Leserbriefe
Kirchentellinsfurt/Zum Bericht »Aufklärung am Baggersee erschwert«, 23. 11.per E-Mail

»Nur Mülleimer aufstellen?«

Ihr Artikel »Aufklärung am Baggersee erschwert« ist leider nicht am 1. April erschienen, daher muss ich davon ausgehen, dass er ernst gemeint war. Die Gemeinde Kirchentellinsfurt soll einfach ein paar Mülleimer aufstellen und schon sind alle Probleme gelöst! Wenn das so einfach wäre ...

Ganz im Ernst, bei allem Verständnis für das Thema Aids-Aufklärung können Sie doch nicht der Gemeinde jetzt gedanklich den Schwarzen Peter zuschieben, wenn sie sich gegen die Sexszene auf ihrer Gemarkung wehrt. Noch dazu, wenn die Fläche, auf der sich das Schauspiel schon seit vielen Jahren abspielt, als Naherholungsgebiet vorgesehen ist. Ich persönlich finde ich es lobenswert, dass durch konsequentes Handeln ein Prozess angestoßen wurde, dass das Thema nicht weiter ausufert, sondern die Szene sich jetzt auch andere Plätze sucht. Private Flächen sind für derartige Aktivitäten sicher angemessener als öffentliche Räume, wo sich im Sommer auch vermehrt Kinder, Jugendliche und Familien aufhalten. Ein großes Freiluft-Bordell am Baggersee mit ein paar Mülleimern und einem Infostand der Aids-Hilfe ist ganz sicher nicht die bevorzugte Lösung der großen Mehrheit der Kirchentellinsfurter Bevölkerung. Michael Hoffmann, Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren
Leserbriefe

An unsere Leser

Wir freuen uns über jede Zuschrift. Bitte fassen Sie sich kurz, nur so können wir eine Vielzahl von Meinungsbeiträgen berücksichtigen. Auswahl und Kürzung von Beiträgen behalten wir uns ausdrücklich vor.

Bitte geben Sie bei jeder Einsendung, auch bei Zuleitung per E-Mail, Ihre volle Anschrift sowie Ihre Telefonnummer an. Anonyme Zuschriften veröffentlichen wir grundsätzlich nicht.

E-Mail: leserbriefe@gea.de
lesen »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen