Konzert - Ein New Yorker Quartett um Schlagzeuger Karl Latham verjazzt im »Pappelgarten« die Songs von Björk

Kühl-heiße Mischung

VON ARMIN KNAUER

REUTLINGEN. Was fällt einem beim Stichwort Björk ein? Durchgeknallter Avantgarde-Pop vielleicht. Schamanengesänge. Jazz? Nein, eher nicht. Egal, der New Yorker Jazzschlagzeuger Karl Latham ist glühender Fan der isländischen Pop-Mystikerin – also hat er drei Kollegen herangezogen und Björk in die Sphäre des Jazz gezogen. Das Ergebnis war am Freitag in Tobias Festls neuer Jazz-Spielstätte »Pappelgarten« im Naturfreundehaus Römerschanze zu erleben.

Und ja, die Schamanengesänge sind schon da. Die ersten Minuten hüllen die vier Musiker ihr erfreulich zahlreiches Publikum gleich in reichlich nordische Nebelschwaden. Elektronik wabert, einsame Glöckchen bimmeln, ein Uralt-Synthie imitiert Möwenschreie, Trompetenlinien wehen verloren ins Weite.

Plötzlich wird’s rasant

Es müsste aber schon mit dem Teufel zugehen, wenn es ein Rudel eingefleischter Jazzer aus der Hektik-Hauptstadt New York sehr lange in diesen meditativen Gestaden aushalten würde. Und so nimmt die Sache bald Fahrt auf und landet, wo sie bei so einer Besetzung landen muss: in nervös zuckenden Rhythmusflächen mit flackernden Beats, vibrierenden Trompetenlinien, agilen Basspulsen und funkiger Tastenarbeit.

Das bleiben die Pole, zwischen denen das Geschehen an diesem Abend hin- und herwogt: meditative Szenarien von mystischer Faszination und hocherhitztes Improvisieren über nervösen Rhythmusflächen. Zwischendurch mischen sich ab und an funkig-poppige, wie bei Björk gerne ein bisschen ins Bizarre driftende Rhythmus-Pattern ein – die dann auch fleißig zu Modern Jazz werden.

Die Mischung an sich ist sicher Geschmackssache. Aber mit welcher Finesse die Vier da ihre Klangbeiträge einspeisen, ist unstreitig ein Genuss. Karl Latham ist mit seinen immer ein bisschen widerborstig eckigen Rhythmusgeweben am Schlagwerk dem eigenwilligen Genie aus Island stets auf den Fersen. Ryan Carniaux entfaltet an Trompete und Flügelhorn weit ausgreifende Szenarien nordischer Einsamkeit – oder im Gegenteil auf engstem Raum kreiselndes Getriebe.

Nick Rolfe entlockt Flügel, Keyboard und zwei Synthesizern ein Klangflackern, wunderlicher als jedes Polarlicht. Und Mark Egan ist am Bass nicht nur derjenige, der die Melange im Inneren zusammenhält. Er bricht auf seinem Fünfsaiter auch öfter auf zu sonoren Exkursionen ins Melodische, zu sphärischen Meditationen, einsamen Monologen – ja, auch zu Schamanengesängen. Was Björk dazu gesagt hätte? (GEA)



Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Natur

Junge Filmemacher gesucht

Zusammen mit Profis einen Film drehen: Das können Jugendliche jetzt auch im Biosphärengebiet Alb. FOTO: PRIVAT
Interesse an Filmen? Und in einer Gemeinde des Biosphärengebiets zu Hause? Wer diese beiden Fragen mit Ja beantwortet und zwischen 14 und 16 Jahre alt ist, der gehört exakt zur Zielgruppe eines ungewöhnlichen Projekts, das die Volkshochschule Bad Urach-Münsingen, das Biosphärengebiet Schwäbische Alb und das Hofgut Hopfenburg jetzt gemeinsam auf die Beine stellen.
lesen »
Land

Exporte aus dem Südwesten steigen auf mehr als 200 Milliarden Euro

Container im Hamburger Hafen.
Das entspricht einem Plus von 5,6 Prozent, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Mit diesem Exportwert liege das Land im Bundesvergleich an der Spitze.
lesen »
Freizeitgelände

Die Planungen für Kirchentellinsfurts Baggersee

Der neue Planentwurf sieht verschiedene Zonen und eine kleine Fläche für die Landwirtschaft vor. ZEICHNUNG: KÜNSTER
Wichtiger Zwischenschritt auf dem Weg einer Wakeboard-Anlage am Baggersee: Der Gemeinderat hat sich mit den Stellungnahmen zum Vor-Entwurf des Bebauungsplans befasst und die erneute Auslegung beschlossen.
lesen »
Pfullinger Diskussion

Kulturhaus: I'kuh reagiert auf Liederkranz-Kritik

Die Klosterkirche mit dem geplanten Anbau käme als Kulturhaus infrage. GRAFIK: BAMBERG
Auf den Vorschlag des Liederkranzes Pfullingen, die Pfullinger Hallen mit einem kleinen Saal zu einem Kulturhaus für viele Gelegenheiten aufzuwerten, gibt es eine erste Reaktion.
lesen »

Hörmann zur IOC-Entscheidung: «Ausrufezeichen an den Weltsport»

Pyeongchang (dpa) - Für den DOSB sendet die IOC-En... mehr»

NBA: Nowitzki und Dallas verlieren erneut

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks unterlagen Utah Jazz. Foto: Kim Raff/AP

Salt Lake City (dpa) – Basketball-Star Dirk Nowitz... mehr»

Bob-Pilot Friedrich nun Doppel-Olympiasieger

Francesco Friedrich (2.v.l.) jubelt mit seinem Team nach dem Gewinn der Goldmedaille im Viererbob. Foto:

Pyeongchang (dpa) - Erstmals seit 34 Jahren haben ... mehr»

Räuber sprengen Tresor in Berlin - heftige Explosion

Berlin (dpa) - Mit roher Gewalt haben Räuber in Be... mehr»

Bob-Pilot Friedrich holt Gold-Double - Walther Zweiter

Pyeongchang (dpa) - Erstmals seit 34 Jahren haben ... mehr»

Kriminalität

Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen geflüchtet

Illegal werden Amphetamine oft als Pulver konsumiert. Das Pulver wird meistens durch die Nase aufgenommen.
Mit bis zu 180 Kilometern pro Stunde ist ein Autofahrer auf einer Landstraße in der Pfalz vor fünf Streifenwagen geflüchtet.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen