Gespräch

Steinmeier spricht beim GEA über Flüchtlinge und Syrien

REUTLINGEN. Frank-Walter Steinmeier (SPD) ist so etwas wie der Welterklärer der Bundesregierung. Der Außenminister kennt alle wichtigen politischen Krisenherde und die meisten Akteure aus eigener Anschauung.

Steinmeier zu Besuch beim GEA und in der Stadt
Außenminister Frank-Walter Steinmeier (Mitte) und Baden-Württembergs Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (rechts) beim Redaktionsgespräch im Pressehaus des Reutlinger General-Anzeigers - hier mit GEA-Verleger Valdo Lehari jr. FOTO: Markus Niethammer
Beim Redaktionsgespräch mit dem Reutlinger General-Anzeiger geht er auf Distanz zu den Vorschlägen von Julia Klöckner (CDU) zur Reduzierung der Flüchtlingszahlen und erläuterte seine Vorstellung für eine Friedenslösung in Syrien. Steinmeier hält eine weitere Untersuchung des Bombardements eines Krankenhauses in Kundus durch US-Kampfflugzeuge für nicht notwendig. Die USA hätten Fehler eingeräumt und sich entschuldigt.

Die Hilfsorganisation »Ärzte ohne Grenzen« fordert hingegen eine unabhängige Untersuchung des Bombardements des Krankenhauses in Kundus am 3. Oktober 2015 durch US-Kampfflugzeuge. Dabei waren 42 Menschen getötet worden, darunter 14 Mitarbeiter der Hilfsorganisation. »Ärzte ohne Grenzen« fordert auch den Druck der Bundesregierung, damit die USA die Arbeit der neu geschaffenen Internationalen Humanitären Ermittlungskommission zulässt. Nach wie vor seien viele Fragen in Zusammenhang mit den Angriffen völlig ungeklärt. Vor allem geht es darum, solches für die Zukunft auszuschließen. Die Ergebnisse einer Untersuchung des US-Militärs, die nur teilweise veröffentlicht wurden, sind laut »Ärzte ohne Grenzen« unbefriedigend.

Den gesamten Bericht über das Gespräch mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier lesen Sie morgen im Reutlinger General-Anzeiger. (cvr)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
GEA 2016 Eurotrainer

Mitspielen und TOP-Preise gewinnen

GEA 2016 Eurotrainer
Stellen Sie aus 168 EM-Fußballspielern Ihre persönliche EM-Elf zusammen. Nach jedem Spiel Ihrer auserwählten Spieler gibt es Punkte für die Aufstellung und Leistung. Werden Sie GEA-Eurotrainer 2016 - viel Spaß!
http://eurotrainer.gea.de
Terrorismus

Sicherheitsschleusen haben Istanbul-Attentäter nicht gestoppt

Rettungsfahrzeuge vor dem Istanbuler Flughafen Atatürk. Foto: Sedat Suna
Einer der drei Selbstmordattentäter vom Istanbuler Atatürk-Flughafen ist nach Angaben aus Regierungskreisen doch in die Abflughalle des Internationalen Terminals gelangt.
lesen »
Parteien

Cameron-Nachfolge: Frist für Bewerber läuft ab

Auch Arbeitsminister Stephen Crabb hat seinen Hut in den Ring geworfen. Foto: Andy Rain
Für die Briten bleibt auch eine Woche nach dem Brexit-Votum unklar, wer künftig die Verhandlungen über den EU-Austritt des Landes führen wird. In beiden großen Parteien wird um den Posten des Vorsitzenden gerungen.
lesen »

Justin Bieber absolvierte Bewährungsstrafe

Los Angeles (dpa) - Der kanadische Pop-Star Justin... mehr»

Getriebewechsel: Vettel in Österreich strafversetzt

Sebastian Vettel muss in Spielberg fünf Plätze in der Startaufstellung nach hinten rücken. Foto: Christian Bruna

Spielberg (dpa) - Sebastian Vettel wird in der Sta... mehr»

Getriebewechsel an Vettels Ferrari - Strafversetzung in Österreich

Spielberg (dpa) - Sebastian Vettel wird in der Sta... mehr»

Portugal nach Sieg gegen Polen erster EM-Halbfinalist

Marseille (dpa) - Portugal ist als erste Mannschaf... mehr»

Portugal im EM-Halbfinale: Sieg im Elfmeterschießen

Diesmal konnte Cristiano Ronaldo seinen Elfmeter ins Tor setzen. Foto: Tolga Bozoglu

Marseille (dpa) - Elfmeter-Held Rui Patricio und B... mehr»

Fußball

Wagner-Wechsel von Darmstadt nach Hoffenheim so gut wie fix

Daniel Schwaab (VfB Stuttgart) im Zweikampf mit Sandro Wagner (SV Darmstadt 98).
Der Wechsel von Sandro Wagner vom SV Darmstadt 98 zum Bundesliga-Konkurrenten TSG Hoffenheim ist nach einem Bericht des Fachmagazins »Kicker« fast perfekt.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Videos
 
 
 
Internet

Facebook ändert Algorithmus: Freunde und Familie gehen vor

Im Newsfeed von Facebook-Nutzern sollen Einträge von Freunden und Familie künftig prominenter angezeigt werden. Foto: Armin Weigel/Illustration
Eine Änderung der Regeln, nach denen Facebook Neuigkeiten für seine Nutzer sortiert, könnte dafür sorgen, dass Inhalte von Medienunternehmen weniger sichtbar werden.
lesen »