EU

Zweite Runde der Brexit-Verhandlungen gestartet

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union und Großbritannien haben am Morgen in Brüssel die zweite Runde der Brexit-Verhandlungen gestartet.

Nach dem Auftakt mit den Chefunterhändlern Barnier und Davis ringen Experten in Arbeitsgruppen um Details des Austritts. Foto: Matt Dunham
Nach dem Auftakt mit den Chefunterhändlern Barnier und Davis ringen Experten in Arbeitsgruppen um Details des Austritts. Foto: Matt Dunham
EU-Chefunterhändler Michel Barnier und der britische Brexit-Minister David Davis betonten vorab ihren Willen, inhaltlich voranzukommen. «Wir müssen jetzt zum Kern der Sache kommen», sagte Barnier. Davis ergänzte: «Es ist für uns unglaublich wichtig, jetzt gute Fortschritte zu machen.»


Es geht um die Bedingungen des für 2019 geplanten EU-Austritts des Vereinigten Königreichs. Beide Unterhändler nannten vier Hauptthemen für die kommenden Tage: die Zukunft der EU-Bürger in Großbritannien und der Briten in der EU; die finanziellen Forderungen der EU an London, die sich auf bis zu 100 Milliarden Euro belaufen; die künftige EU-Grenze zum britischen Nordirland; und sonstige konkrete Probleme in der Trennungsphase. Die Themen sollen nach dem Verhandlungsauftakt der Chefunterhändler bis Donnerstag in Arbeitsgruppen beraten werden.


Begonnen hatten die Gespräche am 19. Juni. Ziel ist ein Abkommen mit den Bedingungen des Austritts und Eckpunkten für künftige Beziehungen. Im Juni 2016 hatte sich eine Mehrheit der britischen Wähler dafür ausgesprochen, die EU nach mehr als 40 Jahren zu verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Geschlecht

Er, sie, sir? Debatte über Geschlechter geht weiter

Mann und Frau - und sonst nichts? Diese Vorstellung hat spätestens nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zum dritten Geschlecht ausgedient. Foto: Patrick Pleul
Mann und Frau - und sonst nichts? Diese Annahme hat spätestens nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zum dritten Geschlecht ausgedient.
lesen »
Polizeimeldung

Auseinandersetzung mit Messer in Tübinger Asylunterkunft

Ein Polizeiwagen im Einsatz Foto: Roland Weihrauch/Archiv
Am Freitagnachmittag haben zwei Bewohner einer Asylunterkunft ihren Konflikt mit einem Küchenmesser ausgetragen.
lesen »

Machtkampf in der CSU eskaliert

CSU-intern war besprochen worden, dass vor dem Ende der Jamaika-Sondierungen keine öffentlichen Personaldiskussionen geführt werden sollen. Foto: Michael Kappeler

München (dpa) - In der CSU eskaliert der Machtkamp... mehr»

Klimakonferenz endet mit Fortschritten

Ein Eisbär läuft über Eisschollen in der Meerenge Victoria Strait im nordlichen Kanada. Foto: David Goldman/Illustration

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn hat di... mehr»

Arsenal gewinnt London-Derby - Siege für Klopp und Guardiola

Liverpool-Coach Jürgen Klopp (r) umarmt Torschütze Philippe Coutinho bei dessen Auswechslung. Foto: Peter Byrne

London (dpa) - Der FC Arsenal hat das umkämpfte No... mehr»

Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen

Der Schaden wird auf 50 bis 100 Millionen Euro geschätzt. Foto: Daniel Reinhardt

Bonn/Frankfurt (dpa) - Die Deutsche Post ist mit M... mehr»

Gladbach nach Sieg bei Hertha BSC Dritter

Die Spieler von Borussia Mönchengladbach bejubeln den Führungstreffer von Lars Stindl bei Hertha BSC. Foto: Soeren Stache

Berlin (dpa) - Mit drei Toren in nur 15 Minuten un... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Videos
Aktuelle Beilagen