Frankreich

Paris: Drogen und Alkohol im Blut des Flughafen-Angreifers

Paris (dpa) - Der Angreifer vom Pariser Flughafen Orly hat bei seiner Tat am Samstag unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden. Das zeigten die Ergebnisse einer Autopsie vom Sonntag, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Justizkreise.

Reisende laufen am Samstag mit Gepäck über die Autobahn zum Pariser Flughafen Orly. Nach dem Zwischenfall war der Luftverkehr an dem Airport komplett gestoppt worden. Foto: Thibault Camus
Reisende laufen am Samstag mit Gepäck über die Autobahn zum Pariser Flughafen Orly. Nach dem Zwischenfall war der Luftverkehr an dem Airport komplett gestoppt worden. Foto: Thibault Camus
Demnach stellte man im Blut des 39 Jahre alten Täters Ziyed Ben Belgacem eine Alkoholkonzentration von 0,93 Gramm pro Liter fest sowie Spuren von Cannabis und Kokain.

Der Mann hatte eine Soldatin auf dem Flughafen attackiert, mit einer Schrotpistole bedroht und ihr ein Sturmgewehr entrissen. Andere Soldaten erschossen ihn daraufhin. Nach Angaben der beteiligten Soldaten hatte er gerufen «Ich bin da, um für Allah zu sterben» und auch angekündigt, dass es Tote geben werde.

Der Vater des 39-Jährigen hatte zuvor dem Radiosender Europe 1 gesagt, sein Sohn sei kein Terrorist, er habe aber getrunken und Cannabis konsumiert. «Und unter dem Einfluss von Alkohol und Cannabis - da kommt man hin», fügte er hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Parteien

Merkel gibt Abstimmung über Ehe für alle frei

Ehe für alle: Bundeskanzlerin Angela Merkel wünscht sich eine offene Diskussion. Foto: Michael Kappeler
Kanzlerin Angela Merkel hat für die von der SPD verlangte Bundestagsabstimmung über die Ehe für alle den Fraktionszwang in der Union aufgehoben.
lesen »

ÖFFENTLICHE TERMINE

Im Vorfeld des Box-EM-Kampfes von Firat Arslan geg... mehr»

Zunahme von Armut und Depression

**REUTLINGEN. **»Für manche Klienten aus Reutlinge... mehr»

»Es ist seit Jahren zu trocken«

**WANNWEIL/REUTLINGEN. **Auch wenn es gestern und ... mehr»

Kirschenernte im Ermstal auf Minimum

**DETTINGEN. **Bei Roland Lieb, dem Ersten Vorsitz... mehr»

Die Rebellen melden sich zurück

**METZINGEN-GLEMS. **Ein Fan der New Yorker Band T... mehr»

Auto

Messungen: Zu hoher CO2-Ausstoß bei zwei Diesel-Modellen

Der CO2-Ausstoß hängt auch direkt mit dem Spritverbrauch zusammen. Er fließt zudem in die Berechnung der Kfz-Steuer ein. Anders als bei NOx gibt es bezogen auf das einzelne Fahrzeug keine CO2-Grenzwerte. Foto: Julian Stratenschulte
Bei einer Version des Opel Zafira mit 1,6-Liter-Motor und einem Smart Fortwo mit 0,8-Liter-Motor lagen die Emissionen des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO2) über der zulässigen Toleranzschwelle.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...