Weltspiegel

Start für Stuttgarts »kriminellstes« Museum

RAF-Zeit, Hammermörder, Betonleiche - Stuttgarts neues Polizeimuseum lässt grausige Erinnerungen wach werden. Zunächst dürfen die Besucher aber nur nach Anmeldung rein.

Ein Blitzer, der in eine Mülltonne eingebaut wurde, ist im Polizeimuseum in Stuttgart zu sehen.
Ein Blitzer, der in eine Mülltonne eingebaut wurde, ist im Polizeimuseum in Stuttgart zu sehen. FOTO: dpa
Stuttgart (dpa/lsw) - Vielleicht ist es das spannendste, sicher aber das »kriminellste« Museum der Landeshauptstadt: An diesem Mittwoch (25.2.) wird im Polizeipräsidium auf dem Pragsattel ein Polizeimuseum eröffnet. Auf 200 Quadratmetern gewährt der Polizeihistorische Verein Einblicke in die bewegte Geschichte der Stuttgarter Ordnungshüter - allerdings vorerst noch ohne festen Öffnungszeiten. Führungen müssen vorher abgesprochen werden. »Aber wer weiß, wie sich das noch entwickelt«, sagte Vereinsmitglied Klaus Hübl.

Führungen sind ab März möglich. Eine nachgebaute Wache von anno dazumal ist dann zu sehen - samt Scheibentelefon und Karteikasten. Längst vergessene Uniformen wurden aufbewahrt, alte Warnkellen, Schusswaffen und Polizeiabzeichen. An die Rolle der Polizei in der Nazi-Zeit wird ebenso erinnert, wie an die zu Zeiten des Terrors der RAF in Stuttgart. Es geht aber auch um kleiner Sachen: Etwa um den vielleicht ersten von der Stuttgarter Polizei registrierten Autounfall - damals 1912 auf dem Charlottenplatz.

Ein Themenraum befasst sich mit den spektakulären Stuttgarter Kriminalfällen: Dort erinnert ein Vorschlaghammer an die bundesweite Jagd auf den sogenannten Hammermörder Mitte der 1980er Jahre. Der Stuttgarter Polizeibeamte beging sechs Morde und vier Banküberfälle. Bundesweit grausige Schlagzeilen machte auch die sogenannte Betonleiche im Jahr 2007. Jugendliche hatten einen Abiturienten erschlagen, zerstückelt und in Beton eingegossen im Necker versenkt. An diesen Fall erinnert im Polizeimuseum ein Stück Beton von damals.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Landeshauptstadt

»No Sweatpants«: Stuttgarter Café verbietet Jogginghosen

Ein Schild mit der Aufschrift «We say »no« to sweatpants - Thank you for your understanding» hängt in Stuttgart an der Eingangstür eines Cafes.
Sie sind ideal zum Sport, auf der Couch, aber zumindest in Stuttgart sollte man sie lieber nicht im Café tragen: Jogginghosen.
lesen »
Interview 

»Musste etwas für mich verändern«

Gregor Traber: »Ich möchte mal ein paar Jahre am Stück gesund bleiben.« FOTO: GÖRLITZ
Der Tübinger Hürdensprinter Gregor Traber spricht über seinen Standort- und Trainerwechsel nach Leipzig.
lesen »

Archäologen entdecken alten Mosaikboden in Israel

Der Mosaikboden, den ein deutsch-israelisches Forscherteam in der israelischen Küstenstadt Aschdod entdeckt hat. Foto: Sasha Flit

Tel Aviv (dpa) - Ein deutsch-israelisches Forscher... mehr»

Deutsche Wirtschaft unter Volldampf

Neuwagen von Mercedes-Benz auf einem Autoterminal in Bremerhaven. Foto: Ingo Wagner/Archiv

Wiesbaden/Frankfurt (dpa) - Die deutsche Wirtschaf... mehr»

Bericht: Tüv-Bericht offenbart weitere Mängel am BER

Wegen Planungsfehlern, Baumängeln und Missmanagement wurde der Start des BER seit dem Baubeginn 2006 schon sechs Mal verschoben. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Berlin (dpa) - Auf der Baustelle des neuen Hauptst... mehr»

Seehofer rechnet mit Bewegung für Regierungsbildung im Bund

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat große ... mehr»

Deutschland: Lebenserwartung deutlich kürzer als in Spanien

Brüssel (dpa) - Die Lebenserwartung in Deutschland... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Videos
Aktuelle Beilagen