Wissenschaft
 
Eine OP-Schwester bereitet Instrumente für eine Operation vor. Foto: Angelika Warmuth
Eine OP-Schwester bereitet Instrumente für eine Operation vor. Foto: Angelika Warmuth
Wissenschaft

Deutschland bei Gesundheitsversorgung auf Platz 20

Seattle (dpa) - Die Gesundheitsversorgung hat sich in den allermeisten Ländern der Welt zwischen 1990 und 2015 verbessert. Deutschland liegt auf Platz 20, der Zwergstaat Andorra führt die Liste an. lesen »
 
Indische Antibiotika-Fabriken stehen im Verdacht, durch mangelnde Abwasserreinigung zur Entstehung multi-resistenter Bakterien beitragen. Foto: Daniel Karmann
Indische Antibiotika-Fabriken stehen im Verdacht, durch mangelnde Abwasserreinigung zur Entstehung multi-resistenter Bakterien beitragen. Foto: Daniel Karmann
Gesundheit

Verdacht: Tödliche Keime durch indische Pharma-Abwässer

Berlin (dpa) - Große Antibiotika-Fabriken in Indien könnten durch mangelnde Abwasserreinigung mit zur Entstehung multi-resistenter Bakterien beitragen. Das haben Recherchen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung am indischen Pharmastandort Hyderabad ergeben, die der Norddeutsche Rundfunk in Berlin vorstellte. lesen »
 
Foto: Sven Hoppe/Archiv
Foto: Sven Hoppe/Archiv

Wenn der Computer am Steuer sitzt

SAN FRANCISCO. In 15 Jahren werden selbstfahrende Autos auf den Straßen wohl einfach dazugehören. Dabei kommen auch Roboter-Wagen in Situationen, die für Menschen lebensbedrohlich sein können. Forscher sind dabei, den rollenden Maschinen das Entscheiden im Notfall beizubringen. Eine Reportage aus dem Silicon Valley. lesen »
 
Der russische Kosmonaut Gennadi Padalka
Der russische Kosmonaut Gennadi Padalka. FOTO: dpa
Raumfahrt

Rekord-Kosmonaut hängt Raumanzug an den Nagel

Moskau (dpa) - Keiner war länger im All: Nun zieht sich der russische Kosmonaut Gennadi Padalka aus dem aktiven Dienst zurück. Frust ist ihm anzumerken - gerne wäre er noch einmal geflogen. Ein anderer Raumfahrt-Rekord steht schon kurz bevor. lesen »
 
Eine Radnetzspinne (Argiope trifasciata) mit einer gefesselten Beute im Netz. Foto: David E. Hill/Peckham Society
Eine Radnetzspinne (Argiope trifasciata) mit einer gefesselten Beute im Netz. Foto: David E. Hill/Peckham Society
Tiere

Spinnen fressen mehr Insekten als Menschen Fleisch

Lund (dpa) - Alle Spinnen auf der Welt fressen im Jahr zusammen zwischen 400 und 800 Millionen Tonnen Insekten und andere Kleinsttiere. Das haben Forscher aus Deutschland, Schweden und der Schweiz hochgerechnet. lesen »
 
Mitarbeiter des Bremer Satellitenbauers OHB prüfen am Produktionsstandort in Ottobrunn die Funktionsfähigkeit eines Telekommunikationssatelliten SmallGEO-Satellit H36W-1. Foto: OHB
Mitarbeiter des Bremer Satellitenbauers OHB prüfen am Produktionsstandort in Ottobrunn die Funktionsfähigkeit eines Telekommunikationssatelliten SmallGEO-Satellit H36W-1. Foto: OHB
Raumfahrt

Satellit aus Deutschland im Weltraum angekommen

Kourou (dpa) - Eine Sojus-Rakete hat den ersten in Deutschland gebauten Telekommunikationssatelliten seit mehr als 25 Jahren ins All gebracht. Sie setzte Hispasat 36W-1 in der Nacht zum Samstag deutscher Zeit im Orbit aus, wie der Raketenbetreiber Arianespace mitteilte. lesen »
Blättern  « 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13  »
Telekommunikation

Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsselung entdeckt

Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Foto: Martin Schutt
Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Doch offenbar klaffen in dem Standard kritische Sicherheitslücken. Die gute Nachricht: Netzwerkausrüster können die Lücken wohl mit Updates stopfen.
lesen »
Computer

Testgeräte von Google-Lautsprecher hörten ständig zu

Der Google Home Mini smarte Lautsprecher wird bei einer Pressekonferenz in Tokio vorgestellt. Foto: kyodo
Ein Fehler bei einigen Testgeräten von Googles neuem vernetzten Lautsprecher unterstreicht die Datenschutz-Risiken der Technik.
lesen »
Wissenschaft

Dackelblick: Hunde könnten Mimik gezielt einsetzen

Dackel mit Dackelblick: Macht der uns etwa nur etwas vor? Foto: Boris Roessler
Was Herrchen und Frauchen schon lange ahnen, haben Forscher wissenschaftlich untermauert: Hunde können möglicherweise ihre Mimik - darunter den sprichwörtlichen Dackelblick - gezielt zu Kommunikationszwecken einsetzen.
lesen »
Neuvorstellung

So nobel ist der oberste Opel Insignia Sports Tourer

Länge läuft, und macht im Fall des Insignia Sports Tourer auch richtig Spaß. Der große Opel kann in vielerlei Hinsicht überzeugen.
Selten trifft ein Reklamespruch die Stimmung so sehr wie der von Opel. »Die Zukunft gehört allen« verkünden die Rüsselsheimer voller Optimismus ihrer Kundschaft – und irgendwie auch sich selbst.
lesen »
Wissenschaft

Serie großer Einschläge könnte den Mond geformt haben

Die Entstehungsgeschichte des Mondes ist bis heute ungeklärt. Foto: Patrick Pleul
Der Mond ist möglicherweise das Produkt zahlreicher großer Asteroideneinschläge auf der jungen Erde. Dieses Szenario untermauern zumindest Modellrechnungen israelischer Forscher um Raluca Rufu vom Weizmann-Institut in Rehovot.
lesen »
Aktuelle Beilagen