GEA-Logo

25.10.2014

Reutlingen

Raumnot an der Jos-Weiß-Schule

REUTLINGEN. Das außerunterrichtliche Betreuungsangebot an der Jos-Weiß-Schule kommt bei den Eltern an: 260 der aktuell insgesamt 280 Grundschüler nehmen daran teil ? insbesondere am kostenfreien »Baustein B«, der Mittagsbetreuung, zwischen 11.20 respektive 12.20 und 14.30 Uhr.

Voriges Schuljahr nutzten nur 230 Mädchen und Jungen das Angebot. Ihnen und den neun beim Schulförderverein angestellten Betreuern, darunter zwei Absolventen eines Freiwilligen sozialen Jahrs, standen... - mehr...

Hugo-Häring-Preis für 13 Objekte

REUTLINGEN/TÜBINGEN. Architektur ist die Kunst, sich vom bloßen Bauen abzuheben. Schon nach Vitruv (römischer Baumeister, circa 80 bis 15 v. Chr.) war nicht nur auf Stabilität und Nützlichkeit zu achten, in gleichem Maße soll ein Bauwerk anmutig sein. Ob dies gelang, beurteilte in der vergangenen Woche eine Jury aus drei BDA-Architekten, einer Journalistin und einer Person des öffentlichen Lebens. 61 beachtenswerte Objekte aus der Region Neckar-Alb standen zur Wahl, dreizehn davon konnten eine Hugo-Häring-Auszeichnung erringen.

Die Hugo-Häring-Auszeichnung ist die erste Stufe des Auswahlverfahrens zum Hugo-Häring-Landespreis, der als bedeutendster baden-württembergischer Architekturpreis seit 1969 im Abstand von drei Jahren... - mehr...

Betzinger »Schlachtrösser« packen aus

REUTLINGEN-BETZINGEN. Wenn »zwei kommunalpolitische Schlachtrösser von Rang die Arena verlassen«, wie es Bezirksbürgermeister Thomas Keck ausdrückte, dann ist das den Betzingern eine Extra-Veranstaltung wert: Werner Fink und Martin Rupp, die es zusammen auf über 56 Jahre im Ortschaftsrat brachten, wurden in der Zehntscheuer feierlich verabschiedet. Statt in einer Laudatio über die Ex-Räte zu sprechen, redete Keck in einem Interview mit ihnen. Gute Gelegenheit für die beiden, mal so richtig auszupacken.

Sowohl Martin Rupp, der »unabhängige Grüne« (Rupp über Rupp) als auch Werner Fink hatten bei den jüngsten Kommunalwahlen aus Altersgründen nicht mehr kandidiert. Ein Abschied ganz ohne Wehmut, so... - mehr...

Luftig, hell, barrierefrei

REUTLINGEN. Das passt: Pünktlich zum »Tag der Bibliotheken« wurde gestern nach langer Umbauzeit die Zweigstelle Orschel-Hagen der Stadtbibliothek offiziell wiedereröffnet. Dass sich die Kinder, die... - mehr...

Behinderungen am Steinenberg

REUTLINGEN. Der Ausbau des Fernwärmenetzes schreitet voran. Von Montag, 27. Oktober, bis voraussichtlich Samstag, 1. November, wird deshalb die Steinenbergstraße an der Kreuzung... - mehr...

Sattelzug bringt Wohnwagen auf der B 28 ins Schleudern: Vier Leichtverletzte

REUTLINGEN. Durch die Sogwirkung eines überholenden Sattelzuges ist am Freitagnachmittag auf der B 28 zwischen Reutlingen und Metzingen zu einem Verkehrsunfall mit einem Wohnwagengespann gekommen.

Ein 38-Jähriger VW-Passat-Fahrer war mit seiner Familie (Frau und zwei Kindern), kurz nach 13.00 Uhr, mit Wohnwagen auf der rechten Fahrspur der B 28 in Fahrtrichtung Metzingen unterwegs. Im Bereich... - mehr...

Bei Rot über die Kreuzung gefahren

REUTLINGEN. Ein Sachschaden in Höhe von rund 13.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag, gegen 16 Uhr, auf dem Oskar-Kalbfell-Platz ereignet hat.

Eine 40-jährige, aus Kusterdingen stammende Citroenfahrerin, war auf der Lederstraße in Richtung Tübingen unterwegs. Auf Höhe des Oskar-Kalbfellplatzes fuhr sie trotz Rotlicht ungebremst in die... - mehr...


Weitere Ressorts:

[Region Reutlingen] Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum