Weltspiegel
Leute

Ridley Scott schneidet Spacey-Szenen aus Film

Los Angeles (dpa) - Sechs Wochen vor dem geplanten US-Kinostart des Films «Alles Geld der Welt» («All the Money in the World») sollen alle Szenen mit Kevin Spacey (58) herausgeschnitten werden.

Ridley Scott dreht die Spacey-Szenen nach. Foto: Warren Toda
Ridley Scott dreht die Spacey-Szenen nach. Foto: Warren Toda
Wie US-Medien am Mittwoch (Ortszeit) berichten, will Regisseur Ridley Scott (79) Spaceys Rolle des Ölmilliardärs Jean Paul Getty in dem Entführungsdrama mit dem Schauspieler Christopher Plummer (87) nachdrehen.

Die Crew und Sony Pictures stünden einstimmig hinter der Entscheidung Scotts, Spacey zu ersetzen. Die Dreharbeiten würden sofort beginnen, um den Starttermin am 22. Dezember einhalten zu können. In Deutschland soll der Film kommendes Jahr in die Kinos kommen.

Gegen den «House of Cards»-Star Kevin Spacey mehren sich die Vorwürfe der sexuellen Belästigung. Netflix schmiss den US-Schauspieler aus der Erfolgsserie. Am Mittwoch berichtete die ehemalige TV-Moderatorin Heather Unruh von einem sexuellen Übergriff Spaceys gegen ihren Sohn.

Der Film «Alles Geld der Welt» erzählt die Geschichte der spektakulären Entführung des reichen Erben John Paul Getty III. nach, der sich 1973 fünf Monate in der Hand skrupelloser Entführer befand. Sein Großvater hatte sich zunächst geweigert, das Lösegeld zu bezahlen. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, schnitten die Mafia-Kidnapper Getty sogar das rechte Ohr ab. Weitere Stars des Films sind Michelle Williams und Mark Wahlberg.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Kultur

Ausstellung »Heimat 17« im Münsinger Rathaus

Zur Ausstellungseröffnung im Münsinger Rathaus sangen syrische Kinder Lieder ihrer Heimat. FOTO: BLOCHING
Heimat bedeutet Geborgenheit, Verwurzelung und Identität. Was deutsche und syrische Kinder darunter verstehen, bringen sie in der Ausstellung »Heimat 17« im Münsinger Rathaus zum Ausdruck.
lesen »
Tennis

Ehemalige Wimbledonsiegerin Novotna gestorben

Verstarb im Alter von 49 Jahren an einer Krebserkrankung: Ex-Tennisspielerin Jana Novotna. Foto: epa Cj Gunther
Im Wimbledon-Endspiel 1993 gegen Graf hatte Novotna bei eigenem Aufschlag schon mit 6:7, 6:1 und 4:1 geführt - und verlor den entscheidenden Satz nach einem unerklärlichen Leistungseinbruch doch noch mit 4:6.
lesen »

USA betrachten Nordkorea wieder als Terror-Unterstützer

US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus in Washington. Foto: Evan Vucci

Washington (dpa) - Die USA setzen Nordkorea wieder... mehr»

Krokodil-Fänger

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwes Generalmajor Moyo bei einer Ansprache im staatlichen Fernsehen. Foto: Uncredited

Harare (dpa) - Nach fast vier Jahrzehnten an der M... mehr»

CDU Niedersachsen stimmt Koalitionsvertrag mit SPD zu

Der Vorsitzende der CDU in Niedersachsen, Bernd Althusmann, bedankt sich beim Parteitag der CDU Niedersachsen nach seiner Rede über den Applaus der Parteibasis. Foto: Julian Stratenschulte

Hannover (dpa) - Die große Koalition in Niedersach... mehr»

Merkel will im Fall einer Neuwahl wieder antreten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gibt im Schloss Bellevue eine Erklärung ab. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern der Jamaika-Sond... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Videos
Aktuelle Beilagen