Weltspiegel
Notfälle

Amokalarm aufgehoben: Flüchtiger wohl bewaffnet

Esslingen (dpa) - Der Amokalarm an einer Schule in Esslingen bei Stuttgart ist aufgehoben worden. «Wir haben aktuell keine Bedrohungslage mehr an den Schulen», teilte die Polizei bei Twitter mit.

Ein Polizist steht mit seiner Waffe in Esslingen auf einem Zufahrtsweg zur Friedrich-Ebert Schule. Archivfoto: Sven Friebe
Ein Polizist steht mit seiner Waffe in Esslingen auf einem Zufahrtsweg zur Friedrich-Ebert Schule. Archivfoto: Sven Friebe
Die betroffene Schule und zwei Nachbarschulen seien durchsucht worden, sagte ein Sprecher am Montagnachmittag. «Man hat nichts festgestellt.» Wegen eines Mannes mit Schusswaffe hatte die Friedrich-Ebert-Schule am Montag Amokalarm ausgelöst. Auch benachbarte Schulen wurden durchsucht. Der Verdächtige war zunächst auf der Flucht.

Ermittler hatten zwar einen Mann festgenommen, den sie aber laufen ließen, weil er offenbar der Falsche war. Verletzt wurde niemand. Schüler hatten gemeldet, dass ein bewaffneter Mann an der Schule sei. Er war demnach kurz in der Schule und entfernte sich dann wieder. Daraufhin wurde die Polizei alarmiert und der Amokalarm ausgelöst. Laut Polizei soll der Verdächtige 17 bis 19 Jahre alt sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Luftverkehr

Lufthansa bietet nicht für Langstrecke der Air Berlin

Insgesamt verfügt die Air Berlin mit rund 8000 Mitarbeitern über eine Flotte von 144 Flugzeugen. Foto: Roland Weihrauch
Die Lufthansa bietet nicht für die Langstreckenjets des insolventen Konkurrenten Air Berlin. Sein Unternehmen habe ein Angebot über die 38 bereits angemieteten Mittelstrecken-Maschinen und 20 bis 40 weitere Flugzeuge abgegeben, nicht aber für die Langstrecke, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr am Mittwochabend in Frankfurt.
lesen »
Computer

Apple räumt Problem mit LTE-Funktion in Uhr ein

Der Chief Operating Officer von Apple, Jeff Williams, präsentiert neue Apple-Produkte. Im Hintergrund ist die neue Apple Watch zu sehen. Foto: Captura/Europa Press/dpa
Apple hat kurz vor der Markteinführung seiner ersten Uhr mit LTE-Anschluss Probleme bei der Mobilfunk-Anbindung eingeräumt.
lesen »

Ministerium: Mieten belasten fast vier von zehn Haushalten

Berlin (dpa) - Fast vier von zehn Mieter-Haushalte... mehr»

Nach Flugstreichungen: Ryanair bietet Piloten mehr Geld an

Dublin (dpa) - Ryanair-Piloten an verschiedenen St... mehr»

«Maria» wütet in Karibik - Trump steht Puerto Rico bei

Santo Domingo (dpa) – Hurrikan «Maria» hat nach Pu... mehr»

Jugendlicher nach Streit in Korbach in Hessen erstochen

Korbach (dpa) - Ein 15-Jähriger ist in der hessisc... mehr»

Macron will Verordnungen für Arbeitsmarktreform unterschreiben

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macro... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...