Independent-Rock - Mit der Intensität einer Bauchmassage: Safis Klang-Collagen im Kulturzentrum franz.K

Safi im franz.K: Lyrik geht auch ganz schön laut

VON JOACHIM BAIER

REUTLINGEN. »Ich sammle Sachen, die ich lese, höre und neue Wortkombinationen«, sagt Safi. Aus diesen Bruchstücken oder »Fetzen« des Alltags, die sie in ihr kleines Notizbuch schreibt, hat die in Leipzig geborene Musikerin einen ebenso weit spannenden wie widersprüchlichen künstlerischen Kosmos geschaffen. Dass ihre Lyrik auch ganz schön laut funktioniert, zeigen Safi und ihre Band am Samstag einem zwar kleinen, aber begeisterten Publikum im Foyer des franz.K.

Safi im franz.K. FOTO: BAIER
Safi im franz.K. FOTO: Joachim Baier
Schrill sägende Gitarrenriffs, knallharte Schlagzeugbeats, elektronische Bassloops mit der Intensität einer Bauchmassage. Inmitten der Klangexplosion bricht sich die Stimme von Safi Bahn, gleißend wie ein glühender Komet am Firmament. Vom Flüstern bis zur elektronisch verfremdeten Schrei-Ekstase reicht ihr beeindruckender Dynamikumfang – nicht zuletzt die Frucht einer klassischen Gesangsausbildung im Leipziger Schulchor. Die kongeniale Ergänzung zur Sängerin und Gitarristin bilden Frank Semmer, Schlagzeug, und Matthias Becker, Gitarre und Bass. Sie sorgen konzentriert und druckvoll für das nötige Rhythmus-Gerüst, das Safis Songs eine eigentümliche Kraft und beschwörende Intensität verleiht und das auch in die Beine geht.

Eruptive Klanggewalt

Leider verlieren sich die Text-Botschaften in den wuchtigen, mitunter ungezügelten Klang-Collagen immer wieder. Hängen bleiben mantragleich wiederholte Satz-Fetzen: »Alle laufen mit der Zeit«, eine Refrainzeile aus »Ausgebrannt«. Oder: »Wir lügen uns die Augen leer und bluten Versprechen aus« (»Sagen und Denken«). Neben wenigen Stücken der ersten CD »Kalt« präsentiert Safi insbesondere Songs der aktuellen CD »Janus«. Die eruptive Klanggewalt kommt gut an beim tanzfreudigen Publikum im franz.K-Foyer. Noch zweimal muss die Band für Zugaben zurück auf die kleine Konzertbühne.

Seit Juni ist Safi mit ihrer Band intensiv auf Tour. Früher hätten sie in erster Linie in Berlin, Hamburg und Leipzig gespielt, erzählt die Sängerin. Inzwischen sind die Konzertreisen ausgedehnter, die Fans werden zahlreicher. Zur Profikarriere reicht es noch nicht ganz: »Wir haben alle noch andere Jobs«, erklärt die gelernte Grafikerin, die seit 2013 in Berlin lebt. An der Textverständlichkeit wolle die Band noch feilen, sagt Safi, die ihren künstlerischen Anspruch weiterhin hoch halten möchte: »Nur nicht zu sehr in die üblichen Hörgewohnheiten abdriften.«

Im Vorprogramm des etwa einstündigen Safi-Konzerts gibt es ein Heimspiel der Reutlinger Band »Bambus Orion« vor vielen Fans und befreundeten Musikern. Zum dritten Mal stehen Claudia Ruff (Gesang), Wolfgang Heller (Gitarre), Johannes Scherer, (E-Bass) und Christine Bach (Schlagzeug) auf der franz.K-Bühne. Das Mixed-Quartett hat ausschließlich eigene Songs im Repertoire, erfrischender, partytauglicher und leidenschaftlicher Independent-Rock. (GEA)



Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Polizeimeldung

Zigarettenautomaten aufgesprengt - Trümmer fliegen 40 Meter weit

Foto: Rene Ruprecht/Archiv
Höchstwahrscheinlich nicht mit einfachen Silvesterkrachern ist ein Unbekannter in der Nacht auf Montag insgesamt drei Zigarettenautomaten zu Leibe gerückt.
lesen »
Weltwirtschaft

Industrie 4.0 gefährdet Jobs von Frauen

Laut einer Studie des Weltwirtschaftsforums gefährdet der digitale Wandel in der Arbeitswelt vor allem Jobs für Frauen. Foto: Laurent Gillieron
Die Industrie 4.0 gefährdet laut einer Studie des Weltwirtschaftsforums (WEF) vor allem Arbeitsplätze von Frauen.
lesen »
Kriminalität

Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt

Ex-Krankenpfleger Niels H. auf der Anklagebank des Landgerichts in Oldenburg. Foto: Ingo Wagner/Archiv
Wegen Mordes an 97 Patienten soll sich der verurteilte Ex-Krankenpfleger Niels H. erneut vor Gericht verantworten.
lesen »
Demo

Protest: Gegen Konzerne, für Artenvielfalt

Verkleidete Demonstranten bei der Demo für nachhaltige Landwirtschaft in Tübingen.
Unter dem Motto »Wir haben es satt« versammelten sich am Samstagvormittag rund 350 Demonstranten auf dem Tübinger Marktplatz. Trommeln und Musik begleiteten die friedliche Kundgebung. Zeitgleich wurde bereits traditionell zum Start der Grünen Woche in Berlin für eine Agrarwende demonstriert.
lesen »

Kauder mahnt zur Eile bei GroKo-Verhandlungen

Berlin (dpa) - Unionsfraktionschef Volker Kauder h... mehr»

Weiterer Abschiebeflug nach Kabul - Abflug in Düsseldorf

Düsseldorf (dpa) - Mindestens zehn afghanische Flü... mehr»

US-Kongress stimmt für Ende von Regierungsstillstand

Washington (dpa) - «Shutdown» fast abgewendet: Nac... mehr»

Tauwetter in Bayern - Lawinengefahr steigt

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Der Deutsche Wetter... mehr»

Nach Hurrikan fast ein Drittel Puerto Ricos noch ohne Strom

San Juan (dpa) - Auch vier Monate nach dem verheer... mehr»

Handel

Ohne Kasse: Amazon fordert den Lebensmittelhandel heraus

Der «Amazon Go»-Store in Seattle, USA. Der Supermarkt funktioniert ohne Kassen. Foto: Amazon/AP
Bücher, Elektronik oder Spielwaren zu verkaufen, reicht dem Internetgiganten Amazon längst nicht mehr. Schritt für Schritt versucht der US-Konzern auch im Milliardengeschäft mit Lebensmitteln eine Führungsrolle zu übernehmen.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen