Mehrkosten

Stuttgart 21: Grüner sieht Belastung für Bahnkunden

STUTTGART. Das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 könnte nach Ansicht des Grünen-Politikers Anton Hofreiter vor allem Bahnkunden und Steuerzahler teuer zu stehen kommen. Es sei damit zu rechnen, dass diese für die Kostensteigerung aufkommen müssten, sagte der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag der »Welt«.

Passagieransturm im Bahnhof.
Passagieransturm im Bahnhof. FOTO: dpa
»Denn wenn die Bahn nun die bislang 1,1 Milliarden Euro Mehrkosten für Stuttgart 21 übernehmen will, dann wird sie das Geld zum einen beim Streckenunterhalt an anderen Stellen einsparen müssen, so dass die Qualität des Angebots schlechter wird und dringend erforderliche Sanierungsarbeiten aufgeschoben werden.«

Zudem werde die Bahn versuchen, die Mehrkosten des Bahnhofs durch höhere Stationsgebühren für Regionalzüge wieder hereinzuholen, sagte Hofreiter. »Weil aber die Regionalzüge vom Land und den Kommunen bezuschusst werden, müssen die höheren Stationsgebühren von den Steuerzahlern getragen werden.«

Stuttgart 21 sei Beispiel für eine falsche Herangehensweise, sagte Hofreiter weiter. Dass Großprojekte immer wieder deutlich teurer werden als geplant, liege vor allem daran, »dass politische Planungsprozesse intransparent sind und ohne angemessene Parlamentsbeteiligung stattfinden«. Zudem würden Kritiker trotz ihrer oft hohen Fachkompetenz in die Ecke von »Krötenschutz-Querulanten« gestellt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Konzern

VW führt Obergrenzen für Gehälter von Top-Managern ein

In der VW-Spitze gibt es künftig eine Obergrenze bei den Gehältern. Foto: Julian Stratenschulte
Bei Volkswagen sollen die Top-Manager nach dem Abgasskandal durch eine Obergrenze sowie Einschnitte bei Bonuszahlungen künftig weniger verdienen.
lesen »
Interview

VfB Stuttgart Trainer Hannes Wolf: »Nur nicht verstellen«

Trainer Hannes Wolf hat eine gute Atmosphäre beim VfB Stuttgart ausgemacht. FOTO: EIBNER
Trainer Hannes Wolf über seine große Popularität, Spekulationen über seine Zukunft, die Zusammenstellung der Mannschaft und die Zukunft des VfB Stuttgart.
lesen »

César: Thriller «Elle» gefeiert, strahlender George Clooney

George Clooney und seine Ehefrau, die Anwältin Amal Clooney. Foto: Thibault Camus

Paris (dpa) – Der Thriller «Elle» von Paul Verhoev... mehr»

Dreßen in der Abfahrt in Kvitfjell erneut stark

Thomas Dreßen wurde in Kvitfjell dieses Mal Elfter. Foto: Alessandro Trovati

Kvitfjell (dpa) - WM-Teilnehmer Thomas Dreßen hat ... mehr»

Trainer Ismaël in Wolfsburg vor dem Aus - VfL-Gremien tagen

Wolfsburgs Trainer Valerien Ismaël fehlen die Ergebnisse. Foto: Peter Steffen

Wolfsburg (dpa) - Valérien Ismaël kam ein bisschen... mehr»

Trump greift weiter die Medien an

US-Präsident Donald Trump während der CPAC-Konferenz in Oxon Hill. Foto: Evan Vucci

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump setzt... mehr»

Tödliches Autorennen in Berlin: Urteil im Mordprozess

Absperrband der Polizei nach dem illegalen Autorennen in Berlin. Foto: Britta Pedersen

Berlin (dpa) – In einem bislang einzigartigen Mord... mehr»

Beverly Hills

US-Filmstars protestieren für Weltoffenheit

Auch Jodie Foster engagierte sich bei der Protestkundgebung. Foto: Willy Sanjuan
Kinostars wie Jodie Foster (54) und Michael J. Fox (55) haben sich bei einer Protestkundgebung in Beverly Hills für Pressefreiheit sowie die Rechte von Einwanderern und Minderheiten engagiert.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...