Stuttgart 21

Stuttgart will mit Partnern über Bahnklage sprechen

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Stadt Stuttgart will sich an Gesprächen mit Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) über die Bahnklage beteiligen.

Arbeiter auf der Baustelle von Stuttgart 21.
Arbeiter auf der Baustelle von Stuttgart 21. FOTO: dpa
Der Stuttgarter Gemeinderat stimmte am Donnerstagabend dem Vorschlag von Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) zu, wie die Stadt mitteilte. Die Deutsche Bahn will an diesem Freitag Klage gegen ihre Projektpartner beim Milliardenvorhaben Stuttgart 21 einreichen.

Der Konzern dringt darauf, dass sich Land, Stadt und Region Stuttgart sowie der Flughafen an Mehrkosten über die Summe von rund 4,5 Milliarden Euro hinaus generell beteiligen. Die Partner lehnen eine Beteiligung jenseits der ursprünglich zugesagten Summen ab.

Die Klage muss noch in diesem Jahr erhoben werden, damit Verjährungsfristen nicht verstreichen. Die Bahn als Bauherrin kalkuliert mit einem Finanzierungsrahmen von bis zu 6,5 Milliarden Euro für die Neuordnung des Stuttgarter Bahnknotens.

Das Land sieht sich nun seinerseits möglicherweise gezwungen, vorsorglich eine Klage gegen die Stadt Stuttgart einzureichen, um eine Verjährung zu umgehen. Das Land versuche aber alles, um nicht gegen die Projektpartner klagen zu müssen, betonte Verkehrsminister Hermann. Er hat an diesem Freitag zu Gesprächen über den Umgang mit der Klage eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Land

1977 entführte »Landshut« kommt an den Bodensee

Die frühere Lufthansa-Maschine Landshut steht flugunfähig auf dem Flughafen in Fortaleza (Brasilien).
Die 1977 von Terroristen entführte und von der Spezialeinheit GSG-9 im somalischen Mogadischu befreite «Landshut» soll laut «Bild» nach Friedrichshafen am Bodensee gebracht werden.
lesen »
Reutlinger Open Air

Burning-Eagle-Festival feiert sein halbes Jahrzehnt

Foto: PR
Das Burning-Eagle-Festival feiert am 4. und 5. August sein halbes Jahrzehnt auf der Wiese beim Listhof.
lesen »

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Die Bordkanone eines Kampfhubschraubers Tiger auf dem Flugfeld der Georg-Friedrich-Kaserne in Fritzlar. Foto: Uwe Zucchi

Berlin (dpa) - Nach dem Tod von zwei Bundeswehrsol... mehr»

Nebenkläger im NSU-Prozess planen 47 Plädoyers

Die Ankläger: Bundesanwalt Herbert Diemer, Oberstaatsanwältin Anette Greger und Bundesanwalt Jochen Weingarten (v.l.). Foto: Peter Kneffel

München (dpa) - Nach dem umfangreichen Plädoyer de... mehr»

Intensivstation US-Senat: Ringen um eine Krankenversicherung

US-Senator John McCain wird in Washington (USA) auf den Capitol Hill vor einer Sitzung des US-Senats zur Abschaffung von «Obamacare» von US-Senator Charles Schumer unter Beifall umarmt. Foto: C-SPAN2/AP

Washington (dpa) - Im US-Senat sind Präsident Dona... mehr»

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

Feuer brennt auf einer Straße in Caracas nach Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei. Foto: Rayner Pena

Caracas (dpa) - Der Machtkampf zwischen dem sozial... mehr»

Muslimische Führung ruft zu Rückkehr auf Tempelberg auf

Ein israelischer Polizist überprüft einen muslimischen Mann auf einer Straße auf dem Weg zum Tempelberg in Jerusalem. Foto: Ariel Schalit

Jerusalem (dpa) - In der Tempelberg-Krise in Jerus... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...