Auto
 
Schon im Stand strahlt das schwungvolle Design des Mazda 3 Bewegung aus.
Schon im Stand strahlt das schwungvolle Design des Mazda 3 Bewegung aus. FOTO: Stephan Zenke
Modellpflege - Noch leistungsfähigere Assistenten und nette Kleinigkeiten im kompakten Japaner

Mazda 3 mehr als Einheitsbrei

BARCELONA. Es muss nicht immer teurer sein, einen besonderen Geschmack zu haben. Wo Golf ein Volkssport ist, bietet der Mazda 3 seit Jahren zu fairen Preisen Abwechslung vom automobilen Einheitsbrei. Das schwungvolle Karosseriedesign des Japaners strahlt schon im Stand Bewegung aus. Den Motoren aus Hiroshima sind die üblichen Schrumpfkuren mit Turbolader oder Kompressor erspart geblieben. Jetzt spendiert Mazda dem Kompaktwagen eine kleine Modellpflege mit großen Worten, die sich wie das Auto vom Einerlei abheben. lesen »
 
Zwei Farben für die  Karosserie, drei Zylinder mit Direkteinspritzung und Turbolader sowie vier Türen ergeben einen sehr schicken VW up TSI.
Zwei Farben für die Karosserie, drei Zylinder mit Direkteinspritzung und Turbolader sowie vier Türen ergeben einen sehr schicken VW up TSI. FOTO: Stephan Zenke
Fahrbericht - Ein toller Motor und mehr im modellgepflegten kleinsten Volkswagen

Daumen hoch für den Volkswagen up! TSI

REUTLINGEN. Der kleine Volkswagen up TSI macht aus drei Gründen großen Spaß. Erstens die drei Zylinder seines Ottomotors, denen Direkteinspritzung und Turbolader trotz nur einem Liter Hubraum lebendige 90 Pferdestärken entlocken. Zweitens seine kompakte Größe mit entsprechend geringem Gewicht von gerade mal einer Tonne. Drittens der erfreuliche Preisaufkleber von erschwinglichen 12350 Euro. Es ist diese knackige Kombination, die einem ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Wirklich merken muss man sich nur Nummer eins: den up unbedingt mit diesem Motor kaufen. lesen »
 
Der Volvo V 90 parkt passenderweise vor vornehmen Fassaden. GEA-FOTO: ZEN
Der Volvo V 90 parkt passenderweise vor vornehmen Fassaden. GEA-FOTO: ZEN
Neuvorstellung - Der Volvo V 90 ist ein äußerst feiner Kombi. Doch bei den Preisen hört der Spaß auf

Der Volvo V 90 ist Stil aus Schwedenstahl

OBERURSEL. Früher war eben nicht alles besser. Der erste Volvo meines Vaters, ein blauer 240er, ist so ein Fall. Wenn’s knallt habe ich die besseren Karten, hat seine eckige Karosserie mit kantigen Stoßstangen und dicken Tresortüren schon äußerlich signalisiert. Das war’s dann aber auch schon. Eleganz ist der Nummer 240 ebenso egal gewesen wie Komfort oder geschmeidige Fahreigenschaften. Was für ein Erlebnis dagegen der neue Volvo V 90. Man will gar nicht mehr aussteigen. Höchstens, um dieses Auto anzuschauen. lesen »
 
Fährt auch ganz ohne Hände am Lenkrad: Ein Bosch Mitarbeiter demonstriert, wie weit das selbstfahrende Auto schon ist.
Fährt auch ganz ohne Hände am Lenkrad: Ein Bosch Mitarbeiter demonstriert, wie weit das selbstfahrende Auto schon ist. FOTO: dpa
Mobilität

Pionierregion für autonomes Fahren im Land

Karlsruhe (dpa/lsw) - Die Zukunft des Verkehrs findet im Autoland Baden-Württemberg statt. Karlsruhe, Stuttgart oder Ulm - wer hat das beste Konzept für die Pilotregion zum autonomen Fahren? Das entscheidet nun das Land. lesen »
 
Neuvorstellung - Seat bringt mit dem Ateca seinen ersten SUV auf den Markt. Einstieg bei 19 990 Euro

Liebe auf den ersten Blick

BARCELONA. Es scheint Liebe auf den ersten Blick. Vorab gab es in Deutschland bereits mehr als 5 000 »Blindbestellungen« des Seat Ateca, des ersten SUVs der spanischen VW-Tochter. Die Kunden haben... lesen »
 
Vorstellung - Der Range Rover Evoque Cabriolet ist ein schicker Offroad-Trendsetter für Individualisten

Höher oben ist da, wo wir sind

WALDBRONN. Leder und akurate Nähte, wohin das Auge blickt und die Fingerspitzen hinfühlen. Clubatmosphäre der stilsicheren Art, gediegen wie im englischen Herren-Zimmer für kosmopolitische... lesen »
Blättern  « 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen