Verkehr

Aus für blaue Plakette sorgt für Kritik im Südwesten

STUTTGART. Der baden-württembergische Städtetag hat mit Unverständnis auf das vorläufige Aus für die blaue Plakette für schadstoffarme Diesel-Autos reagiert.

Dicke Luft in der Lederstraße: Die Stickstoffdioxid-Werte sollen durch Fahrverbote gesenkt werden. ARCHIVFOTO: TRINKHAUS
»Wir bedauern, dass sie nicht kommt«, sagte Dezernent Gerhard Mauch am Donnerstag in Stuttgart. Sie sei zur Reduzierung der Luftschadstoffe notwendig. Das Bundesumweltministerium hatte die Plaketten-Pläne am Mittwoch vorerst auf Eis gelegt. Nun soll eine Arbeitsgruppe der Verkehrsministerkonferenz bis Herbst Alternativvorschläge ausarbeiten. Gegen Deutschland läuft ein Vertragsverletzungsverfahren der EU, weil die Belastung mit gesundheitsschädlichem Stickstoffdioxid in vielen Städten Grenzwerte überschreitet. Bisher gibt es hierzulande rote, gelbe und grüne Plaketten für Autos, dazu sollte die blaue kommen.

Vor allem in Stuttgart wurde zur Bekämpfung der Luftschadstoffe gesetzt. Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) sagte: »Ich bin erstaunt, dass der Bund die blaue Plakette vom Tisch nimmt, ohne sofort eine neue Option auf den Tisch zu legen.« Nach Angaben eines Sprechers wäre sie ein weiteres sinnvolles Konzept für saubere Luft. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) sagte, die Plakette sei dringend nötig, um in zahlreichen Städten gerade auch im Südwesten die Grenzwerte für Stickoxide einhalten zu können. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Parteien

Groko und Co.: Die Optionen bei der Regierungssuche

Dunkle Wolken ziehen über das Kanzleramt in Berlin. Foto: Wolfgang Kumm
Vor vier Jahren waren Union und SPD schon etwas weiter bei der «Operation große Koalition». Am 14. Dezember 2013 stimmten 75,96 Prozent der SPD-Mitglieder für den Koalitionsvertrag, der Weg zur Wiederwahl von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) war frei.
lesen »
Unfälle

Flugzeugabsturz - Suche nach der Ursache

Eine Cessna war auf dem Weg von Frankfurt-Egelsbach nach Friedrichshafen dort abgestürzt. Drei Menschen kamen bei dem Absturz ums Leben.
Sie wollten von Frankfurt nach Friedrichshafen fliegen - doch kurz vor dem Ziel stürzt eine Cessna mit drei Insassen in einem Waldgebiet ab. Unter den Opfern ist auch der Unternehmer Josef Wund. Die Ursache für das Unglück ist noch unklar.
lesen »

Hilfe für Klunkerkranich Heintje

Hier sitzt Klunkerkranich Heintje auf dem Operationstisch der Tierklinik. Foto: Andrea Hegener/Medizinische Kleintierklinik LMU

Der arme Kranich Heintje: Zwei Schrauben waren in ... mehr»

Zoll entdeckt Drogen im Wert von 550 000 Euro

Bad Bentheim (dpa) - Drogen im Wert von mehr als e... mehr»

Zuschauerandrang

Biathlet Schempp verpasst als Sprint-Vierter das Podest

Biathlet Simon Schempp in Aktion. Foto: Barbara Gindl

Le Grand-Bornand (dpa) - Massenstart-Weltmeister S... mehr»

Dax dreht ins Plus - «Hexensabbat» unspektakulär

Im Schriftzug

Frankfurt/Main (dpa) - Mit leichten Schwankungen u... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Videos
Aktuelle Beilagen