Kunst - Künstlerbund stellt in Tübingen aus

Lakritz-Bär und Eisvogel

VON BIRGIT VEY

TÜBINGEN. »Die Dinge, die ich liebe«, wählte der Tübinger Künstlerbund zum Motto seiner Jahresausstellung. Das können Lakritz-Bär, Eisvogel oder Mörser sein. 30 Künstler und Künstlerinnen sind in der Schau versammelt, die ihre Werke in der Kunsthalle und in der Galerie des Künstlerbundes präsentieren.

Fotografische Lakritzbär-Impressionen stellt Tilman Rösch vor.
Fotografische Lakritzbär-Impressionen stellt Tilman Rösch vor.
»Wir wollten den Blick mal auf das Persönliche lenken. Die Leidenschaften, Faszinationen oder Träume, die Künstler antreiben«, so Ralf Ehmann, Vorsitzender des Künstlerbundes. Er selbst knüpft an Liebe Erotisches, wie seine Plastik eines eng umschlungenen Paars aufzeigt.

Dieser innigen Zweisamkeit setzt Andreas Hoffmann eine Einzelfigur entgegen, die Ich-Zentriertheit ausstrahlt. »Wandlung« nennt er seine Plastik. Doch damit sich die Konzept-Arbeit erschließt, braucht es die Katalog-Information, die auf den Bienenwachs-Bezug hinweist. Dessen Geruch ist auf der Figur längst erloschen. Doch mit dieser Information wird klar: Das Wachs der Bienen, einer Kollektivarbeit, steht für die Wandlung vom Ich zum Wir. Ursula Huth wiederum dreht den Spieß um, zeigt nicht, was sie selbst liebt. Sondern sie beschriftet ihre Glasobjekte mit »Sieben Sachen«, um den Betrachter anzuspornen, darüber nachzudenken, welche ihm liebenswerten Dinge er in die Kästen legen würde.

Natur fesselt andere Künstler. »Wald, überbelichtet« tauft Jürgen Klugmann seine Tusche- und Acrylbilder, in denen sich Äste in Strukturen verwandeln.

Die Dynamik des Aufpralls und zugleich die Ruhe, die die Strahlen eines Wasserfalls verströmen, bannt Susanne Höfler in ihrer Kreideserie »GGG am Staubbachfall« aufs Papier.

Seen und Berge

Seelandschaften bildet Beatrix Giebel ab, und Berge im Nebel hält Ulla Marquardt in ihrem Foto fest. Naturidyllen, die Birgit Dehm ziemlich egal sind. Zwar malt sie auch eine Landschaft, diese soll aber nur Abkühlung verschaffen, wie der Titel »18 Grad im Schatten« verdeutlicht.

Direkt vor seiner Haustür liegt der Neckar, auf dem Dieter Löchle Kajak fährt. Wo er einem winzigen Wesen mit seinem schillerndem Gefieder begegnet, das aus dem Ufergebüsch herausschwirrt. Für ihn ist es ein Glücksmoment, den er in der großformatigen Arbeit »Eisvogel« wiedergibt. Auch ein süßer Bär kann begeistern. »Den kleinen, lakritzeschwarzen Verführer liebe ich«, erklärt Tilman Rösch im Katalog und setzt ihn in Farbfotografien in Szene. Ebenso faszinieren andere kleine Dinge, wie mit Axel von Criegern deutlich wird, der einen Mörser, gefunden in Spanien, sehr schätzt, weil Form und Holzmaterial viel Ähnlichkeiten mit seinen Skulpturen haben.

Fantasiewelten spornen Gerhard Feuchter an. »Zu Besuch bei Malewitsch« lautet der Titel der Installation, in der unter anderem ein roter Kreis eingebunden ist – ein Zeichen, das sich auf dem Sarg des »Gottvaters des schwarzen Quadrats«, befindet, der 1935 beerdigt wurde. (GEA)

Ausstellungsinfo


Die Jahresausstellung des Künstlerbunds unter dem Titel »Die Dinge, die ich liebe« ist bis 14. Januar in der Galerie des Künstlerbunds Tübingen, Metzgergasse 3, und in der Kulturhalle, Nonnengasse 19, in Tübingen zu sehen. Geöffnet ist Mittwoch bis Freitag 15 bis 18 Uhr, Samstag 11 bis 14 Uhr. (GEA)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Touren, Hintergründe: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
EU

Mehr als die Hälfte der Briten will nun doch in EU bleiben

EU-Befürworter: Ein Mann demonstriert in Manchester gegen den Brexit. Foto: Peter Byrne
Der Brexit hat in Großbritannien deutlich an Zustimmung verloren: Mehr als die Hälfte der Briten (51 Prozent) wollen einer Umfrage zufolge nun doch in der Europäischen Union bleiben.
lesen »
Land

Hantavirus-Rekordjahr - fast 930 Infektionen

Gut für das Tier, schlecht für den Menschen: Die Rötelmaus, oft Träger des Hantavirus, hat sich dank reichlichen Nahrungsangebotes stark vermehrt. Das hat Folgen.
lesen »

Trump-Team greift Sonderermittler Mueller an

Das Trump-Lager schießt sich auf Sonderermittler Robert Mueller ein. Foto: Jim Lo Scalzo

Washington (dpa) - In der Russland-Affäre startet ... mehr»

Acht-Tore-Spektakel: Hannover bremst Leverkusen

Leverkusens Leon Bailey war nach dem 4:4 gegen Hannover 96 enttäuscht. Foto: Peter Steffen

Hannover (dpa) - Nach dem irren Acht-Tore-Spektake... mehr»

Wer in Trumps Umfeld in die Russland-Affäre verwickelt ist

Paul Manafort, der frühere Wahlkampfmanager von Donald Trump, steht inzwischen unter Anklage. Foto: Carolyn Kaster

Washington (dpa) - In der Russland-Affäre gerät da... mehr»

Alltag in Indien

Balkonabsturz in Australien: zwei Tote und viele Verletzte

Melbourne (dpa) - Zwei Tote und 17 Verletzte - das... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Videos
Aktuelle Beilagen