Weltspiegel
Tierquälerei

Fünfzig Tauben geköpft, zwei Hühner erschlagen

EMPFINGEN. Ein oder mehrere unbekannte Täter haben in einem Kleintierzuchtverband in Empfingen (Kreis Freudenstadt) etwa fünfzig Brieftauben geköpft sowie zwei Hühner erschlagen.

FOTO: Marion Schrade
Die Besitzerin hatte die Tiere am Sonntagnachmittag entdeckt. Der oder die unbekannten Täter waren nach Angaben der Polizei vom Freitag zwischen Samstag- und Sonntagnachmittag über den Zaun geklettert. Hinweise, wer es gewesen sein könnte, gebe es keine. Zuerst hatte die »Südwest Presse« berichtet.

Das Gelände sei nicht videoüberwacht. Die Polizei schloss aus, dass es ein Tier gewesen sein könnte, denn die Körper lagen auf einer, und die Köpfe auf der anderen Seite. Spuren an den Tieren ließen außerdem darauf schließen, dass sie per Hand geköpft wurden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Showbusiness

Singende Sanitäter bei »Supertalent«

Foto: RTL/ASSMANN
Die beiden Rettungssanitäter Manuel Ott aus Walddorfhäslach und sein Kollege Heinz Mohl erfreuen sich offenbar nicht nur in der Region wachsender Beliebtheit. Das liegt aber nicht an ihrer Haupt-, sondern an ihrer Nebentätigkeit. Denn wenn sie nicht gerade im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes Leben retten, machen sie Musik und singen dazu.
lesen »
Oktoberfest

Wiesn-Typologie: Vom Verweigerer bis zum Italiener

Wiesnbesucher feiern im Hofbräuzelt.
Es wird geschunkelt, getrunken und gefeiert. Manche Wiesn-Besucher trifft man immer wieder. Eine Typologie.
lesen »

Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung

Eine Buchung bei Air Berlin ist nach Ansicht eines Verbraucherschützers derzeit nicht zu empfehlen. Foto: Christoph Schmidt

Berlin (dpa) - Bei der Aufteilung der insolventen ... mehr»

USA schicken Bomber und Schmähungen Richtung Nordkorea

Test des Raketen-Abwehrsystems THAAD: Das System dient der Abwehr von Kurz- und Mittelstreckenraketen und zielt auf die Bedrohung durch Nordkorea. Foto: Ralph Scott/Department Of Defense

Washington/Seoul (dpa) - Nach der Entsendung mehre... mehr»

Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw

Ein völlig zerfetzter LKW liegt nach dem schweren Geisterfahrerunfall am Autobahndreieck Rüsselsheim auf der Fahrbahn. Foto: Sebastian Stenzel/iesbaden112.de

Rüsselsheim/Darmstadt (dpa) - Ein Unfall mit einem... mehr»

Bayern geben Rätsel auf - Wiesn-Besuch fürs «Teambuilding»

Patzte beim 2:2 gegen Wolfsburg: Bayern-Keeper Sven Ulreich. Foto: Bernd Thissen

München (dpa) - Frust-Trinken war beim FC Bayern n... mehr»

Entwurzelt

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...