Wissenschaft
 
Natur

Mehr Wölfe in Deutschland: 60 Rudel nachgewiesen

Im Natur- und Umweltpark in Güstrow ist ein Rudel Wölfe unterwegs. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv
Im Natur- und Umweltpark in Güstrow ist ein Rudel Wölfe unterwegs. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv
Berlin (dpa) - Die Wölfe in Deutschland haben sich weiter vermehrt. 60 Rudel sind wissenschaftlich nachgewiesen, 13 mehr als vor einem Jahr. lesen »
 
Der Spanier Rafael Nadal ist Linkshänder. Foto: Andy Wong/Symbolbild
Der Spanier Rafael Nadal ist Linkshänder. Foto: Andy Wong/Symbolbild
Sport

Linkshänder profitieren bei Sportarten mit hohem Zeitdruck

Oldenburg (dpa) - Dass Linkshänder und Linksfüßer im Sport ihre Gegner durch ungewohnte Aktionen ins Schwitzen bringen können, das ist bekannt. Topsportler wie Lionel Messi, Timo Boll, Henry Maske und viele mehr haben das hinlänglich belegt. lesen »
 
Eine Mücke der Gattung «Anopheles gambiae» auf dem Arm eines Wissenschaftlers in Nairobi. Foto: Stephen Morrison
Eine Mücke der Gattung «Anopheles gambiae» auf dem Arm eines Wissenschaftlers in Nairobi. Foto: Stephen Morrison
Wissenschaft

Kürzungen könnten Millionen neue Malaria-Fälle bringen

London (dpa) - Dem Kampf gegen Malaria droht durch Kürzungen im US-Haushalt ein Dämpfer: 67 Millionen zusätzlicher Fälle könne es in den nächsten vier Jahren geben, weil das Budget der Malaria-Initiative des Präsidenten (PMI) 2018 um 44 Prozent knapper ausfallen soll, warnen Forscher aus London im Fachjournal «PLOS Medicine». lesen »
 
Eine Amsel im Winter. Foto: Tim Brakemeier/Illustration
Eine Amsel im Winter. Foto: Tim Brakemeier/Illustration
Wissenschaft

Ab in den Süden: Überwintern im Warmen lohnt sich für Amseln

Radolfzell/München (dpa) - Im Süden überwinternde Amseln überleben die kalte Jahreszeit eher als ihre in Mitteleuropa bleibenden Artgenossen. Das schreiben Forscher des Max-Planck-Instituts (MPI) für Ornithologie in Radolfzell im Fachblatt eLife. lesen »
 
Künstlerische Darstellung des Asteroiden 1I/2017 U1 "Oumuamua". Der 400 Meter lange Brocken verblüfft mit eeiner ungewöhnlichen Form: Er ist rund zehn Mal so lang wie breit. Foto: M. Kornmesser/European Southern Observatory
Künstlerische Darstellung des Asteroiden 1I/2017 U1 "Oumuamua". Der 400 Meter lange Brocken verblüfft mit eeiner ungewöhnlichen Form: Er ist rund zehn Mal so lang wie breit. Foto: M. Kornmesser/European Southern Observatory
Wissenschaft

Ein Besucher aus dem All verblüfft Astronomen

Honolulu/Garching (dpa) - Ein unerwarteter Besucher aus den Tiefen des Alls begeistert Weltraumforscher: Zum ersten Mal haben Astronomen den Durchflug eines Asteroiden aus einem anderen Sonnensystem beobachtet. lesen »
 
Raumfahrtingenieur Paul Zabel steht in Bremen beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hinter einem Modell des Projektes «Eden-ISS». Foto: Carmen Jaspersen
Raumfahrtingenieur Paul Zabel steht in Bremen beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hinter einem Modell des Projektes «Eden-ISS». Foto: Carmen Jaspersen
Wissenschaft

Gärtner im Eis: «Ich habe einen normal grünen Daumen»

Bremen (dpa) - Paul Zabel ist Raumfahrtingenieur. Doch im nächsten Jahr wird er vor allem Tomaten, Gurken und Salat anbauen - und zwar in der Antarktis. lesen »
 
Auch in Deutschland lassen immer mehr Menschen einen DNA-Test durchführen. Foto: Sven Hoppe/Illustration
Auch in Deutschland lassen immer mehr Menschen einen DNA-Test durchführen. Foto: Sven Hoppe/Illustration
Gesundheit

Das boomende Geschäft mit den Gentests

Düsseldorf (dpa) - Welcher Partner passt zu mir? Welche Ernährung ist gut für mich? Immer mehr Menschen suchen die Antwort auf diese Fragen in ihren eigenen Genen. Kommerzielle DNA-Analysen liegen in den USA schon lange im Trend. Und auch in Deutschland boomt der Markt. lesen »
Blättern   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Telekommunikation

Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsselung entdeckt

Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Foto: Martin Schutt
Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Doch offenbar klaffen in dem Standard kritische Sicherheitslücken. Die gute Nachricht: Netzwerkausrüster können die Lücken wohl mit Updates stopfen.
lesen »
Computer

Testgeräte von Google-Lautsprecher hörten ständig zu

Der Google Home Mini smarte Lautsprecher wird bei einer Pressekonferenz in Tokio vorgestellt. Foto: kyodo
Ein Fehler bei einigen Testgeräten von Googles neuem vernetzten Lautsprecher unterstreicht die Datenschutz-Risiken der Technik.
lesen »
Wissenschaft

Dackelblick: Hunde könnten Mimik gezielt einsetzen

Dackel mit Dackelblick: Macht der uns etwa nur etwas vor? Foto: Boris Roessler
Was Herrchen und Frauchen schon lange ahnen, haben Forscher wissenschaftlich untermauert: Hunde können möglicherweise ihre Mimik - darunter den sprichwörtlichen Dackelblick - gezielt zu Kommunikationszwecken einsetzen.
lesen »
Neuvorstellung

So nobel ist der oberste Opel Insignia Sports Tourer

Länge läuft, und macht im Fall des Insignia Sports Tourer auch richtig Spaß. Der große Opel kann in vielerlei Hinsicht überzeugen.
Selten trifft ein Reklamespruch die Stimmung so sehr wie der von Opel. »Die Zukunft gehört allen« verkünden die Rüsselsheimer voller Optimismus ihrer Kundschaft – und irgendwie auch sich selbst.
lesen »
Wissenschaft

Serie großer Einschläge könnte den Mond geformt haben

Die Entstehungsgeschichte des Mondes ist bis heute ungeklärt. Foto: Patrick Pleul
Der Mond ist möglicherweise das Produkt zahlreicher großer Asteroideneinschläge auf der jungen Erde. Dieses Szenario untermauern zumindest Modellrechnungen israelischer Forscher um Raluca Rufu vom Weizmann-Institut in Rehovot.
lesen »
Aktuelle Beilagen