Wissenschaft
 
Ein Mantelpavian sitzt im Tierpark Hellabrunn in München und gähnt. Bei der akustischen Analyse von Pavianlauten konnten Forscher Laute identifizieren, die mit fünf menschlichen Vokalen verwandt sind. Foto: Andreas Gebert/Archiv/Symbolbild
Ein Mantelpavian sitzt im Tierpark Hellabrunn in München und gähnt. Bei der akustischen Analyse von Pavianlauten konnten Forscher Laute identifizieren, die mit fünf menschlichen Vokalen verwandt sind. Foto: Andreas Gebert/Archiv/Symbolbild
Wissenschaft

Der menschlichen Sprachentwicklung auf der Spur

Aix-en-Provence (dpa) - Die Entwicklung der Sprache hat beim Menschen möglicherweise deutlich früher begonnen als bislang gedacht. Bei der akustischen Analyse von Paviangeräuschen konnten Joël Fagot und seine Kollegen Laute identifizieren, die mit fünf menschlichen Vokalen verwandt sind. lesen »
 
Ein Makaken-Männchen sitzt auf dem Rücken einer Sikahirsch-Kuh. Foto: Alexandre Bonnefoy
Ein Makaken-Männchen sitzt auf dem Rücken einer Sikahirsch-Kuh. Foto: Alexandre Bonnefoy
Tiere

Ungewöhnliches Paar: Affe liebt Hirsch

Straßburg (dpa) - Zeuge einer ungewöhnlichen Beziehung zwischen Affe und Hirsch sind Forscher in Japan geworden. Das Makaken-Männchen habe sich bis - wohl zur Ejakulation - am Rücken einer Sikahirsch-Kuh gerubbelt. lesen »
 
Die Entstehungsgeschichte des Mondes ist bis heute ungeklärt. Foto: Patrick Pleul
Die Entstehungsgeschichte des Mondes ist bis heute ungeklärt. Foto: Patrick Pleul
Wissenschaft

Serie großer Einschläge könnte den Mond geformt haben

Rehovot/London (dpa) - Der Mond ist möglicherweise das Produkt zahlreicher großer Asteroideneinschläge auf der jungen Erde. Dieses Szenario untermauern zumindest Modellrechnungen israelischer Forscher um Raluca Rufu vom Weizmann-Institut in Rehovot. lesen »
 
Ein Forscher zeigt auf dem undatierten Handout-Foto einem Kind Bilder von dessen Gehirn, die er zuvor mit einem Magnetresonanztomograph aufgenommen hatte. Foto: Jesse Gomez and Kalanit Grill/Vision and Perception Neuroscience Lab/dpa
Ein Forscher zeigt auf dem undatierten Handout-Foto einem Kind Bilder von dessen Gehirn, die er zuvor mit einem Magnetresonanztomograph aufgenommen hatte. Foto: Jesse Gomez and Kalanit Grill/Vision and Perception Neuroscience Lab/dpa
Gesundheit

Gehirnareale wachsen doch bis ins Erwachsenenalter

Jülich (dpa) - Anders als bislang angenommen wächst das Gewebe in manchen Gehirnarealen bis ins Erwachsenenalter. Dadurch können sich bestimmte Fähigkeiten wie das Erkennen von Gesichtern verbessern, schreibt eine internationale Forschergruppe im Fachblatt «Science». Sie hatte die Hirne von 22 Kindern und 25 jungen Erwachsenen durchleuchtet. lesen »
 
FOTO: dpa
Tiere

Das unterschätzte Huhn

Heidelberg (dpa) - Von wegen «dummes Huhn»: Die Tiere haben persönliche Eigenheiten, vermögen einander auszutricksen und seien zu logischen Schlussfolgerungen fähig, die Kinder erst mit etwa sieben Jahren meistern, berichtet Lori Marino vom The Someone Project im Fachjournal «Animal Cognition». Bei diesem Tierschutzprojekt werden gezielt wissenschaftliche Beweise für kognitive und emotionale Fähigkeiten von Nutztieren gesammelt. lesen »
 
Zwei Piloten arbeiten auf dem Flughafen in Hamburg im Cockpit eines Airbus. Foto: Daniel Reinhardt/Symbolbild
Zwei Piloten arbeiten auf dem Flughafen in Hamburg im Cockpit eines Airbus. Foto: Daniel Reinhardt/Symbolbild
Wissenschaft

Viele Piloten haben Depressionen und suchen keine Hilfe

Boston (dpa) - Hunderte Piloten weltweit könnten einer neuen Studie zufolge an Depressionen leiden - aber aus Angst vor Problemen im Job keine Hilfe suchen. lesen »
Blättern  « 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13  »
Telekommunikation

Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsselung entdeckt

Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Foto: Martin Schutt
Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Doch offenbar klaffen in dem Standard kritische Sicherheitslücken. Die gute Nachricht: Netzwerkausrüster können die Lücken wohl mit Updates stopfen.
lesen »
Computer

Testgeräte von Google-Lautsprecher hörten ständig zu

Der Google Home Mini smarte Lautsprecher wird bei einer Pressekonferenz in Tokio vorgestellt. Foto: kyodo
Ein Fehler bei einigen Testgeräten von Googles neuem vernetzten Lautsprecher unterstreicht die Datenschutz-Risiken der Technik.
lesen »
Wissenschaft

Dackelblick: Hunde könnten Mimik gezielt einsetzen

Dackel mit Dackelblick: Macht der uns etwa nur etwas vor? Foto: Boris Roessler
Was Herrchen und Frauchen schon lange ahnen, haben Forscher wissenschaftlich untermauert: Hunde können möglicherweise ihre Mimik - darunter den sprichwörtlichen Dackelblick - gezielt zu Kommunikationszwecken einsetzen.
lesen »
Neuvorstellung

So nobel ist der oberste Opel Insignia Sports Tourer

Länge läuft, und macht im Fall des Insignia Sports Tourer auch richtig Spaß. Der große Opel kann in vielerlei Hinsicht überzeugen.
Selten trifft ein Reklamespruch die Stimmung so sehr wie der von Opel. »Die Zukunft gehört allen« verkünden die Rüsselsheimer voller Optimismus ihrer Kundschaft – und irgendwie auch sich selbst.
lesen »
Wissenschaft

Serie großer Einschläge könnte den Mond geformt haben

Die Entstehungsgeschichte des Mondes ist bis heute ungeklärt. Foto: Patrick Pleul
Der Mond ist möglicherweise das Produkt zahlreicher großer Asteroideneinschläge auf der jungen Erde. Dieses Szenario untermauern zumindest Modellrechnungen israelischer Forscher um Raluca Rufu vom Weizmann-Institut in Rehovot.
lesen »
Aktuelle Beilagen