Sonic Visions - Hattler & Hattler im franz.K

Vater und Sohn im Dialog

REUTLINGEN. Hellmut Hattler hat als Bassist von Kraan und Tab Two Musikgeschichte geschrieben. Sein Sohn Max Hattler lebt als erfolgreicher Medienkünstler in London. Gemeinsam sind sie noch nie auf der Bühne gestanden. Für ihren ersten Versuch haben sie sich ausgerechnet Reutlingen ausgesucht: Thomas Maos und Friedemann Dähn können es als Coup verbuchen, dass sie die beiden in ihre audiovisuelle Reihe »Sonic Visions« am franz.K gelotst haben.

Und die Vater-Sohn-Performance am Donnerstagabend kam an. Selten ging das Publikum in der Reihe so spontan mit, wie zu den energetischen Basstexturen Hellmut Hattlers im Zusammenspiel mit den Video-Abstraktionen von Max Hattler.

Dass zwischendurch der Laptop zickte und den Klangstrom vom Bass nur ruckelnd durchließ, machte die Sache noch spannender. Vater und Sohn mussten spontan reagieren. Kurzerhand wurde die über den PC zugespielte zusätzliche Klangschiene mit Schlagzeug und Ähnlichem weggelassen. Von nun an gab es nur noch Hellmut Hattlers Bass pur im Dialog mit den von seinem Sohn live gesteuerten Projektionen. War vorher manches poppig wie Lounge-Musik gewesen, erlebte man nun freies Reagieren aufeinander: Hier kantig aufgewühlte Basstexturen, dort farbige Blöcke, die auf der Leinwand ein virtuelles Weltall durcheilen. Klasse!

Noch bizarrer waren die Klanglandschaften, die zuvor Claus Boesser-Ferrari auf der elektronisch erweiterten Akustikgitarre geschaffen hatte. Wunderliche Szenerien von metallischem Klirren über sambaartige Perkussionsmuster, die er auf dem Korpus klopft, bis zu Melodiefetzen, die wie aus der Nacht heranwehen; und dann schwebt das Ganze in Sphärenklänge ab. Dazu gleitet der Blick auf Jochen Schambecks Video über die Details ineinander verschlierter Ölfarben-Kunstwerke. Erstarrte Brandungswellen aus Ultramarin, loderndes Feuer aus Rot und Gelb - und dazu züngelt die Gitarre von Boesser-Ferrari. Beeindruckend!

Zu Beginn hatte die Tübinger Jugendband Bikinis ihren live gespielten Soundtrack zu einem Kurzfilm von Norman McLaren vorgestellt. »Wir haben ein Jahr geprobt für neun Minuten!«, schmunzelte Thomas Maos, der das Projekt betreut hat. McLaren kombiniert Slapstick mit Stop-Motion-Animation und lässt den Streit zweier Nachbarn um eine Blume zur blutigen Schlacht ausarten. Die 17-/18-Jährigen von den Bikinis fanden dazu die passenden Stimmungen und schlugen geschickt den Bogen von tändelnden Keyboard-Sounds zu immer rockigeren Klangwogen. Ein gekonnter Einstieg in die Filmmusik von Johanna Sauter (Keyboard), Frederik Liggesmeyer (Gitarre), Dario Kosnick (Bass), Johannes Sturm (Schlagzeug) und Valentin Riegger (Gitarre und Leitung). Und eine lobenswerte Idee, auch Jugendprojekte in die Reihe zu holen. (akr)



Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
GEA 2016 Eurotrainer

Mitspielen und TOP-Preise gewinnen

GEA 2016 Eurotrainer
Stellen Sie aus 168 EM-Fußballspielern Ihre persönliche EM-Elf zusammen. Nach jedem Spiel Ihrer auserwählten Spieler gibt es Punkte für die Aufstellung und Leistung. Werden Sie GEA-Eurotrainer 2016 - viel Spaß!
http://eurotrainer.gea.de
Online-Gewinnspiel

Spieler gesucht: Mit Basler und Buchwald in einer Elf

Köche gegen Promis: Am 17. Juli steigt das große Benefiz-Fußballturnier in Ehestetten. AOK und GEA verlosen zwei Plätze in der Start-Elf um Guido Buchwald.  GRAFIK: MICHEL
Spitzenköche gegen Promis: Am Sonntag, 17. Juli, wird im Ehestetter Waldstadion für den guten Zweck gekickt. Während der Köche-Kader bereits steht, sucht die Promi-Formation noch Verstärkung: AOK Neckar-Alb und Reutlinger General-Anzeiger, die das Benefiz-Turnier zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder in Tübingen unterstützen, berufen zwei Fußball-Spieler für die Promi-Elf. Beim Online-Gewinnspiel werden zwei »Wildcards« verlost.
lesen »
1250 Jahre Talheim

Für eine Seniorin ganz schön auf Zack

Talheim, fast so malerisch wie in Wirklichkeit: Rainer Gülch präsentierte das dreiteilige Gemälde auf dem dreitägigen Fest.
Im »südlichsten und der Sonne am nächsten gelegenen und damit«, laut Ortsvorsteher Gottlob Heller »dem schönsten Ort des Kreises Tübingen«, wurde groß gefeiert. Der 1250. Geburtstag von Talheims schriftlicher Ersterwähnung fiel zusammen mit dem 56. internationalen Treffen der T(h)alheimer-Orte, zu dem über 130 Delegierte aus sechzehn Gemeinden und vier Ländern anreisten.
lesen »

Weltkriegsbombe in Lindenthal entschärft - 3000 Kölner betroffen

Köln (dpa) - Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Wel... mehr»

Sechs Tote bei Hubschrauberabsturz in Brasilien

São Paulo (dpa) - Beim Absturz eines Hubschraubers... mehr»

Ermittlerteam: Daten von Egyptair-Flugschreiber gesichert

Kairo (dpa) - Knapp sechs Wochen nach dem Absturz ... mehr»

Kreise: US-Diesel-Vergleich wird für VW wesentlich teurer

Frankfurt/Main (dpa) - Die Aufarbeitung des Diesel... mehr»

Kalenderblatt 2016: 28. Juni

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den ... mehr»

Trauer

Österreichischer Karikaturist Manfred Deix ist tot

Der Karikaturist Manfred Deix ist gestorben.
Fett, wulstige Lippen, lange Schwänzchennase: «Frisch verlobt» sind die beiden Hässlichen auf der Karikatur von Manfred Deix. Der Österreicher hat an seinen Zeitgenossen kaum ein gutes Haar gelassen. Ob Verliebte, Kirchenmänner oder Neonazis - er hat sie mit spitzer Feder jahrzehntelang aufs Korn genommen.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Videos
 
 
 
Wahlen

Spanier geben Rajoy eine neue Chance

Die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy behauptete sich wie erwartet bei den Parlamenswahlen in Spanien erneut als stärkste Kraft, büßte aber Sitze ein. Foto: Juan Carlos Cardenas
Die Spanier setzen in komplizierten Zeiten auf Stabilität. Drei Tage nach der Brexit-Entscheidung der Briten verhalfen die Wähler des Euro-Landes ihrem geschäftsführenden Ministerpräsidenten Mariano Rajoy zu einem überraschend klaren Wahlerfolg.
lesen »