Weltspiegel
Kriminalität

Verdächtiges Pulver in Eisleben entpuppt sich als Zucker

Nach ABC-Alarm

Eisleben (dpa) - Wie auch in anderen Justizgebäuden in Deutschland ist im Amtsgericht Eisleben in Sachsen-Anhalt ein verdächtiges Pulver entdeckt worden - es entpuppte sich in diesem Fall als harmloser Puderzucker. Das teilte die Polizei mit.

Feuerwehrleute in Schutzanzügen stehen im Justizzentrum in Gera, wo ein Brief mit weißem Pulver gefunden wurde. Foto: Bodo Schackow
Feuerwehrleute in Schutzanzügen stehen im Justizzentrum in Gera, wo ein Brief mit weißem Pulver gefunden wurde. Foto: Bodo Schackow
Der Fund in einem Brief hatte am Mittwoch zu einem Großeinsatz von Rettungskräften geführt. Darüber hatte zuvor der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) auf Twitter berichtet. Die Wachtmeisterei des Gerichts mit vier Mitarbeitern wurde evakuiert.

Unter anderem rückte der ABC-Zug der Feuerwehr mit 18 Fahrzeugen und 70 Leuten an, wie ein Polizeisprecher des Reviers Mansfeld-Südharz sagte. Die Berufsfeuerwehr Halle kam mit ihrem mobilen Labor und konnte schließlich Entwarnung geben.

Ähnliche Fälle wurden am Mittwoch etwa auch aus Gera (Thüringen), Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern) und Coburg (Bayern) bekannt. Überall dort rückten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr aus, nachdem in den Poststellen von Gerichtsgebäuden Sendungen mit weißem Pulver entdeckt wurden. Um welche Substanzen es sich handelt, war hier zunächst unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Medien

Stefan Aust kritisiert den RAF-«Tatort»

Stefan Aust gilt als Experte für die RAF. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Der Journalist und RAF-Experte Stefan Aust hat die Darstellung der Todesnacht von Stammheim im Stuttgart-«Tatort» als RAF-Propaganda kritisiert.
lesen »
Demonstration

Tübinger gegen Rechtspopulismus

Aufgeschreckt durch das gute Abschneiden der AfD in der Bundestagswahl hatte eine kleine Gruppe um Stefanie Ehlers (links) am Sonntag eine Demonstration durch die Tübinger Innenstadt organisiert.
Es war ein überschaubares Grüppchen von rund 50 Menschen, das durch die Tübinger Innenstadt mit Trillerpfeifen zum Marktplatz zog. Dem kleinen Demozug schlossen sich auf dem Weg noch weitere 30 Passanten an.
lesen »

SG Ober-/Unterhausen mit kühlem Kopf

Felix Grauer (rechts) von der SG Ober-/Unterhausen im Duell mit dem Pfullinger Matthias Reiff. Links: Patrick Bauer.

REUTLINGEN. Die SG Ober-/Unterhausen entschied in ... mehr»

Raumlabor «Tiangong 1» stürzt ab: Experten warnen vor Trümmern

Peking (dpa) - Teile des 2016 außer Kontrolle gera... mehr»

Druck auf Seehofer: CSU-Vorstand will geordneten Übergang

Der CSU-Parteivorsitzende Horst Seehofer auf der Vorstandssitzung seiner Partei in München. Foto: Peter Kneffel

München (dpa) - Der Druck auf CSU-Chef Horst Seeho... mehr»

Die meisten der afghanischen Mädchen gehen nicht zur Schule

Kabul (dpa) - Die Zahl der afghanischen Mädchen mi... mehr»

Buschbrände eingedämmt

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen