Schlagzeilen
Verkehr

Unterführung zur Autobahn am Flughafen Düsseldorf gesperrt

Düsseldorf (dpa) - Weil sich der Fahrer eines Schwertransporters auf einer Verbindung zur Autobahn 44 zwischen Düsseldorf Flughafen und dem Kreuz Düsseldorf Nord verfahren hatte und aus der Unterführung rückwärts rausgelotst werden musste, ist der Tunnel in Richtung Essen in der Nacht gesperrt worden. Der Transporter habe nach Angaben der Polizei beim Herausmanövrieren nämlich noch einen Teil der Beleuchtung beschädigt. Die Sperrung dauert noch bis etwa 9 Uhr.
 
Währung

Eurokurs gibt etwas nach

Frankfurt/Main (dpa) - Der Kurs des Euro ist leicht gesunken. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2385 US-Dollar gehandelt, nachdem sie in der vergangenen Nacht noch knapp über 1,24 Dollar gekostet hatte. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,2410 Dollar festgesetzt. Beobachter sprachen von einem impulsarmen Handel. Seit dem Wochenauftakt wurden kaum Konjunkturdaten veröffentlicht, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Außerdem starten die US-Finanzmärkte nach einem Feiertag am Montag erst heute in die Handelswoche.
 
Konflikte

Angriffe in Syrien: 100 Zivilisten sterben an einem Tag

Damaskus (dpa) - Bei den heftigen Angriffen auf das syrische Rebellengebiet Ost-Ghuta nahe Damaskus sind Aktivisten zufolge mindestens 100 Zivilisten getötet worden. Dabei handele es sich um die höchste Opferzahl an nur einem Tag seit drei Jahren, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Unter den Toten seien mehr als 20 Kinder und 15 Frauen. Flugzeuge und Hubschrauber hätten Dutzende Angriffe auf Ost-Ghuta geflogen. Das Gebiet sei zudem mit Artillerie beschossen worden.
 
Olympia

Koreas Frauen-Eishockeyteam Letzter bei Olympia

Pyeongchang (dpa) - Koreas vereintes Frauen-Eishockeyteam hat die Olympischen Winterspiele auf dem letzten Platz abgeschlossen. Im für sie letzten Turnierspiel verlor die aus nord- und südkoreanischen Spielerinnen bestehende Mannschaft am Dienstag gegen Schweden mit 1:6. Schweden, das in der Vorrunde 8:0 gegen Korea gewonnen hatte, wurde als Siebter in der Endabrechnung Vorletzter. Zum ersten Mal in der Geschichte trat bei den Winterspielen in Pyeongchang ein gemeinsames koreanisches Team mit Spielerinnen aus beiden Staaten an.
 
Fußball

Trainer Martin Schmidt als Trainer des VfL Wolfsburg zurückgetreten

Wolfsburg (dpa) - Martin Schmidt ist nicht mehr Trainer des VfL Wolfsburg. Der 50-Jährige trat nach nur fünf Monaten von seinem Posten zurück, wie der Fußball-Bundesligist am Montag mitteilte. Zuvor hatten das Fachmagazin «Kicker» und die «Wolfsburger Nachrichten» über die Trennung berichtet.
 
Fußball

Medien: Trainer Martin Schmidt und VfL Wolfsburg trennen sich

Wolfsburg (dpa) - Martin Schmidt ist nach übereinstimmenden Informationen des Fachmagazins «Kicker» und der «Wolfsburger Nachrichten» nicht mehr Trainer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Der 50-Jährige und die Niedersachsen gehen den Berichten vom Montag zufolge nach nur fünf Monaten wieder getrennte Wege.
Blättern  « 1 | 2 | 3 | 4 | 5  »
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


DAX: Kurse im XETRA-Handel am 20.02.2018 um 13:05 Uhr

Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapi... mehr»

Gutachten nach gewaltsamem Tod von Mia:Verdächtiger unter 21

Kandel (dpa) - Rund zwei Monate nach dem gewaltsam... mehr»

Deutsche Biathleten gehen mit der Mixed-Staffel leer aus

Leistete sich zu viele Schießfehler: Schlussläufer Arnd Peiffer. Foto: Michael Kappeler

Pyeongchang (dpa) - Die deutschen Biathleten sind ... mehr»

Trainer Labbadia soll den VfL Wolfsburg retten

Bruno Labbadia wird neuer Trainer in Wolfsburg. Foto: Hendrik Schmidt

Wolfsburg (dpa) - Bruno Labbadia war sofort verfüg... mehr»

Das Modell für Montagsspiele? Frankfurt zähmt den Fanprotest

Fans von Eintracht Frankfurt hielten zu Spielbeginn Plakate als Protest gegen das Montagsspiel in die Höhe. Foto: Uwe Anspach

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball ist manchmal bizarr... mehr»

Aktuelle Beilagen