Nachrichten
Politik

Yücel verlässt nach Freilassung die Türkei

Berlin (dpa) - Nach mehr als einem Jahr in türkischer Haft ist der «Welt»-Korrespondent Deniz Yücel aus dem Gefängnis entlassen worden. Der Journalist reiste nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur noch am Freitagabend aus dem Land aus.
lesen »
 
Weltspiegel

Militär übernimmt Kontrolle in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro (dpa) - Angesichts der jüngsten Kriminalitätswelle sollen künftig Soldaten in Rio de Janeiro für Ordnung sorgen. Per Dekret schickte Brasiliens Präsident Michel Temer an diesem Freitag die Streitkräfte in die Millionenmetropole am Zuckerhut und den umliegenden Bundesstaat.
lesen »
 
Wirtschaft

Dax beendet starke Börsenwoche mit Gewinnen

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat an diesem Freitag eine erfreuliche Börsenwoche mit erneuten Kursgewinnen beendet. Der Leitindex stieg um 0,86 Prozent auf 12 451,96 Punkte, womit sich die Erholung in dieser Woche auf knapp 3 Prozent summiert.
lesen »
 
Kultur

Krimi um Globuskarte: Schatz entpuppt sich als Fälschung

München (dpa) - Die Geschichte liest sich wie ein Thriller des Da-Vinci-Code-Autors Dan Brown. Die Bayerische Staatsbibliothek erwirbt einen vermeintlich echten Schatz: ein Exemplar der historischen Waldseemüllerkarte, berühmt dafür, dass auf ihr erstmals der Name «America» verwendet wird.
lesen »
 
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Land

Dringend Fahrlehrer gesucht - Nachwuchsmangel im Südwesten

Ein Fahrlehrer bei der Arbeit.
Fahrlehrer sind im Südwesten Mangelware. Viele gehen demnächst in Pension und nur wenige junge Leute wollen den Beruf erlernen. Nachwuchs wird also händeringend gesucht.
lesen »
Organisierte Kriminalität

In der Mitte der Gesellschaft: Die Mafia im Südwesten

Der Screenshot aus einem Video der italienischen Gendarmerie zeigt Carabinieri, die nach einer Razzia gegen den _Ndrangheta-Clan Farao-Marincola in Italien und Deutschland einen Mafia-Verdächtigen in Stuttgart vor dem Landeskriminalamt abführen. Foto: Carabinieri/dpa
Al Capone gibt's nicht mehr. Heute kommen Mafiosi als smarte Geschäftsleute daher. Sie tauchen auf, wo Geschäfte hohe Rendite versprechen - vor allem im prosperierenden Südwesten.
lesen »