GEA-Logo

04.12.2016

Reutlingen

Durch Sonne geblendet

REUTLINGEN. Am Samstagmorgen, kurz vor 10 Uhr, ist ein 22-jähriger VW-Fahrer aus Trier in der Mähderstraße durch die tiefstehende Sonne geblendet worden.

Er entschied sich an den rechten Fahrbahnrand zu fahren und übersah hierbei den geparkten Renault Twingo einer Anwohnerin. Durch den Aufprall schob der junge Mann den geparkten Renault auf den davor... - mehr...

Heftiger Auffahrunfall

REUTLINGEN. Ein heftiger Aufprall hat sich bei einem Auffahrunfall am Samstag um die Mittagszeit auf der Ferdinand-Lassalle Straße ereignet.

Dort war ein 30-Jähriger aus Metzingen mit seinem Mercedes einem 39-Jährigen aus Reutlingen von hinten aufgefahren, obwohl dieser bereits angehalten hatte. Durch den Unfall wurde der 39-Jährige leicht... - mehr...

Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss

REUTLINGEN. Kurz nach 17.00 Uhr hat sich auf der Alteburgstraße ein Unfall ereignet, bei welchem ein 57-jähriger Astra-Fahrer in Fahrtrichtung Stadtmitte dem vorausfahrenden Peugeot einer 27-jährigen Frau auffuhr.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der 57 Jährige nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, weshalb eine... - mehr...

Rettungsmaßnahmen sorgten für Verkehrsbehinderungen

REUTLINGEN. Am Freitagnachmittag musste die Heppstraße ab 19.00 Uhr aufgrund eines medizinischen Notfalls für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Dort fiel einer Streifenwagenbesatzung zuvor ein stehender Wagen auf, dessen Fahrer am Steuer zusammen gesackt war. Die Beamten leisteten erste Hilfe, bis ein Rettungswagen samt Notarzt eintraf. Da... - mehr...

Für den Start in ein neues Leben

REUTLINGEN. Die Weihnachtsaktion für »GEA-Leser helfen« ist schwungvoll gestartet. Nach der ersten Woche steht das Spendenbarometer bei 18 700 Euro ? Geld, das dringend benötigt wird, um auch in diesem Advent wieder Menschen, die am Rand des Existenzminimums leben, mit einem hoffnungsvollen Zeichen der Hilfe zu unterstützen.

Häufig sind alleinerziehende Mütter darunter oder Familien mit Kindern, bei denen das geringe Einkommen kaum zum Leben reicht ? oder die mit Grundsicherung oder Hartz IV mehr schlecht als recht über... - mehr...

Suche nach der richtigen Balance

REUTLINGEN. Sie gehören zu den wenigen pittoresken Überbleibseln, die noch richtig altes Reutlingen zeigen: Die Stadtmauerreste zwischen Jos-Weiß- und Lederstraße stammen aus dem 13. Jahrhundert. Um 1770 wurden Häuser an die trutzige Schutzmauer angebaut. Das äußerste dieser Stadtmauerhäuser direkt beim historischen Eisturm harrt als letztes in der Reihe des seit 1987 denkmalgeschützten Ensembles noch der Sanierung.

Vor gut zwei Jahren hat das Haus einen Liebhaber gefunden. Doch dessen Umbauwünsche waren bislang nicht mit dem Denkmalschutz in Einklang zu bringen. Um Raum zu gewinnen, möchte der Eigentümer auf der... - mehr...

Standorte mit »Knackpunkten«

REUTLINGEN. In kleineren Kommunen wie Sondelfingen oder Ohmenhausen sei es deutlich einfacher, Asyl-Freundeskreise zu gründen als in städtischen Gefilden, betonte Anke Bächtiger von der städtischen Stabsstelle für Bürgerengagement. Ihre Worte bestätigten sich jetzt im Isolde-Kurz-Gymnasium: Gerade mal 15 Interessierte waren gekommen, um sich über die geplante Belegung in den Gebäuden im Hammerweg und in der Erwin-Seiz-Straße zu informieren.

Beide Standorte haben ihre »Knackpunkte«, wie die Zuhörer auch ganz schnell herausfanden: In dem großen, ehemaligen Textilfabrikgebäude in der Erwin-Seiz-Straße sollen unter den insgesamt 143... - mehr...


Weitere Ressorts:

[Region Reutlingen] Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum