Heimat und Welt
Pop - Unojah mit erstem Album im franz.K

Plädoyer fürdie Vielfalt

VON ARMIN KNAUER

REUTLINGEN. Manu Vogel war dabei, als 2004 in Tübingen die Gruppe Lingua Loca gegründet wurde. Zehn Jahre lang sorgte er für die funkigen Beats der Gruppe, die mit ihrer speziellen Art des Hip-Hop viele Anhänger fand. Doch 2014 zerstreute sich das Kollektiv aus beruflichen Gründen, das Projekt löste sich auf.

Drummer Manu Vogel verschlug es zum Studium nach Freiburg. Dort lernte er drei Jungs kennen, die ebenfalls Musik machten: den Sänger und Gitarristen Chaldun Schrade, den Saxofonspieler und Flötisten Max Bilal Heidelberger und den Bassisten Suleyman ter Haar. Die machten Ska, Reggae und Weltmusik und suchten nach einem Schlagzeuger und einem Keyboarder. Die Musik war zwar eine ganz andere, aber Manu Vogel juckte es in den Trommelschlägeln, und so machte er mit. Genauso wie der Keyboarder Riccardo Belvedere.

Vorher hatte das Trio sich »Ottoman Empire Soundsystem« genannt – in Bezug auf das Viel-Kulturen-Gemisch im Osmanischen Reich. »Angesichts der aktuellen Entwicklung mussten wir immer mehr erklären«, erzählt Manu Vogel. Also benannte man sich um. Das neu formierte Quintett heißt nun Unojah (das »j« wird wie »dsch« ausgesprochen). Das stammt aus dem afrikanischen Kisuaheli und bedeutet etwa »Alle unter einer Sonne«. Die kulturelle Vielfalt ist hier Programm.

Musikalisch hat sich das Spektrum deutlich erweitert. »Es ist eine Mischung aus dem, was jeder von uns mitbringt«, erklärt Manu Vogel, der inzwischen in Konstanz lebt und an einer Realschule Musik und Französisch unterrichtet. Er selbst bringt Hip-Hop und Funk mit ein. Heidelberger bringt seine Faszination für die nordafrikanische Musik mit, spielt auf afrikanischen Flöten und verwendet spezielle Tonleitersysteme. Riccardo Belvedere kommt von Blues und Swing her.

Noch immer lässt Reggae-Einfluss viele Songs lässig wippen, doch mischt sich auch mal ein arabisch klingendes Saxofonsolo ein. »Go Jalal« wirkt wie ein Songwriter-Popstück, der »Happy Song« tänzelt mit fetten Bläsersätzen wie Samba. »Easy« hat was von einem munteren Foxtrott, »Bei dir« ist ein eingängiges Deutschpop-Liebeslied. Und immer Sprechgesang, der manchmal etwas nach Jan Delays Beginnern klingt. Die Buntheit ist Programm, es geht darum, die Vielfalt der Kulturen auf dem Globus zu feiern. Das erste Album, das im franz.K vorgestellt wird, heißt »Colour to the People«.

Kopf des Songwriting ist Chaldoun Schrade. »Er macht Skizzen, schickt sie per Mail rum, die eigentlichen Songs entstehen dann bei der gemeinsamen Arbeit im Probenraum«, erklärt Manu Vogel.

Das Ergebnis klingt abwechslungsreich, energievoll und beschwingt. Musik, die richtig Laune macht, die zum Mitwippen und Mittanzen einlädt. Anfang April starten Unojah auf ihre erste Tour, um ihr Album vorzustellen: Von Freiburg geht's nach Karlsruhe, am 9. April nach Reutlingen ins franz.K, danach folgen weitere zehn Termine. »Wir wollen so spielen«, sagt Manu Vogel, »dass die Leute beim nächsten Mal gleich noch vier Freunde mitbringen.« (GEA)

Unojah: 9. April, 20 Uhr, franz.K, Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren

Paris wird neuer Sitz von EU-Bankenaufsicht

Brüssel (dpa) - Paris wird neuer Sitz der aus Lond... mehr»

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwes Generalmajor Moyo bei einer Ansprache im staatlichen Fernsehen. Foto: Uncredited

Harare (dpa) - Nach fast vier Jahrzehnten an der M... mehr»

Paris wird neuer Sitz von EU-Bankenaufsicht

Der Sitz der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) in London. Foto: Frank Augstein

Brüssel (dpa) - Paris wird neuer Sitz der aus Lond... mehr»

Unionsfraktion begrüßt Merkels Kandidatur-Ankündigung

Berlin (dpa) - Die Unionsfraktion hat sich hinter ... mehr»

RB Leipzigs Reifeprüfung in Monaco

RB Leipzig will es gegen den AS Monaco richtig krachen lassen. Foto: Marius Becker

Monaco (dpa) - An die Europa League will Ralph Has... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


H+W Serie

Alles über Fitness

Welcher Sport ist überhaupt der Richtige? Was ist besser: Joggen, schwimmen oder Krafttraining? Und kann ich als älterer Mensch auch noch mit Ausdauersport beginnen? In einer mehrteiligen Serie geben wir die Antworten.
Aktuelle Beilagen