Nachrichten
Politik

Waffenruhe für Aleppo nach schweren Kämpfen

Washington/Aleppo/Berlin/Stuttgart (dpa) - Nach einem massiven Aufflammen der Kämpfe in der syrischen Stadt Aleppo haben Moskau und Washington für die nordsyrische Stadt eine Waffenruhe vermittelt.
lesen »
 
Weltspiegel

Treckerfahrer schrottet absichtlich zehn Autos

Ascheberg (dpa) - Ein wütender Bauer hat in Schleswig-Holstein mit seinem Trecker absichtlich zehn Autos angefahren und teilweise zerstört, darunter fünf Polizeiwagen.
lesen »
 
Wirtschaft

Aufsicht: Takata muss bis zu 40 Millionen weitere Airbags zurückrufen

New York (dpa) - Der japanische Autozulieferer Takata muss bis zu 40 Millionen weitere Airbags zurückrufen. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA begründete das in Washington mit anhaltenden gravierenden Sicherheitsmängeln.
lesen »
 
Fußball

«König des Leidens»: Ganz Spanien liegt Simeone zu Füßen

Madrid (dpa) - «Olé, Olé, Cholooooo, Cholooooo», sangen Dutzende noch weit nach Mitternacht freudentrunken am Neptunbrunnen im Zentrum von Madrid, wo sich die Atlético-Fans eigentlich sonst nur nach Titelgewinnen versammeln.
lesen »
 
Kultur

«Non Violence»-Künstler Reuterswärd gestorben

Stockholm (dpa) - Der schwedische Künstler Carl Fredrik Reuterswärd ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Das bestätigte die Gemeinde Landskrona am Mittwoch, wo er zuletzt gelebt hatte. Reuterswärd ist vor allem durch die Skulptur «Non Violence» (Keine Gewalt) bekannt, eine Pistole mit einem Knoten im Lauf.
lesen »
 
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Notfälle

Aussichtsballon in Turbulenzen - Landeskriminalamt ermittelt

Der Aussichts-Fesselballon nahe dem Checkpoint Charlie wird zum Spielball von Windböen. Foto: Paul Zinken
Nach dem turbulenten Flug des Berliner Aussichtsballons nahe dem Checkpoint Charlie ermittelt das Landeskriminalamt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.
lesen »
USA

US-Wahlkampf: Trump vor Kandidatur - Cruz gibt auf

Donald Trump hatte vor der Wahl in Indiana gesagt: «Wenn wir hier gewinnen, ist es vorbei.» Foto: Justin Lane
Der Präsidentschafts-Kandidat der US-Republikaner wird 2016 aller Voraussicht nach Donald Trump heißen. Sein ärgster Konkurrent Ted Cruz, Senator von Texas, beendete seinen Wahlkampf.
lesen »

USA: Waffenruhe in Syrien wird auf Aleppo aufgeweitet

Washington (dpa) - Im syrischen Bürgerkrieg wird n... mehr»

Waffenruhe für Aleppo nach schweren Kämpfen

Löscharbeiten nach einem Rebellenangriff in Aleppo: Keine andere Stadt in Syrien ist so umkämpft. Foto: SANA/epa

Washington/Aleppo/Berlin/Stuttgart (dpa) - Nach ei... mehr»

Aufsicht: Takata muss bis zu 40 Millionen weitere Airbags zurückrufen

Bei den Takata-Airbags besteht das Risiko, dass sie unvermittelt auslösen und es zu einer regelrechten Explosion kommt. Foto: Franck Robichon

New York (dpa) - Der japanische Autozulieferer Tak... mehr»

Aufsicht: Takata muss bis zu 40 Millionen weitere Airbags zurückrufen

New York (dpa) - Der japanische Autozulieferer Tak... mehr»

Bund stärkt Sprachförderung - Özoguz mahnt bessere Qualität an

Berlin (dpa) – Das Bundeskabinett hat eine bessere... mehr»

Tiere

Garstige Henne gibt die Türsteherin vor einem Friseursalon

Eine Henne hatte sich vor der Tür eines Ladens in Stellung gebracht und verhielt sich dabei derart aggressiv, dass sich keiner der Kunden an ihr vorbeitraute. Foto: Polizei/dpa
Eine garstige Henne hat haarschneide-willige Kunden von einem Friseurbesuch in Bayern abgehalten. Wie eine Türsteherin habe sich das Tier vor der Tür eines Friseursalons in Kitzingen in Stellung gebracht, teilte die Polizei mit.
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Tarifverhandlungen

Vorläufiger Höhepunkt der Warnstreiks

Mitarbeiter des Stuttgarter Automobilkonzerns Daimler vor dem Werk in Bad Cannstatt in Stuttgart. FOTO: PHILIP SCHWARZ/DPA
Vor dem langen Wochenende hat die IG Metall noch einmal alle Kräfte mobilisiert. Rund 35 000 Beschäftigte beteiligten sich an Warnstreiks und Kundgebungen. In den nächsten Tagen wird es aber ruhiger.
lesen »