GEA-Logo

24.02.2018

Reutlingen

Albert Schulers 90. Geburtstag: Stets mehr gestaltet als verwaltet

REUTLINGEN. Für die Dauer von sechseinhalb Dekaden, davon vier Jahrzehnte im Rathaus, hat er - zunächst beruflich, später ehrenamtlich - die Geschicke der Stadt Reutlingen mitbestimmt. Heute vollendet er sein neunzigstes Lebensjahr: Alt-Bürgermeister Albert Schuler, unter dessen Ägide die Echazmetropole vor allem in puncto Bildung, Sport und Kultur beachtlichen Auftrieb erfuhr.

1952 als »außerplanmäßiger Stadtinspektor« ans Liegenschaftsamt gekommen, wechselte Schuler zwei Jahre später ins Hauptamt, erklomm dortselbst Sprosse für Sprosse die administrative Karriereleiter und... - mehr...

Elfjähriger hat Blutkrebs: Spender von Stammzellen gesucht

REUTLINGEN-ALTENBURG. Der elfjährige Markus aus Altenburg hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. »So wie Markus geht vielen. Deshalb haben wir uns entschieden, eine Registrierungsaktion gemeinsam mit der DKMS in der Turn- und Festhalle in Altenburg am Sonntag, 4. März, von 11 bis 15 Uhr durchzuführen«, sagt Bezirksbürgermeister Frank Hofacker. Die DKMS gemeinnützige GmbH (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) hat ihren Sitz in Tübingen.

Markus geht auf die Gemeinschaftsschule in Pliezhausen und spielt in der Bläserklasse Posaune. In seiner Freizeit spielt er Tischtennis, macht Kampfsport und trifft sich mit Freunden. Bald möchte er... - mehr...

Nachhaltige Mobilität: Skandal als Motor für die Wende?

REUTLINGEN. Das Timing war fast perfekt: Das Volkshochschul-Podium zur E-Mobilität am Donnerstagabend in der VHS hätte eigentlich am Tag der Entscheidung des Leipziger Verwaltungsgerichts zu den Dieselfahrverboten Wege in die Mobilitätswende aufzeigen sollen. Die Entscheidung wurde bekanntlich verschoben. In Reutlingen und anderen Städten, denen wegen dicker Luft Fahreinschränkungen drohen, darf bis Dienstag weitergebibbert werden.

Welche Rolle spielt die E-Mobilität bei der dringenden Aufgabe, Luft und Klima zu schonen? Dieser Frage ging der Moderator der Veranstaltung, VHS-Geschäftsführer Dr. Ulrich Bausch, auf dem Podium... - mehr...

Unkalkulierbare Kosten bei Auskreisung befürchtet

KREIS REUTLINGEN. »Aus Sicht der Wirtschaft ist es zweitrangig, welche Verwaltung eine bestimmte Aufgabe erledigt«, heißt es in einer Pressemitteilung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Reutlingen zur von der Stadt Reutlingen beim Stuttgarter Innenministerium beantragten Stadtkreisgründung: Für die Unternehmen in der Region Neckar-Alb seien für konkretes Verwaltungshandeln, Wirtschaftsnähe, Effizienz und Kosten von größerer Bedeutung.

Wie berichtet, war die IHK von der Landesregierung mit Blick auf die beantragte Stadtkreisgründung als Trägerin öffentlicher Belange zur fachlichen Stellungnahme aufgefordert worden, nachdem die... - mehr...

Wohnungstausch als Alternative

KREIS REUTLINGEN. Ein Markt in Schieflage: Hunderttausende Wohnungen fehlen, gleichzeitig stehen Millionen Immobilien leer, viele Alleinstehende bewohnen zu große und Familien viel zu kleine... - mehr...

Alkoholeinfluss bei Unfall kostet Führerschein

REUTLINGEN. Ein recht unspektakulär scheinender Verkehrsunfall könnte für den 55-jährigen Verursacher weitreichende Konsequenzen haben.

Mit einem Skoda war er am Donnerstag, kurz vor 14 Uhr, in der Ringelbachstraße auf einen Ford Transit aufgefahren, dessen 35 Jahre alter Fahrer durch den Aufprall leichte Verletzungen davontrug. Der... - mehr...

Malen und Basteln für mehr Sicherheit

KREIS REUTLINGEN. Kinder sind die Verkehrsteilnehmer, die als Fußgänger am meisten gefährdet sind. Dies gilt besonders für Kinder, die in die Schule kommen. Kreissparkasse Reutlingen und Kreisverkehrswacht Reutlingen-Münsingen engagieren sich deshalb schon seit Mitte der 1970er-Jahre dafür, den Schulweg für ABC-Schützen sicherer zu machen.

Kinder im letzten Kindergartenjahr üben in einer Mal- und Bastelaktion und bei den Abschlussfesten der Aktion in den Jugendverkehrsschulen ihren künftigen Schulweg ein.

»Bald kommt ihr in die... - mehr...


Weitere Ressorts:

[Region Reutlingen] Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum