GEA-Logo

28.01.2015

Reutlingen

Eck am Zob: Künstlerisch kaschieren

REUTLINGEN. Die kleine GEA-Serie zur Kunst im öffentlichen Raum, befeuert vom »Maler-Gemeinderat« Ulrich Lukaszewitz, ist auf große Aufmerksamkeit in der Stadt gestoßen. Es gab viel Zustimmung und positive Rückmeldungen zu der Serie und auch Reaktionen der Stadtverwaltung. Angesichts der vielen Anregungen und Hinweise wird der GEA die Serie deswegen fortsetzen. In dieser Folge mit einem neuen Aspekt: einer künstlerisch gestalteten Verschönerungsaktion. Lukaszewitz hat dabei die leer stehenden Häuser am Eck Eberhardstraße/Federnseeplatz im Auge.

Doch kommen wir noch einmal auf die Serie im Herbst. Verschwiegen werden soll nicht, dass es auch Negativ-Reaktionen gegeben hat, allerdings nur in einem Fall, beim Artikel über die... - mehr...

Förderung begabter Kinder

REUTLINGEN. Eine qualifizierte Ausbildung überdurchschnittlich begabter Kinder soll nicht am geringen Familieneinkommen scheitern. Das war das Anliegen des ehemaligen Reutlinger Oberbürgermeisters Oskar Kalbfell, das er mit der anlässlich seines 70. Geburtstags gegründeten und nach ihm benannten Stiftung unterstützen wollte.

Die 1968 ins Leben gerufene Stiftung hat laut Satzung zum Ziel, die »Ausbildung begabter Söhne und Töchter Reutlinger Familien mit geringem Einkommen« zu fördern. Dabei soll vor allem der Besuch... - mehr...

"Stadt nicht kaputt sparen"

REUTLINGEN. Die SPD-Fraktion hat sich für einen Kompromiss im Streit um den Doppelhaushalt der Stadt Reutlingen für die Jahre 2015/2016 eingesetzt. »Leider vergeblich. CDU, FWV und WiR-Fraktion haben die ausgestreckte Hand nicht angenommen«, kritisiert der SPD-Fraktionsvorsitzende Helmut Treutlein in einer Pressemitteilung.

»Erst hat die CDU gar nicht mitgearbeitet, sondern nur destruktiv Forderungen gestellt. Jetzt sollen unsystematisch Millionen im Haushalt gestrichen werden, was rechtlich gar nicht möglich ist, und... - mehr...

Grüne Plakette in Reutlingen und Eningen

REUTLINGEN/ENINGEN. Ab 1. Februar wird die Umweltzone auf das gesamte Reutlinger Stadtgebiet einschließlich aller Stadtbezirke und der Bundesstraßen B 28, B 312, B 313 und B 464 ausgeweitet und auf das Gemeindegebiet Eningen. In diesem Bereich dürfen dann nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette fahren.

Das Regierungspräsidium (RP) Tübingen hat die Erweiterung im Oktober 2014 in der dritten Fortschreibung des Luftreinhalteplans Reutlingen festgelegt.

Obwohl die endgültigen Daten für das Jahr... - mehr...

Dreimal erfolgreich in Stuttgart

Seit Jahrzehnten findet in Stuttgart im Haus der Wirtschaft die Präsentation des Kalenderschaffens statt. Wettbewerb und nachfolgende Ausstellung beinhalten in der 65. Folge unter dem Titel »Gregor... - mehr...

Experten-Tipp: »Einfach beginnen!«

REUTLINGEN. Aufbruchsstimmung im Gemeindezentrum, als die evangelische Kreuzkirchengemeinde am Samstag »lebenswert« vorstellte: ihr Netzwerkprojekt für einen lebenswerten Stadtteil. Und Hannes Wezel aus dem Staatsministerium Baden Württemberg behielt recht mit seiner Prognose »Es gibt viele Menschen mit guten Ideen«, denn die Besucher wollten nicht nur informiert werden, sie brachten gleich erste Ideen für einen lebenswerten Stadtteil ein.

Am Ende hingen über 20 Karten an der Pinnwand: PC-Kurse von Jugendlichen für Senioren, ein Gemeinschaftsgarten, Bücheraustausch und Literaturkreis, Frauen- und Männer-Stammtisch, Leihgroßeltern,... - mehr...

Zelle-Empfang: Lob von allen Seiten

REUTLINGEN. Es war eine gelungene Premiere: Erstmals ging am Sonntag im Kulturzentrum Zelle der alternative Jahresempfang über eine Bühne, auf der sich Verbände, Organisationen und Vereine das Mikrofon in die Hand gaben. Lob gab?s von allen Seiten: »Wenn alternativer Jahresempfang, dann künftig hier«, war der einhellige Tenor über eine Veranstaltung, für die sich die »Zellis« gewaltig ins Zeug gelegt hatten.

Die letzten Gäste der Samstagabendparty waren am Gehen, als die ersten Jugendlichen anrückten, um Butterbrezeln zu schmieren, Kaffee zu kochen und um ein veganes Büfett anzurichten. Im Vergleich zur... - mehr...


Weitere Ressorts:

[Region Reutlingen] Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum