Weltspiegel
Kriminalität

19-Jährige nimmt Mutter Baby weg und flüchtet 250 Kilometer

Potsdam (dpa) - Eine 19-Jährige hat in Potsdam ein vier Monate altes Baby in ihre Gewalt gebracht und ist mit ihm bis nach Hannover geflohen. Dort konnte sie festgenommen werden, wie die Brandenburger Polizei mitteilte.

Die 19-Jährige hatte angeboten, auf das Baby aufzupassen, während die Mutter ihre Einkäufe in ihre Wohnung trug. Foto: Lukas Schulze/Symbol
Die 19-Jährige hatte angeboten, auf das Baby aufzupassen, während die Mutter ihre Einkäufe in ihre Wohnung trug. Foto: Lukas Schulze/Symbol
Die junge Frau hatte Mutter demnach angesprochen, während diese am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr mit der kleinen Tochter und zwei Söhnen beim Einkaufen war. Sie bot ihr an, auf das Baby im Kinderwagen aufzupassen, während die Mutter ihre Einkäufe in die Wohnung trug. Als die 35-Jährige zurückkehrte, waren die Frau und ihr Baby verschwunden. Die Mutter alarmierte die Polizei, die eine umfangreiche Suche mit Hunden, Hubschrauber und Bereitschaftspolizisten startete.

Polizisten ermittelten schließlich, dass die 19-Jährige mit dem Kind bis nach Niedersachsen geflohen war. Gegen 20.00 Uhr konnte sie in der 250 Kilometer entfernten Landeshauptstadt Hannover festgenommen werden, wie es von der Polizei hieß. Das Baby blieb unversehrt. Bis zum Freitagmorgen konnten Mutter und Baby aus organisatorischen Gründen aber noch nicht wiedervereint werden, wie ein Polizeisprecher sagte.

Die 19-Jährige handelte nach Polizeiangaben allein und stellte keine Forderungen, weshalb auch nicht von einer Kindesentführung gesprochen werden könne. Sie und die Mutter hätten sich nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht gekannt. Die weiteren Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Dorfentwicklung

Die Idee: ein Familienzentrum

»Ferienprogramm des Bürgermeisters« hat Egon Betz seinen Spaziergang durch den Flecken getauft - und ihn damit fast unter Wert verkauft. Knackige Infos aus erster Hand direkt am Ort des Geschehens bot der gut einstündige Rundgang.
lesen »
Umfrage 

Wohin reisen bekannte Gesichter aus dem Ermstal?

Über den Wolken majestätische Gipfel: Blick von einem Wanderweg nah am Faschina-Joch in Vorarlberg. FOTO: PRIVAT
Der Ländle-Sommer 2017 geizt nicht mit Sonne und Hitze. Warum also in die Ferne schweifen? Zum Beispiel, weil dort der Alltag ganz fern ist.
lesen »

Beth Ditto: «Lesben werden nicht aus Versehen schwanger»

Die Sängerin möchte schon bald schwanger werden. Foto: Rainer Jensen

Hamburg (dpa) - Die Musikerin Beth Ditto (36) möch... mehr»

Attacke in Barcelona: Was wir wissen - und was nicht

Ein Sanitäter behandelt einen verletzten Mann. Foto: Oriol Duran

Barcelona (dpa) - Ein weißer Lieferwagen rast auf ... mehr»

US-Generalstabschef in Japan: Nordkorea gemeinsame Bedrohung

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe (r) empfängt US-Generalstabschef Joseph Dunford in Tokio. Foto: Andrew Harnik

Tokio (dpa) - Die Bündnispartner USA und Japan wol... mehr»

In der Schwebe

Attentäter von Barcelona und Cambrils gehörten zu einer Terrorzelle

Barcelona (dpa) - Die Attentäter von Barcelona und... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...