ein Brief mit weißem Pulver gefunden wurde. Foto: Bodo Schackow
Feuerwehrleute in Schutzanzügen stehen im Justizzentrum in Gera, wo ein Brief mit weißem Pulver gefunden wurde. Foto: Bodo Schackow
Ob die drei Fälle zusammenhängen, war noch offen. Das Bundeskriminalamt (BKA) habe keine Informationen, sagte eine Sprecherin in Wiesbaden. Das Pulver wurde am Mittwoch jeweils in den Poststellen der Justizgebäude entdeckt.

In Gera wurden zwei Mitarbeiter ins Krankenhaus gebracht. Sie waren mit einem Brief mit dem Pulver direkt in Kontakt gekommen. Der Polizei zufolge blieben sie augenscheinlich unverletzt. Ein Gebäude, in dem mehrere Gerichtsverhandlungen anberaumt waren, wurde gesperrt.

In speziellen Schutzanzügen sei es Spezialisten der Feuerwehr gelungen, die noch unbekannte Substanz in einem Sicherheitsbehälter zu verwahren, hieß es. Er wurde zur Untersuchung in ein Labor ins thüringische Bad Langensalza gebracht. Ein Ergebnis werde frühestens am Nachmittag erwartet, sagte die Sprecherin des Landgerichts Gera, Kerstin Böttcher-Grewe. So lange werde das Gebäude gesperrt bleiben müssen. Radioaktivität habe bereits ausgeschlossen werden können.

In Ludwigslust wurde das Amtsgericht gesperrt. Niemand komme hinein oder heraus, sagte ein Polizeisprecher. Die Poststelle sei evakuiert worden. Beide Mitarbeiter der Poststelle seien augenscheinlich unversehrt. Einem der beiden sei am Vormittag beim Öffnen eines gewöhnlichen Postbriefes ein weißes Pulver entgegengerieselt.

Auch in Coburg liefen die Untersuchungen noch. Hier war das Pulver einem Polizeisprecher zufolge ebenfalls in der Poststelle des Gerichtsgebäudes aufgetaucht. Weitere Details zu dem Vorfall gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Land

Schwülheißes Wetter- Im Südwesten sind wieder Gewitter möglich

Dunkle Gewitterwolken ziehen über eine mit Butterblumen bewachsene Wiese. Foto: Ingo Wagner
Nach einem sommerlich-heißen Wochenstart klettern die Temperaturen am Mittwoch nochmals nach oben. Mit der Hitze steigt das Gewitterrisiko im Südwesten.
lesen »
Land

Nach Hungertod von Häftling Verfahren gegen Ärztin eingestellt

Ein Häftling verhungert 2014 im Gefängnis in Bruchsal. Ein Jahr später wird die betreuende Anstaltsärztin wegen fahrlässiger Tötung angeklagt - und wartet mehr als zwei Jahre auf ihren Prozess. Jetzt ist das Verfahren eingestellt worden.
lesen »

Trump nominiert Huntsman als Botschafter in Moskau

Washington (dpa) - Der erfahrene Diplomat und Gesc... mehr»

Putin und Trump sollen bei G20 ein zweites Mal gesprochen haben

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump und R... mehr»

Weltweite Premiere: Uruguay startet staatlichen Marihuana-Verkauf

Montevideo (dpa) - Als weltweit erstes Land starte... mehr»

Bundesanwaltschaft beginnt im NSU-Prozess mit Plädoyer

München (dpa) - Vor dem Oberlandesgericht München ... mehr»

Berliner Ausflugslokal steht in Flammen

Berlin (dpa) - Ein bekanntes Berliner Ausflugsloka... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...