Bewegende Momente

VON REINBERT TABBERT

Reutlingen war eine Zwischenstation in seinem Leben – Dietrich Kirsch, Bildkünstler, Schriftsteller und eben hier auch Sänger im Grischkat-Chor. Geboren 1924 im schlesischen Bunzlau und viele Jahre zusammen mit seiner Frau, der Grafikerin Jutta Korn, schreibend und Bücher gestaltend in Ravensburg tätig, verbringt er seinen Lebensabend in Überlingen am Bodensee. Dort hat er nun nach einem Gedichtband (»99 künstliche Monde«, 2009) den Band »Briefe an den Augenblick« veröffentlicht, der elf autobiografische Prosastücke, ein Gedicht und 14 Linolschnitte versammelt.

Es sind buchstäblich bewegende Augenblicke, die nüchtern und anschaulich dargestellt werden: der Abschied des Kindes vom toten Großvater, der rettende Abtransport nach schwerer Verwundung in den letzten Kriegstagen, das Zusammentreffen mit einem einsamen Rentierhirten in Lappland.

Die beiden persönlichsten Prosastücke haben Reutlingen als Schauplatz, wo Kirsch in den 1950er-Jahren zum Künstlerkreis um Winand Victor gehörte: Es geht um die Begegnung mit Jutta Korn, die seine Frau wurde, und um ein nächtliches Gespräch über den Sinn von Tod und Leben mit einem Freund, in dem sich der Schriftsteller Günter Bruno Fuchs erkennen lässt, der wie Kirsch und wie der gemeinsame Freund Victor von der Erfahrung des Krieges geprägt wurde. Zu dritt gaben sie die Zeitschrift »telegramme« heraus (in der das Stück vom Rentierhirten zuerst erschienen ist).

Auch zwei der Linolschnitte des Bandes haben in den Reutlinger Jahren Kirschs ihren Ursprung: der Linolschnitt »Wolken über der Alb« und das Umschlagbild »Schwäbische Alb«, beide »dem Gang der Wolken« (Seite 47) viel Raum gebend – Zeichen für das Flüchtige der Augenblicke, aus denen ein Leben besteht. (GEA)



Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Die GEA-Kampagne

200 Jahre Fahrrad

Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird  gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei
Geschichten, Messe, Touren, Gewinnspiel: Der 200. Geburtstag des Fahrrads wird gefeiert, und der GEA ist mit einer großen Kampagne dabei.
lesen » www.gea.de/fahrrad
Land

Bande verfolgt zwei junge Frauen und verprügelt vier Männer

Ein Polizeiwagen im Einsatz Foto: Roland Weihrauch/Archiv
Beim Versuch, zwei junge Frauen vor aggressiven Verfolgern zu schützen, sind vier Männer im Alter von 20 bis 24 Jahren zusammengeschlagen worden.
lesen »

Wieder Vorfall bei US-Flug: Streit mit Frau um Kinderwagen eskaliert

San Francisco (dpa) - Ein neuer Zwischenfall an Bo... mehr»

Trump will am 100-Tage-Jubiläum Großkundgebung abhalten

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist a... mehr»

Vierfach-Torschütze Kruse lässt Werder jubeln

Max Kruse führte die Bremer mit einem Viererpack zum Sieg in Ingolstadt. Foto: Armin Weigel

Ingolstadt (dpa) - Bremens Vierfach-Torschütze Max... mehr»

Wolfsburg nach 0:1 bei Hertha tiefer in Abstiegssorgen

Vedad Ibisevic köpfte den Siegtreffer für die Hertha gegen Wolfsburg. Foto: Annegret Hilse

Berlin (dpa) - «Absteiger, Absteiger» schallt es a... mehr»

Bayern verpassen Heimsieg gegen Mainz nach Real-Pleite

Der FC Bayern München kam gegen den FSV Mainz 05 nicht über ein 2:2 hinaus. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Das war zu wenig! Nach dem K.o. in... mehr»

Arbeitsmarkt

Bosch: Digitaler Wandel kann auch neue Jobs schaffen

Je mehr Roboter, desto weniger Arbeitsplätze - stimmt das? Bosch macht vor der Hannover Messe eine andere Rechnung auf: Je mehr neue Technik, desto mehr Mitarbeiter werden gebraucht. Man muss dabei aber immer auf die einzelne Tätigkeit und Qualifikation achten.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...