Kultur
 
Ganz entspannt. Foto: Torbjorn Calvero
Ganz entspannt. Foto: Torbjorn Calvero
Musik

Waterloo: Erster Welthit von Abba wird 40

Stockholm (dpa) - Erinnert sich noch jemand an die irische Sängerin Niamh Kavanagh? Oder an Corinne Hermès aus Frankreich? Dass aus jedem Gewinner des Eurovision Song Contest ein internationaler Star wird, lässt sich nicht gerade behaupten. lesen »
 
Die "Wetten, dass..?"-Moderatoren Frank Elstner, Thomas Gottschalk und Wolfgang Lippert (v.l.) posieren 2001 in Hamburg bei einer ZDF-Pressekonferenz. Foto: Kay Nietfeld/Archiv
Die "Wetten, dass..?"-Moderatoren Frank Elstner, Thomas Gottschalk und Wolfgang Lippert (v.l.) posieren 2001 in Hamburg bei einer ZDF-Pressekonferenz. Foto: Kay Nietfeld/Archiv
Fernsehen

»Wetten, dass..?«-Ende: Ein Auge weint, das andere lacht

BERLIN. Das ZDF reagiert auf sinkende Quoten und zunehmende Kritik: »Wetten, dass..?« wird eingestellt. Thomas Gottschalk verschlägt es die Sprache - fast. lesen »
 
Thomas Gottschalk geht das Ende von «Wetten, dass..?» nahe. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Thomas Gottschalk geht das Ende von «Wetten, dass..?» nahe. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Medien

Thomas Gottschalk trauert still um »Wetten, dass..?«

Berlin (dpa) - Thomas Gottschalk (63), in 151 Ausgaben die zentrale Figur der ZDF-Show «Wetten, dass..?», wird nach eigenen Worten «mit Anfragen zum Ende von «Wetten, dass..?» überschüttet». «Aus verständlichen Gründen», wie er am Sonntag in einer E-Mail an die Nachrichten-Agentur dpa schrieb. lesen »
 
Tiefpunkt: Markus Lanz beim Sackhüpfen, beobachtet vom absurd kostümierten Tom Hanks. Foto: Ingo Wagner/Archiv
Tiefpunkt: Markus Lanz beim Sackhüpfen, beobachtet vom absurd kostümierten Tom Hanks. Foto: Ingo Wagner/Archiv
Medien

Markus Lanz: Lange gekämpft - und verloren

Berlin (dpa) - Gekämpft hat er, das müssen auch seine Kritiker zugeben. Dass er dabei nicht immer eine glückliche Figur gemacht hat, weiß er inzwischen selbst. Nun hat Markus Lanz (45) am Samstagabend das Ende des ZDF-Dauerbrenners «Wetten, dass..?» vor laufender Kamera ankündigen müssen. lesen »
 
Anastacia und Markus Lanz in Offenburg. Foto: Sebastian Kahnert
Anastacia und Markus Lanz in Offenburg. Foto: Sebastian Kahnert
Medien

Lanz verkündet Ende von »Wetten, dass..?«

Berlin (dpa) - Den Knaller hatte sich Markus Lanz bis zum Schluss aufgehoben: Um 22.55 Uhr verkündete der 45-jährige ZDF-Moderator am Samstagabend das Ende des Showklassikers «Wetten, dass..?». lesen »
 
Bühne - Der Schauspieler Romeo Meyer erzählt in einem Theatersolo an der Tonne seine Biografie

Szenen eines ganz normalen Lebens

REUTLINGEN. Die Augen geschlossen, das Licht gedämpft lässt Romeo Meyer am Donnerstagabend seine warme und geschmeidige Stimme durch den Saal des Theaters »Die Tonne« schweben. Mit beschwingtem Spiel... lesen »
Blättern  « 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18  »
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Motorsport

Sturmfahrt in Shanghai: Hamilton auf der Pole

Nico Rosberg rast in Shanghai an den Tribünen vorbei, deren markante Dächer sich im Wasser eines Bassins spiegeln. Foto: Diego Azubel
Im Dauerregen von Shanghai hatte sich Mercedes-Pilot Lewis Hamilton für den vierten Qualifikationssieg der Silberpfeile beim vierten Grand Prix der Saison gesorgt und sich schon zum 34. Mal in seiner Formel-1-Karriere den besten Startplatz gesichert.
lesen »
Konflikte

Osterruhe in der Ukraine? Timoschenko will Runden Tisch

Die moskautreuen Aktivisten halten weiter die Stellung - allen Beschlüssen aus Genf zum Trotz. Foto: Zurab Kurtsikidze
Nach dem Genfer Friedenstreffen tut sich in der Ukraine wenig für eine Umsetzung der Beschlüsse. Nun schlägt Ex-Premierministerin Julia Timoschenko einen Runden Tisch vor. Auch Russland fordert einen innerukrainischen Dialog. Eine echte Entspannung gibt es bisher nicht.
lesen »

Miley Cyrus verschiebt alle US-Konzerte in den August

New York (dpa) - Popstar Miley Cyrus hat wegen ihr... mehr»

80 Prozent der syrischen Chemiewaffen abtransportiert oder vernichtet

Latakia (dpa) - Etwa 80 Prozent der syrischen Chem... mehr»

Papst Franziskus feiert Osternacht mit stimmungsvoller Zeremonie

Rom (dpa) - Gemeinsam mit Tausenden Gläubigen und ... mehr»

Kalenderblatt 2014: 20. April

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den ... mehr»

Russland bereitet laut Kreml keinen Militäreinsatz in Ukraine vor

Moskau (dpa) - Russland bereitet nach Angaben von ... mehr»

Leute

Royals besuchen Armeestützpunkt: Kates Kleid mit passendem Muster

Herzogin Kate strahlt in weiß und blau. Foto: Dave Hunt
Beim Besuch von Prinz William und Kate auf Australiens größtem Luftwaffen-Stützpunkt hat die Herzogin von Cambridge erneut Gespür für das passende Outfit gezeigt.
lesen »
Schulen

Kinderporno-Verdacht in Odenwaldschule

Die Odenwaldschule in Oberhambach bei Heppenheim. Foto: Boris Roessler/Archiv
Ein Lehrer der hessischen Odenwaldschule steht im Verdacht des Besitzes von Kinderpornographie. Seine Wohnung in dem Internat sei bereits vor zehn Tagen von der Polizei durchsucht worden, teilte eine Sprecherin der Schule mit.
lesen »
Steuern

Steuersünder unter Druck: Bargeldschmuggel aus Schweiz boomt

Ein Zollbeamter winkt bei Stockach (Landkreis Konstanz) einen Lkw von der Autobahn. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Zahlreiche Steuersünder versuchen zurzeit Schwarzgeld aus der Schweiz zurück nach Deutschland zu schmuggeln. «Zum Teil werden wir bei jedem dritten Auto fündig», sagte Hagen Kohlmann vom Hauptzollamt Ulm der «Wirtschaftswoche».
lesen »
Fährunglück Südkorea

«Sewol»-Kapitän: Aus Sicherheits- gründen erst spät evakuiert

Der Kapitän der gesunkenen Fähre wird von Journalisten belagert. Foto: Yna
Der Kapitän der havarierten südkoreanischen Fähre «Sewol» will die Evakuierung des Schiffes aus Sicherheitsgründen hinausgezögert haben. Die Strömung sei zum Unglückszeitpunkt sehr stark und das Wasser kalt gewesen, sagte Lee Jun Seok nach einer Vorführung vor dem Gericht in Mokpo.
lesen »
Energie

Auch zweiter Atomreaktor in Fessenheim heruntergefahren

Nach einem Zwischenfall im ältesten französischen Atomkraftwerk in Fessenheim ist auch der zweite Reaktor nahe der Grenze zu Deutschland heruntergefahren worden. Auswirkungen auf die Sicherheit gebe es nicht, hieß es beim französischen Betreiber EDF.
lesen »
Diplomatie

Obama will Irans UN-Botschafter an Einreise hindern

Hamid Abutalebi soll 1979 unter den Studenten gewesen, die die US-Botschaft in Teheran stürmten. Foto: Iranian Presidential Official Website
US-Präsident Barack Obama hat ein Gesetz unterzeichnet, das darauf abzielt, den neuen iranischen UN-Botschafter Hamid Abutalebi an der Einreise in die USA zu hindern.
lesen »