GEA-Logo

24.04.2014

Reutlingen

Das Achalm-Hotel steht vor der Fertigstellung

REUTLINGEN. Auf der Baustelle des neuen Achalm-Hotels geht?s mächtig zur Sache. Die Zeichen stehen auf Endspurt, schließlich sollen ? auch wenn erst Mitte/Ende Juli die offizielle Einweihung ist ? bereits Mitte Mai die ersten Gäste dort übernachten können, wenn die sicherheitstechnischen Abnahmen erfolgt sind. »Pre-Opening« nennt sich das Ganze.

Architekt Jochen Schmid vom Büro Hartmaier + Partner zeigt sich mit dem Baufortschritt sehr zufrieden. Und der ist auch für den Laien überdeutlich erkennbar. Das Gerüst ist inzwischen abgebaut. Am... - mehr...

Stadtbus beim Fahrspurwechsel gerammt

REUTLINGEN. Beim Fahrspurwechsel nicht aufgepasst, hat eine 72-jährige Fahrerin am Mittwoch, um 9.45 Uhr, in der Rommelsbacher Straße Richtung stadtauswärts.

Als die Frau ihren Pkw BMW auf Höhe der Mittnachtstraße von der linken Geradeausspur auf den rechten Fahrstreifen lenkt, übersieht sie dabei den rechts neben ihr fahrenden Gelenkbus. Der am Pkw und am... - mehr...

Langzeitarbeitslosigkeit: Wieder Sinn ins Leben bringen

REUTLINGEN. »Durch Langzeitarbeitslosigkeit verändert sich die Persönlichkeit eines Menschen«, betont Gisela Steinhilber, Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Reutlingen. Sie weiß das, weil die AWO vor Ort mit den Menschen zu tun hat, die häufig von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen sind ? und im schlechtesten Fall in der Wohnungslosigkeit landen.

Die AWO kümmert sich um »Leute, für die Wohnen ein Problem darstellt«. Und die Liga der Freien Wohlfahrtsverbände arbeitet gerade zusammen mit dem Landkreis, der Stadt sowie dem Jobcenter an einem... - mehr...

Brunnen vor dem Tübinger Tor: Ein bisschen höher geht noch

REUTLINGEN. Seit Kurzem sprudelt er wieder ? oder sagen wir mal: Er plätschert so vor sich hin, der von Rainer Hantschke gestaltete Brunnen beim Tübinger Tor. Ursprünglich thronte das aus fünfzehn großen Granitquadern bestehende »Steinfeld«, so der offizielle Titel des Kunstwerks, auf einem 1,5 Meter hohen Betonhügel, der Bestandteil der mittlerweile demontierten Stegkonstruktion war. Jetzt sind die Quader ebenerdig aufgestellt, direkt an der Haupt-Fußgängerachse vom Tübinger Tor zur neuen Stadthalle.

Dass das Wasser nicht schon deutlich früher sprudelte, hing mit einem Fehler in der Elektrik zusammen, wie Katrin Korth, die stellvertretende Leiterin des städtischen Tiefbauamts, erläutert. Und auch... - mehr...

Nach langer Suche

KREIS REUTLINGEN. Die Suche gestaltete sich schwierig. Nach dem Weggang von Jürgen Schipek im September 2012 war die Stelle vakant: Nun ist ein neuer Geschäftsführer für die Klimaschutz-Agentur des... - mehr...

Für starken und lebenswerten Vorort

REUTLINGEN-ROMMELSBACH. Mit elf Kandidatinnen und Kandidaten tritt die CDU Rommelsbach am 25. Mai zur Bezirksgemeinderatswahl an. Unter dem Motto »Stark für Rommelsbach« setzt sich die Liste für ein... - mehr...

Gewalttätiger und betrunkener Verkehrsteilnehmer

REUTLINGEN. Eine ganze Reihe von Anzeigen erwartet einen betrunkenen und gewaltsamen Autofahrer, der zudem keinen Führerschein besitzt und verbotswidrig einen Teleskopschlagstock dabei hatte.

Der 30-Jährige befuhr am Dienstagabend gegen 19 Uhr die Sickenhäuser Straße und musste an einem Hindernis wegen dem entgegenkommenden Pkw einer 23-Jährigen anhalten. Da sich die beiden nicht einigen... - mehr...


Weitere Ressorts:

[Region Reutlingen] Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum