Kultur
 
Film

Simon Verhoeven denkt an Fortsetzung der «Hartmanns»

Alles möglich

Simon Verhoeven bei der Verleihung des Bayerischen Filmpreises. Foto: Tobias Hase
Simon Verhoeven bei der Verleihung des Bayerischen Filmpreises. Foto: Tobias Hase
München (dpa) - Der Filmregisseur Simon Verhoeven (44) kann sich eine Fortsetzung seiner erfolgreichen Flüchtlingskomödie «Willkommen bei den Hartmanns» vorstellen. lesen »
 
Simon Verhoeven hat mit «Willkommen bei den Hartmanns» den erfogreichsten deutschen Film des letzten Jahres gedreht. Foto: Tobias Hase
Simon Verhoeven hat mit «Willkommen bei den Hartmanns» den erfogreichsten deutschen Film des letzten Jahres gedreht. Foto: Tobias Hase
Film

Stars feiern in München die Erfolge des Filmjahrs 2016

München (dpa) - Beim Bayerischen Filmpreis und beim Deutschen Filmball haben Prominente wie Senta Berger, Florian David Fitz und Heiner Lauterbach in München die Erfolge des vergangenen Jahres gefeiert. lesen »
 
Kultur

«Los geht's, Aarhus!» - Königin eröffnet Kulturhauptstadt

Aarhus (dpa) - Mit königlichem Ansporn und einer magischen Lichtershow ist Aarhus in das Kulturhauptstadtjahr gestartet. Die dänische Königin Margrethe gab am Samstag bei einer Feier im Konzerthaus den offiziellen Startschuss für das Projekt: «Los geht's, Aarhus!» lesen »
 
Rock-Einweihung: Die Einstürzende Neubauten in der Elbphilharmonie. Foto: Christian Charisius
Rock-Einweihung: Die Einstürzende Neubauten in der Elbphilharmonie. Foto: Christian Charisius
Musik

Einstürzende Neubauten in der Elbphilharmonie

Hamburg (dpa) - Dass sie Sinn für Humor haben, ist den Programm-Machern der Elbphilharmonie sicher nicht abzusprechen. Wie sonst hätten sie nur zehn Tage nach der Eröffnung des neuen Hamburger Kultur-Wahrzeichens die Einstürzenden Neubauten einladen können? lesen »
 
Eine Frau betrachtet in der Fondation Beyeler das Kunstwerk "En Norvegienne" ("In the Norwegian", 1887) des französischen Malers Claude Monet.
Eine Frau betrachtet in der Fondation Beyeler das Kunstwerk "En Norvegienne" ("In the Norwegian", 1887) des französischen Malers Claude Monet. FOTO: dpa
Fondation Beyeler

Claude Monet und sein Wegweiser in die Moderne

Basel (dpa/lsw) - Der Impressionist Claude Monet wird mit seinen Variationen von Licht, Schatten und Spiegelungen im Wasser zum Wegbereiter der Moderne. Welchen Stimmungen des wahren Lebens spürt er nach? Die Fondation Beyeler geht auf Spurensuche. lesen »
 
Ensemblemitglieder von Cara beim Auftritt im franz.K. FOTO: SCHINDLER
Ensemblemitglieder von Cara beim Auftritt im franz.K. FOTO: SCHINDLER
Konzert - Irish-Folk mit der Gruppe Cara im franz.K

Trotzdem singen

REUTLINGEN. Die Welt ist ja oft kein Freudentanz. Es sterben Menschen, die einem nahestehen, Mord und Terror rütteln an unseren Gefühlen, und immer wieder erhalten Chefs mehr Macht als Kompetenz. Was kann man da noch tun? lesen »
 
Die Emotionen kochen hoch bei den Monteuren Gruber (Berthold Biesinger, links) und Stöckle (Franz Xaver Ott). FOTO: RICHARD BECKER
Die Emotionen kochen hoch bei den Monteuren Gruber (Berthold Biesinger, links) und Stöckle (Franz Xaver Ott). FOTO: RICHARD BECKER
Theater - Susanne Hinkelbeins Stück »Die Windmüller« am Theater Lindenhof zeigt Monteure in einer Extremsituation

»Die Windmüller« am Theater Lindenhof: Labor für Allmachtsfantasien

BURLADINGEN-MELCHINGEN. Ein rotes Licht blinkt, ein Monteur mit Helm und Rucksack klettert hyperventilierend durch die Bodenluke in die Gondel einer Windkraftanlage. Es dauert Minuten, bis er sich gefangen hat. lesen »
Blättern   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Theater

»Die Windmüller« am Theater Lindenhof: Labor für Allmachtsfantasien

Die Emotionen kochen hoch bei den Monteuren Gruber (Berthold Biesinger, links) und Stöckle (Franz Xaver Ott). FOTO: RICHARD BECKER
Susanne Hinkelbeins Stück »Die Windmüller« am Theater Lindenhof zeigt Monteure in einer Extremsituation.
lesen »
Städtebaulicher Wettbewerb

400 Wohnungen im Pfullinger »Arbachpark«

So stellen sich die Thomas Schüler Architekten aus Düsseldorf und die faktorgruen Landschaftsarchitekten aus Stuttgart das Quartier »Arbachpark« vor: Im Entwurf der Wettbewerbs-Sieger gruppieren sich offene Wohnhöfe um einen Quartiersplatz.
Am Ende eines langen Tages herrschte Einigkeit im Preisgericht für den städtebaulichen Ideen- und Realisierungswettbewerb »Arbachquartier«. Geschlossen stimmten die 13 Juroren für den Entwurf mit der Tarnzahl 1001: Dahinter verbarg sich der kreative Vorschlag der Thomas Schüler Architekten aus Düsseldorf und der faktorgruen Landschaftsarchitekten aus Stuttgart.
lesen »

AfD-Vorstand berät über Ausschlussverfahren gegen Höcke

Erfurt (dpa) - Die AfD-Spitze diskutiert über eine... mehr»

Tornados töten 15 Menschen im US-Süden

New York (dpa) - Bei bis zu 20 Tornados sind am Wo... mehr»

Für Nicole Mieth ist Schluss im RTL-Dschungelcamp

Berlin (dpa) - Das war's: Schauspielerin Nicole Mi... mehr»

Bericht: Höhere Auslandszulage für Soldaten im Mali-Einsatz

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von ... mehr»

Nowitzki und Dallas fügen den LA Lakers Rekordniederlage zu

Dallas (dpa) - Die Dallas Mavericks haben mit Bask... mehr»

Klausurtagung

CDU für harte Gangart in der inneren Sicherheit

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der baden-württembergische Landesvorsitzende der CDU, Thomas Strobl, geben am im Kloster Schöntal.
Zum ersten Mal ist die Kanzlerin bei der Klausur der CDU in Schöntal. Sie unterstützt Forderungen nach einer härteren Gangart gegen Gefährder. Der grüne Koalitionspartner aber distanziert sich.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...